Geschäftskontakte knüpfen – 7 Tipps für erfolgreiches Networking

Wie bei der Suche nach dem Partner für’s Leben, so müssen Sie sich auch beim Knüpfen von Geschäftskontakten viel Mühe geben. Wir geben hier Tipps dazu.

Geschäftsleute schütteln die Hände
Die richtigen Geschäftskontakte können Ihr Unternehmen erfolgreicher machen – © WavebreakMediaMicro / stock.adobe.com

In der Geschäftswelt geht es nicht nur darum, viel zu verkaufen, schwarze Zahlen zu schreiben und neue Kunden zu gewinnen. Wichtig ist es auch ein Netzwerk aufzubauen und Geschäftskontakte zu knüpfen. Denn es wird immer mindestens ein Unternehmen geben, dass Ihnen eine Nasenspitze weit voraus ist. Alleine können Sie zudem schnell an Ihre Grenzen gelangen. Die richtigen Geschäftskontakte können deshalb Gold wert sein und Ihr Unternehmen erfolgreicher machen. Hierfür müssen Sie allerdings einiges tun. Was genau, verraten Ihnen unsere Tipps.

Vorteile von guten Geschäftskontakten

Wie in so vielen Bereichen des Lebens, so gilt auch in der Geschäftswelt: „Eine Hand wäscht die andere“. Bedeutet, vernetzen Sie sich mit anderen Geschäftskontakten, können Sie:

➜ von Tipps & Tricks profitieren:

Durch den Austausch mit anderen Unternehmen können Sie nicht nur hilfreiche Tipps und Tricks an die Hand bekommen. Sie können auch von den Erfahrungen der anderen profitieren, sich von ihren Ideen inspirieren lassen und vielleicht sogar aus den Fehlern der anderen lernen.

➜ von den Fähigkeiten des anderen profitieren:

Sie können „dies“ und Ihr Geschäftskontakt kann „das“. Gemeinsam können Sie sogar beides. Es profitieren also beide Seiten, denn auf diese Weise merzen Sie und Ihr Geschäftspartner die jeweiligen Schwächen des anderen aus. Gemeinsam können Sie somit erfolgreicher werden.

➜ neue Möglichkeiten entdecken:

Mit den richtigen Kontakten an der Hand könnten sich Ihnen neue Möglichkeiten eröffnen. Denn Sie profitieren nicht nur vom Wissen und der Unterstützung der anderen, sondern auch von deren Beziehungen. Vielleicht ergibt sich auf diese Weise ein zusätzlicher und vor allem nützlicher Kontakt für Ihr Unternehmen. Eventuell sogar ins Ausland, was wiederum für eine angestrebte Auslands-Expansion von Vorteil ist.

Wo kann man Geschäftskontakte knüpfen?

Networking Event
Es werden sogar richtige Networking Events veranstaltet – © WavebreakMediaMicro / stock.adobe.com

Wenn es darum geht Geschäftskontakte zu knüpfen, reicht es nicht aus Visitenkarten zu verteilen. Sie müssen aktiver werden. Und das sowohl in der analogen Welt als auch in der virtuellen.

❍ Messe/Tagungen/Konferenzen:

Wo lassen sich auf einmal mehr Kontakte knüpfen als auf einer Messe? Vor allem, wenn es sich um eine Fachmesse handelt. Denn hier können Sie nicht nur neue Kunden gewinnen, sondern sich auch mit Kollegen aus der gleichen Branche austauschen. Gleiches gilt für Tagungen und Konferenzen.

Viele Unternehmen veranstalten auch direkt Events zum Networking. Sie stellen sich auf diesem Wege vor und promoten ihre Produkte. Gleichzeitig können sich die Gäste aus der gleichen Branche untereinander austauschen und somit Kontakte knüpfen. Und das sogar online. Denn mittlerweile werde Events zum Networking auch online veranstaltet. Wie Ihnen das Networking auf Online-Events gelingt, erfahren Sie z.B. im Blog-Beitrag von XING Events.

❍ Social Media:

Sie möchten mit wenigen Klicks schnell eine große Zahl an Menschen erreichen? Dann ist das Networking über Social-Media-Kanäle genau das richtige für Sie. Hier können Sie sich in Gruppen, Foren oder Blogs mit Kollegen der gleichen Branche austauschen, Fragen stellen und Kontakte knüpfen. Hierfür eignen sich vor allem:

  • XING
  • LinkedIn
  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter

Sie können es aber auch über TikTok, Snapchat oder YouTube versuchen. Allerdings müssen Sie hier schon etwas Zeit investieren, um interessante Beiträge zu posten.

❍ B2B-Plattformen:

Die Abkürzung B2B bedeutet Business-to-Business und bezeichnet die Geschäftsbeziehung zwischen zwei oder mehreren Unternehmen. Um derartige Beziehungen zu knüpfen, gibt es B2B-Plattformen. Benötigen Sie beispielsweise Subunternehmen oder Geschäftskontakte, die Sie in speziellen Bereichen unterstützen sollen, sind Sie auf diesen Plattformen genau richtig.

Beispiel:
Sie haben ein Bauunternehmen und sind auf der Suche nach einem Maler? Dann können Sie einen Auftrag vergeben und auf einer B2B-Plattform nach einem passenden Geschäftspartner suchen. Sie selbst können aber auch nach Aufträgen suchen. Sie werden durch das erfolgreiche B2B Marketing schnell viele neue geschäftliche Beziehungen knüpfen können.

Einfache Tipps für erfolgreiches Networking

Networking Unternehmen
Knüpfen Sie neue Geschäftskontakte, können sich so viele Chancen ergeben – © fotogestoeber / stock.adobe.com

Tipp 1 – Wonach suchen Sie?

Im ersten Schritt sollten Sie herausfinden, was Sie sich von einem Geschäftskontakt erhoffen. Benötigen Sie wertvolles Knowhow? Oder möchten Sie einen neuen Kunden gewinnen? Definieren Sie Ihre Ziele.

Überlegen Sie anschließend, mit wem Sie in Kontakt treten möchten. Zufällige Kontakte sind nett, aber nicht das, wonach Sie suchen. Machen Sie sich daher Gedanken darüber, zu welchen Personen/Unternehmen sich ein Beziehungsaufbau lohnen könnte.

Tipp 2 – selbst aktiv werden:

Sie sind schon bei Xing, LinkedIn, Facebook und Co. angemeldet? Dann warten Sie nicht darauf, dass sich mögliche Geschäftspartner bei Ihnen melden. Werden Sie selbst aktiv und gehen Sie auf Personen bzw. Unternehmen zu.

Tipp 3 – Informieren Sie sich:

Möchten Sie potenzielle Geschäftspartner ansprechen oder auf einem anderen Weg kontaktieren, ist es vorher wichtig, dass Sie sich gut darauf vorbereiten. Informieren Sie sich über das Unternehmen. Besuchen Sie die Firmen-Website und die sozialen Netzwerke. So können Sie herausfinden, was Ihr Gegenüber genau macht, sucht und interessiert.

Wenn Sie Ihr Gegenüber durch die Recherche besser kennengelernt haben, fällt eventuell auch der Einstieg in das erste Gespräch leichter. Zudem kommt es bei möglichen Geschäftspartnern immer gut an, wenn diese merken, dass Sie sich mit ihrem Unternehmen auseinandergesetzt haben.

Tipp 4 – Profile pflegen:

So wie Sie sich über Ihren Geschäftskontakt informiert haben, wird es dieser nach dem ersten Gespräch sicherlich auch machen. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Social Media Profile pflegen, regelmäßig aktualisieren und sich so bestens präsentieren. Wichtig ist dabei auch ein seriöses und aktuelles Profilbild.

Tipp 5 – Visitenkarten anfertigen (lassen):

Visitenkarte
Visitenkarten sind ein absolutes Must-Have – © WaqasIlyas / stock.adobe.com

Auch, wenn man online schon fast jede Person finden kann – Visitenkarten sind ein absolutes Must-Have. Auf Events trifft man schließlich viele mögliche Geschäftspartner. Alle Namen und die dazugehörigen Unternehmen im Kopf zu behalten, ist fast unmöglich. Händigen Sie jedoch eine Visitenkarte aus, bleiben Sie in Erinnerung. Wichtig dafür, ist die richtige Gestaltung der Visitenkarte. Die folgenden Informationen sollten deshalb auf einen Blick erkennbar und immer aktuell sein:

  • Firmenname und Logo
  • eventuell der Slogan
  • Vor- und Nachname
  • Berufsbezeichnung
  • Adresse und Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Website
  • Soziale Medien

Achten Sie zudem darauf, dass Ihre Visitenkarten hochwertig wirken. Werbeagenturen können hier weiterhelfen. Sie können aber auch Visitenkarten selbst erstellen und drucken. Achten Sie dann aber darauf, dass Sie ausreichend starkes Papier verwenden. Wir empfehlen z.B. Fotopapier, da es eine optimale Stärke und glatte Oberfläche besitzt.

Tipp 6 – Ein Geben und Nehmen:

Wenn es darum geht Geschäftskontakte zu knüpfen, wollen in der Regel beide Seiten etwas davon haben. Bedeutet: nicht nur nehmen, sondern auch geben. Nehmen Sie nicht nur Hilfe an, sondern helfen Sie auch selber. Sie verfügen über Wissen oder Kontakte, von denen Ihre Partner profitieren könnten? Dann bieten Sie diese/s auch an. Beziehungen muss man pflegen – ob privat oder beruflich. Wenn Sie immer nur nehmen und auf Ihren eigenen Vorteil bedacht sind, wird der Kontakt nicht lange halten.

Tipp 7 – in Kontakt bleiben:

Apropos Beziehungen pflegen: wenn Sie wollen, dass Kontakte aufrechterhalten bleiben, greifen Sie regelmäßig zum Telefon. Oder schreiben Sie eine Mail bzw. verabreden Sie sich. In Kontakt bleiben bedeutet auch im Kopf zu bleiben. Melden Sie sich nur sporadisch oder nur, wenn Sie etwas wollen, wird aus dem Geschäftskontakt keine gute Geschäftsbeziehung. Wenn Sie jedoch Zeit investieren, Interesse zeigen und an Geburtstage denken, hinterlässt das einen guten Eindruck.