Mitarbeiterbindung – 4 Maßnahmen zum Erfolg

Eine erfolgreiche Mitarbeiterbindung ist für ein Unternehmen mindestens so wichtig wie ein verantwortungsvoller Chef. Welche Maßnahmen Sie zur Mitarbeiterbindung ergreifen können, erfahren Sie hier.

Mitarbeiterbindung
Mitarbeiterbindung

Jedes Unternehmen ist auf die Leistung der Mitarbeiter angewiesen, deshalb ist die Mitarbeiterbindung für den Erfolg von großer Bedeutung. Mitarbeiter, die sich wohl fühlen, Wertschätzung erfahren und sich mit ihrem Unternehmen identifizieren können, werden sich bemühen, Engagement zu zeigen und sich für die Unternehmensziele stark zu machen. In vielen Fällen reichen bereits kleine Anreize, um eine optimale Mitarbeiterbindung (Retention Management) zu erreichen.

1. Mitarbeiterbindung durch Gehaltserhöhung

Die klassische Form der Bindung von Mitarbeitern ist die Gehaltserhöhung, denn gerade der finanzielle Anreiz ist für Arbeitnehmer außerordentlich wichtig und trägt ein hohes Motivationspotenzial in sich. Immerhin verlieren Unternehmen auch heute gute Arbeitskräfte durch besser bezahlte Stellenangebote von anderen Unternehmen. Um das Abwandern von hochqualifizierten Mitarbeitern zu verhindern, sollte ein Unternehmen in regelmäßigen Abständen die Gehälter überprüfen, vergleichen und gegebenenfalls anheben.

2. Weiterbildung als Maßnahme der Mitarbeiterbindung

Nicht nur für das Unternehmen ist die ständige Weiterbildung der Mitarbeiter wichtig, sondern auch für den Mitarbeiter selbst. Durch die Erweiterung der eigenen Kompetenzen steigert nicht nur der Arbeitnehmer seinen Marktwert, sondern auch das Unternehmen profitiert vom wachsenden Wissen des Mitarbeiters. Zudem ist es ein positives und motivierendes Signal von Seiten der Geschäftsleitung, wenn dem Arbeitnehmer die Möglichkeit zu Fortbildungen gegeben wird.

3. Mitarbeiterbindung durch gute Vorgesetzte

Um gute Arbeitnehmer mit wichtigen Kompetenzen an das eigene Unternehmen zu binden, ist es notwendig, dass ein Unternehmen auch die Position des Vorgesetzten und sein Verhalten immer wieder zum Thema macht. denn nur, wenn ein Vorgesetzter in der Lage ist, Ideen und Innovationen seiner Untergebenen ernst zu nehmen, sie zu motivieren und eine positive und leistungsfördernde Atmosphäre zu schaffen, werden die Mitarbeiter zufrieden sein und ihre Tätigkeit mit Freude ausüben. Der wirtschaftliche Erfolg eines Unternehmens hängt also nicht nur von motivierten Mitarbeitern ab, sondern in hohem Maße auch von qualifizierten Chefs. Eine innovative und visionäre Geschäfts- oder Abteilungsleitung wird ihre Mitarbeiter immer mitziehen und zu Höchstleistungen anspornen.

4. Mitarbeiterbindung durch Verantwortung und Herausforderung

Von wenigen Ausnahmen abgesehen freuen sich Mitarbeiter, wenn sie von der Geschäftsleitung vor neue, herausfordernde und verantwortungsvolle Aufgaben gestellt werden, denn gerade hier können sie ihre Kompetenz unter Beweis stellen und sich für höhere Positionen empfehlen. Deshalb sollten die Personalverantwortlichen von Beginn an besondere Talente unter den Mitarbeitern im Auge behalten und sie bei neuen Projekten mit an Bord holen. Nichts ist für Arbeitnehmer motivierender als das Wissen, dass das eigene Unternehmen auf ihre Fähigkeiten vertraut. Letztlich geht es dabei um eine vertikale oder horizontale Karriere. Talentierte und kompetente Arbeitnehmer haben oft den Wunsch nach einer horizontalen Karriere, wollen sich in ihrem Fachgebiet noch weiter spezialisieren und auf diese Weise als Experten im Unternehmen wahrgenommen und geschätzt werden. Andere Mitarbeiter möchten vertikal Karriere machen, wünschen sich also den Aufstieg in höhere Positionen durch die Übernahme von mehr Verantwortung, um dadurch zunehmend in Leitungsfunktionen zu gelangen.

Weitere Möglichkeiten
Neben diesen vier wichtigsten Instrumenten zur Mitarbeiterbindung gibt es noch eine Vielzahl von Möglichkeiten, gute Arbeitnehmer im Unternehmen zu halten. So ist beispielsweise die Leistung des Unternehmens bei der Gesundheits- und Altersvorsorge für viele Mitarbeiter von Bedeutung. Aber auch vorhandene Ressourcen (Personal, Technik, Material) zur Erledigung der übertragenen Aufgaben können den Ausschlag geben, im Unternehmen zu bleiben. Für eine immer größer werdende Zahl von Mitarbeitern ist es zudem wichtig, flexible Arbeitszeiten zu haben, weil sie vielleicht eine Familie versorgen und diese nicht zu kurz kommen soll. Immer mehr Unternehmen setzen inzwischen auf flexible Arbeitszeitregelungen, um ihr Personal an sich zu binden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Yuri Arcurs - Fotolia.com, Foto2: © Joachim Wendler - Fotolia.com, Foto3: © Alexander Raths - Fotolia.com, Foto4: © Gabi Moisa - Fotolia.com, Foto5: © Photo_Ma - Fotolia.com