Arbeitszimmer einrichten – Checkliste

Ob zu Hause oder in der Firma, wenn Sie ein Arbeitszimmer einrichten wollen, gibt es einige Dinge zu beachten. Unsere Checkliste verrät die wichtigsten Aspekte.

Arbeitszimmer einrichten - Checkliste
Arbeitszimmer einrichten - Checkliste

Das Arbeitszimmer ist für viele Arbeitnehmer ein Ort, an dem sie viel Zeit verbringen. Allerdings ist es kein Ort zum Erholen, sondern ein Platz, an dem möglichst konzentriert und effizient gearbeitet werden soll. Deshalb ist es beim Arbeitszimmer einrichten wichtig, den Raum so zu gestalten, dass er zweckmäßig ist, ohne ungemütlich zu wirken. Vor allem bei der Auswahl der Möbel sollte das Hauptaugenmerk auf der Funktionalität liegen und erst dann auf dem Design.

Arbeitszimmer einrichten – Der Schreibtisch

Ein Arbeitszimmer einrichten ist eine Kunst für sich und es gibt bestimmte Kriterien, die dabei helfen, effektiv arbeiten zu können. Wer in einem Büro arbeitet, der sitzt meist am Schreibtisch, logisch. Deshalb ist es zunächst einmal wichtig, dass dieser ausreichend Platz bietet. Zudem sollte er höhenverstellbar sein, damit man ihn auf die eigene Größe einstellen kann und nicht zu gebückt bzw. mit der Tischkante direkt unter der Nase arbeiten muss. Ein höhenverstellbarer Schreibtisch ist also für eine gesunde Haltung während der Arbeit von Vorteil. Eine Alternative zum normalen Schreibtisch sind Stehpulte.

Arbeitszimmer einrichten – Der richtige Stuhl

Schreibtischarbeit bedeutet normalerweise langes Sitzen. Um auch hier eine korrekte und gesundheitsfördernde Haltung einzunehmen, sollte ein Stuhl vorhanden sein, bei dem Sitzhöhe, Rückenlehne und eventuell sogar die Sitzfläche verstellbar sind. Auf diese Weise kann man seinen Bürostuhl so einstellen, dass er den eigenen Bedürfnissen gerecht wird. Natürlich gibt es auch Kniebänke, Sitzbälle oder ähnliche Konstruktionen, die man als Sitzmöglichkeit verwenden kann.

Abstellflächen im Arbeitszimmer

In fast jedem Arbeitszimmer wird mit Akten gearbeitet, die irgendwo in greifbarer Nähe Platz finden müssen. Daher gehören in jedes gut eingerichtete Büro Regale oder Schränke, in denen Unterlagen abgelegt werden können. Eine andere Möglichkeit sind auch Hängeregister, die meist in Rollcontainern Platz finden.

Arbeitszimmer einrichten – Der Computer

In jedem Büroraum sollte ein Computer vorhanden sein. Dieses technische Hilfsmittel ist heute nicht mehr wegzudenken und erleichtert die Arbeit ungemein. In einem Arbeitszimmer kann es durchaus von Vorteil sein, wenn der Computer nicht direkt auf dem Schreibtisch steht, sondern auf einem extra Tisch. Dadurch wird auf dem Schreibtisch Platz gespart und man ist gezwungen, ab und zu den Blickwinkel und auch die Haltung zu verändern.

Kopierer und Drucker dürfen nicht fehlen

Wer ein Arbeitszimmer einrichten möchte, sollte stets daran denken, dass er während der Arbeit meist nur wenig Bewegung bekommt. Da trifft es sich gut, dass man sehr häufig auf den Kopierer oder Drucker zurückgreifen muss, um beispielsweise Unterlagen zu vervielfältigen oder Dokumente auszudrucken. Um sich wenigstens von Zeit zu Zeit ein wenig Bewegung und Abwechslung zu verschaffen, ist es sinnvoll, den Kopierer und den Drucker so im Arbeitszimmer zu platzieren, dass man ein paar Schritte gehen muss, um sie zu erreichen. Auf diese Weise wird die Arbeit nicht zu eintönig und man tut etwas für die Gesundheit.

Pflanzen im Arbeitszimmer

Um im Arbeitszimmer ein gutes Raumklima zu erreichen, sollte man einige Pflanzen aufstellen, die für mehr Sauerstoff sorgen. Aber bitte den Raum nicht überladen, denn zu viele Pflanzen bewirken genau das Gegenteil. Zudem sollte man regelmäßig lüften, um für ausreichende Luftzufuhr und Sauerstoff zu sorgen. Das beugt Müdigkeit am Arbeitsplatz vor und fördert die Konzentration.

Störquellen im Arbeitszimmer vermeiden

Beim Einrichten eines Arbeitszimmers sollte man auf alles verzichten, was von der Arbeit ablenkt. Das können z.B. zu viele Kunstwerke sein, ein störendes Radio oder der falsche Platz des Schreibtisches. Ihn sollte man so platzieren, dass man mit dem Rücken zum Fenster sitzt. So ist man nicht durch die Straße abgelenkt und erhält zudem mehr Licht.

Extra-Tipp
Ihr Büro ist zu klein? Hier lesen wie Sie auch ein kleines Büro effektiv einrichten können.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © arsdigital - Fotolia.com, Foto2: © www.neckermann.de, Foto3: © luna - Fotolia.com, Foto4: © hati - Fotolia.com, Foto5: © patrimonio designs - Fotolia.com, Foto6: © Ralf Hahn - Fotolia.com, Foto7: © Monster - Fotolia.com, Foto8: © Kai Koehler - Fotolia.com