Unternehmensimage verbessern – 7 Tipps, wie Sie das Ansehen Ihrer Firma stärken

Ein positives Image bestimmt maßgeblich den Erfolg einer Firma. Mit meinen ganz persönlichen Tipps, gelingt es auch Ihnen, das Unternehmensimage zu verbessern.

Unternehmensimage verbessern
Um das Image eines Unternehmens zu verbessern, braucht es viele Faktoren | © Jacob Lund / stock.adobe.com

Das Image seines Unternehmens sollte man nicht dem Zufall überlassen, denn der gute Ruf trägt entscheidend zum Erfolg der Firma bei. Das beste Produkt nützt nichts, wenn potenzielle Kunden vom Unternehmen einen schlechten oder gar keinen Eindruck haben. Imageverbesserung ist quasi das Herzstück im Marketing. Mit welchen Maßnahmen Sie Ihr Image stärken können, habe ich in diesem kleinen Ratgeber zusammengefasst.

1. Kunden niemals verärgern

Man muss kein Marketingprofi sein um zu erkennen, dass verärgerte Kunden sich wohl eher nicht zu einer Kaufentscheidung hinreißen lassen. Deshalb ist das oberste Gebot, ein freundlicher Umgang mit Kunden, auch dann, wenn Sie selbst mal keinen guten Tag haben.

Fühlt sich ein Kunde enttäuscht und verärgert, wirft das schnell ein negatives Licht auf das gesamte Unternehmen. Er wird Sie sicher kein zweites Mal besuchen, geschweige denn weiterempfehlen.

2. Fairer Umgang mit Geschäftspartnern

Wer sein Unternehmensimage stärken will, sollte das Augenmerk aber nicht nur auf potenzielle Kunden legen. Auch Lieferanten oder Investoren erwarten einen fairen Umgang.

  • Halten Sie Absprachen und Verträge penibel genau ein – kommt es hier häufig zu Diskussionen, leidet nicht nur die Geschäftsbeziehung, sondern auch ihr Unternehmensimage.
  • Positives Image überzeugt Banken und Investoren – Sind Sie auf Finanzspritzen von Außen angewiesen, sollte Ihr Ruf tadellos sein. Niemand vertraut und investiert in ein Unternehmen mit schlechtem Image.

3. Unternehmensimage stärken durch Mitarbeiter

Unternehmensimage stärken
Zu einem einheitlichen Erscheinungsbild gehört auch die Arbeitskleidung | © Nattanopdesign / stock.adobe.com

Wie wichtig Mitarbeiter für ein Unternehmen sind, ist vielen Chefetagen leider immer noch nicht bewusst. Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital im Unternehmen und auch nach außen einer der wichtigsten Repräsentanten.

Hier kommt Corporate Identity ins Spiel. Das einheitliche Gesamtbild eines Unternehmens prägt sich ein und unterscheidet sich maßgeblich von dem der Mitbewerber. Unternehmensfarben und Logo sind nicht nur auf Briefbögen, Visitenkarten, Produkten und Verpackungen gegenwärtig, sondern auch auf der Kleidung der Mitarbeiter. Deshalb meine Empfehlung: bei Anbietern wie Promostore Kleidung bedrucken lassen und Ihre Mitarbeiter werden quasi automatisch zum Markenbotschafter.

4. Werbemittel nutzen

Kleine Giveaways sind bei Kunden und Geschäftspartnern gleichermaßen beliebt. Werden Werbemittel clever eingesetzt, können sie maßgeblich zur Stärkung des Unternehmensimages beitragen. Wichtig ist dabei natürlich, dass auch Tassen, Kugelschreiber, Schlüsselanhänger etc. mit Firmenlogo und / oder Slogan versehen werden.

Auch hier gilt: einheitliches Auftreten erleichtert es Kunden sich mit Ihrem Business zu identifizieren, Ihnen zu vertrauen und letztendlich wird dadurch auch das Unternehmensimage gestärkt.

5. Attraktiver Arbeitgeber sein

Wer motiviert zur Arbeit geht, bringt mehr Leistung. Als attraktiver Arbeitgeber, der seine Mitarbeiter schätzt und für ein gutes Betriebsklima sorgt, setzen Sie nicht nur intern einen Meilenstein für ein positives Unternehmensimage. Angestellte, denen man eine gute Work-Life-Balance bietet, werden sich immer anerkennend über ihren Arbeitgeber äußern.

Mit der richtigen Employer Branding Strategie, gelingt es Ihnen nicht nur, die richtigen Mitarbeiter zu finden, sondern diese auch zu halten. Haben Sie es geschafft, ein attraktiver Arbeitgeber zu sein, steigt auch Ihr Ansehen als Unternehmen.

6. Mit einem Imagefilm Vertrauen wecken

Bewegte Bilder erzeugen Emotionen und erreichen eine Vielzahl an Menschen. Mit einem Imagefilm, der nichts anderes ist, als eine Vorstellung Ihres Unternehmens, können Sie Ihr Image in kürzester Zeit stärken. Besonders geeignet ist diese Maßnahme für Start-ups, die sich auf dem Markt erst einmal behaupten müssen.

Tipp 🚀
Mit intelligenter Software Texte erstellen und verbessern.

Noch bis 30.11. dauerhaft 2.000 Wörter/Monat gratis sichern

Wichtig dabei ist, dass Sie authentisch bleiben und den Imagefilm von Profis erstellen lassen. Videoschnipsel, die mit der Handykamera aufgenommen werden, sind in diesem Fall eher kontraproduktiv.

Imagefilme haben den entscheidenden Vorteil, dass sie nicht nur auf der eigenen Website, sondern auch auf Social Media Kanälen eingesetzt werden können. Hier profitieren Sie gleich doppelt, wenn der Imagefilm nicht nur gesehen, sondern auch geteilt wird.

7. Nachhaltigkeit als Unternehmensphilosophie

Nachhaltigkeit ist weder eine Modeerscheinung noch ein Trend, der sich irgendwann wieder legt. Nachhaltiges Handeln von Unternehmen ist vielen Kunden heute sehr wichtig. Der Schutz von Umwelt und Natur, der Einsatz erneuerbarer Energien und nachhaltiger Büroartikel, oder eine ressourcensparende Produktion, sind nur einige Punkte, die Sie in Ihrem Unternehmen umsetzen können.

Aber nicht nur ökologische Aspekte spielen eine Rolle, auch soziale Nachhaltigkeit stärkt Ihr Unternehmensimage. Wertschätzung der Mitarbeiter, gerechte Entlohnung und optimale Arbeitsbedingungen, tragen ebenso zur Verbesserung des Unternehmensimage bei.