Corporate Identity in Werbegeschenken: So lässt sich die Corporate Brand glaubwürdig transportieren

Werbeartikel werden auch im Zeitalter des digitalen Marketings noch gerne genutzt, um die Corporate Brand im Bewusstsein von Kunden und Vertragspartnern zu verankern. Besonders glaubwürdig können sich Unternehmen präsentieren, wenn die gewählten Werbeelemente in Design und Nutzen auf die individuelle Corporate Identity abgestimmt sind. So kommt die Werbebotschaft beim Empfänger an.

Mit individuellen Werbemitteln können Unternehmen ihre Botschaft transportieren.
Mit individuellen Werbemitteln können Unternehmen ihre Botschaft transportieren. © Kzenon / stock.adobe.com

Mit einer sorgfältig definierten Corporate Identity können Unternehmen sich am Markt platzieren und einen Wiedererkennungswert kreieren, der sich zum Alleinstellungsmerkmal entwickeln kann. Wer sich in der Gründungsphase die Zeit nimmt, um das äußere Erscheinungsbild und das Kommunikationskonzept aller Unternehmensbereiche auf ein durchdachtes Design abzustimmen, nutzt wertvolle Marketingstrategien, um nicht in der Masse der Konkurrenz zu verschwinden.

Die Corporate Brand, die das Unternehmen als Marke nach außen sichtbar repräsentiert, sollte alle wesentlichen Merkmale der definierten Corporate Identity enthalten und diese authentisch und mit Wiedererkennungswert transportieren. Hier können auch kleine Details in einer durchdachten Marketingkampagne den Unterschied machen. Werbeartikel gehören auch in stark digitalisierten Marketingkonzepten zu den Instrumenten, die einen echten Mehrwert bieten. Das Deutsche Institut für Marketing (DIM) hat in Erhebungen ermittelt, dass sich rund 78 Prozent aller Personen, die ein Werbegeschenk erhalten, an den Namen des werbenden Unternehmens erinnern. Es ist ebenfalls erwiesen, dass die verteilten Werbeartikel Assoziationen hervorrufen und sich positiv auf das Image eines Unternehmens auswirken können.

Diesen wertvollen Marketingeffekt können Unternehmen aber nur erzielen, wenn sie Werbeartikel bewusst auswählen. Eine eindeutige Verknüpfung mit der Corporate Brand ist ebenso erforderlich wie eine positive Botschaft, die die Corporate Identity des Unternehmens transportiert und diese positiv verstärken kann.

Nicht am individuellen Design sparen

Werbeartikel sind auf dem Markt in großer Auswahl verfügbar. Fachfirmen bieten ein breites Spektrum an Varianten, Designs und Qualitäten an. Unternehmen, die Werbeartikel bewusst einsetzen möchten, um ihre Corporate Brand bekannt zu machen, sollten bewusst zu Produkten greifen, die sie positiv präsentieren und einen hohen Wiedererkennungswert haben.


Die Corporate Brand trägt die Werbebotschaft zum Kunden. @ Rawpixel.com / stock.adobe.com

Dafür ist es wichtig, nicht am individuellen Design zu sparen. Ein bereits vorhandenes Corporate Design sollte sich in Werbeartikeln wiederfinden. Spezielle Unternehmensfarben, ein Logo, eine Schriftart und andere Designelemente sollten die Optik eines Präsentes dominieren, um einen Wiedererkennungswert zu kreieren und eine nachhaltige Verknüpfung zwischen dem Werbeartikel und dem Unternehmen zu schaffen.

Für eine individuell auf die Corporate Brand ausgerichtete Werbemittelkampagne ist es wichtig, dass Unternehmen mit Fachfirmen zusammenarbeiten, die Präsente nach Maß zur Verfügung stellen und sie darüber hinaus umfassend beraten können. Im Newsblog unter https://www.source-werbeartikel.com/ können sich Unternehmen zudem regelmäßig über neue Trends und Möglichkeiten der Werbemittelgestaltung informieren und ihre individuelle Kampagne an aktuelle Entwicklungen anpassen.


Mit Wertvorstellungen und Visionen eine positive Markenbotschaft formulieren

Werbeartikel sind ein wertvolles Mittel zur Kommunikation und sollen eine positive Markenbotschaft transportieren. Das bedeutet, dass sie in Design und Aussage eng mit der Corporate Identity eines Unternehmens verknüpft sein müssen.

Wer mit dem gezielten Einsatz von Präsenten einen echten Mehrwert kreieren möchte, sollte im Vorfeld genug Zeit und Sorgfalt darauf verwenden, klare Wertvorstellungen und Visionen zu definieren, die das Unternehmensimage positiv beeinflussen und nach außen kommunizieren können. Die Möglichkeiten des digitalen Zeitalters stellen Unternehmen auf stark umkämpften Märkten vor große Herausforderungen. Wenn es möglich ist, mit wenigen Mausklicks im Internet eine Vielzahl von Konkurrenzunternehmen miteinander zu vergleichen, sind Alleinstellungsmerkmale von unschätzbarem Wert.

Gleichzeitig haben sich die Ansprüche gewandelt. Für potenzielle Kunden und Geschäftspartner rückt das Unternehmen hinter einem Produkt oder einer Dienstleistung immer stärker in den Fokus des Interesses. Das macht Aspekte wie die Unternehmensphilosophie, Wertvorstellungen und Visionen zu wichtigen Entscheidungskriterien. Werden sie glaubwürdig formuliert und kommuniziert, können sie sich zu einem Alleinstellungsmerkmal entwickeln, das großes Gewicht hat.

Unternehmen haben damit die Aufgabe, aus ihren individuellen Wertvorstellungen und Visionen eine positive Markenbotschaft zu kreieren, die als Basisaussage in die Gestaltung ihrer Corporate Brand und einzelner Marketingelemente wie Werbeartikel einfließt.

Den Nutzen an das Unternehmenskonzept anpassen

Eine Chance, die für den nachhaltigen Marketingerfolg nicht ungenutzt bleiben sollte, ist die Verknüpfung praktischer Werbeartikel mit einer Branchenidentifikation. Erhebungen zeigen, dass Präsente, die im Alltag einen Mehrwert bieten, besonders lange beim Beschenkten verbleiben und so das größte Potenzial für einen Wiedererkennungseffekt ausschöpfen. Wählen Unternehmen praktische Werbeartikel, die einen direkten Bezug zu ihrer unternehmerischen Tätigkeit haben, kann dieser Wiedererkennungswert verstärkt werden und das Produkt kann nachhaltige Assoziationen entstehen lassen.

Werbemittelhersteller haben diesen Trend erkannt und bieten heute maßgeschneiderte Produkte für unterschiedliche Branchen und Themenschwerpunkte an. Unternehmen, deren Tätigkeit mit der Lebensmittelindustrie verknüpft ist, können auf Küchenartikel im weitesten Sinne zurückgreifen. Praktische Helfer für die Küche, Thermobecher als Begleiter im Alltag, Küchentextilien und vieles mehr verbinden den praktischen Nutzen mit einer klaren Markenbotschaft. Für Unternehmen aus dem Gesundheitsbereich haben Werbemittelhersteller inzwischen ein breites Sortiment als Healthcare-Produkten im Angebot, die mit Corporate Brand Elementen individualisiert werden können. Für Unternehmen aus der IT-Branche eignen sich kleine Giveaways wie USB-Sticks, Mousepads und vieles mehr.

Die kreativen Möglichkeiten erfahrener Anbieter gehen inzwischen weit über den klassischen Kugelschreiber oder Schlüsselanhänger mit Firmenlog hinaus. Dieses Potenzial sollten Unternehmen nutzen und in ihre Marketingstrategie bewusst Werbeartikel integrieren, die einen klaren Branchenbezug haben.

Werbeartikel auf die Zielgruppe zuschneiden

Werbepräsente können nicht nur die Corporate Brand bekannt machen, sondern auch ein wichtiges Element der persönlichen Ansprache für Kunden und Geschäftspartner darstellen. Dafür sollten Artikel ausgewählt werden, die so präzise wie möglich auf die Zielgruppe zugeschnitten sind. Für Auswahl und Gestaltung ist es essenziell, einige charakteristische Merkmale einzelner Zielgruppen zu definieren und diese mit den entsprechenden Präsenten so genau wie möglich abzubilden.

Individuelle Werbeartikel schaffen Vertrauen und können einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, sich von der breiten Masse der Konkurrenz abzuheben.

Nachhaltige Werbemittel haben einen positiven Einfluss auf das Unternehmensimage. @ juliasudnitskaya / stock.adobe.com

Nachhaltigkeit als Imagebooster

Ein Trend, der die Werbebranche seit einigen Jahren prägt, ist das Thema Nachhaltigkeit. Eine bewusst nachhaltige Unternehmensphilosophie suggeriert Verantwortungsbewusstsein und kann das Image positiv beeinflussen. Ein nachhaltiges Konzept muss ganzheitlich gedacht und nach außen kommuniziert werden. Selbst kleine Elemente einer Marketingkampagne können einen Unterschied machen. Nachhaltige Werbeartikel liegen deshalb im Trend.

Immer mehr Unternehmen greifen bewusst zu Präsenten, die aus ökologischer und nachhaltiger Herstellung stammen. Das gilt sowohl für die verwendeten Materialien als auch für Fertigungsprozesse und Logistik. Mit fair produzierten und nachhaltigen Werbeartikeln können Unternehmen ein klares Zeichen für ihre Corporate Identity setzen und die wachsende Zahl an Kunden und Geschäftspartnern abholen, für die Nachhaltigkeit ein Entscheidungskriterium darstellt.

Fazit

Werbeartikel sind ein machtvolles Marketinginstrument. Bewusst ausgewählt werden sie zu einem glaubwürdigen Kommunikationsmittel, mit dem sich die Corporate Identity eines Unternehmens präsentieren und als langfristige Verbindung zu potenziellen Kunden und Geschäftspartnern etablieren lässt.

Über Ringo Dühmke 631 Artikel
Gründer von Arbeitstipps.de und einigen anderen Websites. Gelernter Kaufmann mit großer Leidenschaft für (das Schreiben über) Unternehmen und Unternehmer aller Art, für Onlinemarketing, Digitalisierung und Automatisierung.