Ziele setzen und erreichen für mehr Erfolg

Ziel setzen erreichen Erfolg haben
Setzen Sie sich Ziele und profitieren Sie vom Erfolg

Wer im Berufsleben Erfolg haben will, der muss sich Ziele setzen und diese gesetzten Ziele erreichen. Einen ersten Blick sollte man dabei auf die eigene Person richten, vorhandene Stärken ausbauen und Schwächen eliminieren. Ein weiterer Bereich, der einen Blick wert ist, bildet das Arbeitsumfeld, in dem man sich bewegt. Mit kleinen Veränderungen lassen sich gesteckte Ziele besser verwirklichen.
Die eigene Person spielt beim Erreichen von Zielen eine wesentliche Rolle. Deshalb sollte man sich selbst einer kritischen Analyse unterziehen, um herauszufinden, wie man seine eigene Arbeit effizienter und damit erfolgreicher gestalten kann. Hat man beispielsweise regelmäßigen Kundenkontakt, ist es wesentlich, sein Verhalten gegenüber diesen Kunden zu überprüfen und bei Bedarf zu ändern. Dazu kann es sinnvoll sein, Informationen über die Kundenzufriedenheit zu sammeln, denn nur wenn der Kunde wirklich zufrieden ist, ist man auch erfolgreich und wird seine Ziele erreichen.

1. Kundenpflege
Was sagen also Kunden, mit denen Kontakt gepflegt wird, über die Zusammenarbeit. In vielen Bereichen der Arbeitswelt ist eine kompetente Kundenpflege existenziell notwendig für das Überleben eines Unternehmens. Immerhin bringt der Kunde Aufträge und hält damit das Geschäft am laufen. Aus diesem Grund sollte man sich vor allem in diesem Bereich immer wieder neue Ziele setzen, mit denen die Kundenpflege ständig verbessert wird.

» Kommunikationstraining und Gesprächsführung
Wenn sich beispielsweise zeigt, dass es im Bereich der Kommunikation Probleme gibt, kann ein Kommunikationstraining oder eine Weiterbildung in Gesprächsführung nützlich sein, um Schwächen zu beseitigen. Die oberste Zielsetzung muss natürlich das Halten eines Kunden sein, denn langjährige Geschäftsbeziehungen sind am fruchtbarsten. Ein weiteres Ziel sollte aber die Neugewinnung von Kunden sein, denn je mehr Kunden ein Unternehmen hat, umso erfolgreicher ist es.

2. Pünktlichkeit
Wie bewertet ein Kunde z.B. die Pünktlichkeit des Geschäftspartners, empfindet er die Arbeit seines Gegenüber als kompetent, welchen Eindruck hat er bezüglich der Umgangsformen? All diese Fragen stellen einen selbst auf den Prüfstand, sind vielleicht unbequem und unangenehm, helfen aber dabei, die soziale Kompetenz zu steigern. Im übrigen sollte man sich diese Fragen auch in Bezug auf den Umgang mit Kollegen stellen, denn oft werden gesteckte Ziele wie beispielsweise eine angestrebte Beförderung nicht erreicht, weil die eigenen Kollegen einen aufgrund von zwischenmenschlichen Differenzen nicht als Vorgesetzten haben möchten und sich dagegen aussprechen.

Dieser Umstand zeigt deutlich, dass auch im Unternehmen selbst eine gute interne Kommunikation notwendig ist, damit Abläufe optimal funktionieren und Ziele erreicht werden. Gerade deshalb sollte man sich als Arbeitnehmer auch unternehmensintern immer neue Ziele setzen und sich bemühen, die internen Strukturen zu verbessern. Dazu kann eine Supervision sinnvoll sein, weil sie nicht nur zu einem besseren Betriebsklima beiträgt und verdeckte Konflikte bearbeitet, sondern der Unternehmensführung zeigt, dass man sich als Mitarbeiter engagiert, das Unternehmen unterstützt und seine Ziele erreichen möchte.

3. Kompetenzverteilung
Um die eigenen Ziele zu erreichen, ist es notwendig, effektiv zu arbeiten. Um dies tun zu können, braucht man Mitarbeiter, die bereit sind, sich in gleicher Weise zu engagieren. Ist man selbst in einer Führungsposition, muss man nicht alles selbst tun, sondern muss Aufgaben an andere delegieren. Um wichtige Tätigkeiten abgeben zu können, benötigt man kompetente Mitarbeiter, die den Anforderungen gewachsen sind, die bestimmte Aufgaben verlangen. Um Mitarbeiter zu schulen und ihre Kompetenz zu fördern, hat man die Möglichkeit, sie durch Kurse fortbilden zu lassen. Heute gibt es eine Vielzahl von Institutionen, die solche Weiterbildungen anbieten.

» Eigeninitiative ist gefragt
Gerade große Unternehmen nutzen diese Möglichkeit und schicken ihre Arbeitnehmer regelmäßig zu solchen Veranstaltungen. Viele Arbeitgeber sind übrigens meistens erfreut, wenn die Mitarbeiter selbst nach Weiterbildungen fragen, denn dies ist ein Hinweis auf großes Engagement und das Bestreben des Arbeitnehmers, selbst gesetzte oder auch vorgegebene Ziele zu erreichen. Dies kann nur gelingen, wenn alle Mitarbeiter eines Unternehmens bereit sind, sich selbst und damit auch das Unternehmen zu verbessern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Coloures-pic - Fotolia.com