MFA Weiterbildung – 4 Möglichkeiten für Medizinische Fachangestellte

Ob ambulante Versorgung älterer Menschen, Unterstützung bei Operationen oder betrieblicher Gesundheitsschutz, als MFA haben Sie viele Möglichkeiten der Weiterbildung, die Ihre Arbeit interessanter machen.

MFA Weiterbildung
© ISO K Medien GmbH / stock.adobe.com

Medizinische und auch Pflegeberufe haben in den letzten zwei Jahren noch mehr an Bedeutung gewonnen und unsere Hochachtung verdient. Die Herren und Damen in den Krankenhäusern, Pflegeheimen und Arztpraxen sind mitunter an ihre Grenzen gekommen – dazu zählen auch Medizinische Fachangestellte – kurz MFA. Die Liebe zu dem Beruf hat darunter nicht gelitten, ganz im Gegenteil, bei vielen ist der Wunsch entstanden, noch mehr Engagement zu zeigen und sich im Bereich Medizin weiterzubilden. Vier interessante Möglichkeiten der Fortbildung möchte ich Ihnen in diesem kleinen Ratgeber näherbringen.

Falls Sie sich für den Beruf der MFA interessieren und noch keine Ausbildung haben, können Sie sich auf stellenanzeigen.de ein genaues Bild über die Arbeit einer Medizinischen Fachangestellten machen. Hier werden alle Fragen rund um Ausbildung, Aufgabenbereich und auch Gehalt geklärt. Dank der aufgelisteten Stellenangebote sehen Sie auch direkt, wie die Chancen aktuell auf dem Arbeitsmarkt stehen.

Ambulantes Operieren

Weiterbildung ambulante Operation
© Racle Fotodesign / stock.adobe.com

Bei der Weiterbildung zum Ambulanten Operieren werden Fachkenntnisse zur operationstechnischen Assistenz vermittelt. Ziel dieser Fortbildung ist es, den Arzt bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung ambulanter Operationen zu unterstützen.

Weiterbildung Ambulantes Operieren

Vermittlungsschwerpunkte und spätere Aufgaben

  • unterstützende Vorbereitung für den Arzt bei einer ambulanten Operation
  • Maßnahmen zur Nachsorge des Patienten
  • Vermittlung notfallspezifischer Kompetenzen
  • Überwachung der Instrumente (Sterilisation)
  • Vermittlung von OP-relevanten Hygienemaßnahmen
  • psychosoziale Betreuung der Patienten
  • Erledigung von Verwaltungsaufgaben und Dokumentationen

Nach Absolvierung der Weiterbildung erfolgt eine Abschlussprüfung, wird diese bestanden, erhalten Sie ein Zertifikat.

Fachwirt/in für ambulante medizinische Versorgung

MFA Weiterbildung
© Glamourpixel / stock.adobe.com

Diese Weiterbildung ist vor allem für alle MFA interessant, die bereits in einer Praxis arbeiten, dort aber auf der Karriereleiter eine Stufe höher steigen möchten. Mit der Aufstiegsfortbildung zur Fachwirtin für ambulante medizinische Versorgung, erlangen Sie eine leitende Postion, werden quasi zum Allround-Talent für Praxismanagement und Patientenbegleitung – eine Tatsache, die Haus – und Fachärzte sehr zu schätzen wissen.

Weiterbildung zur Fachwirtin für ambulante medizinische Versorgung

Vermittlungsschwerpunkte und spätere Aufgaben

  • Vermittlung von wirtschaftlichen Betriebsabläufen, Organisation und Planung
  • Mitwirkung im Bereich Hard- und Softwareplanung
  • Kontrolle und Durchführung von Qualitätsmanagementsystemen
  • Mitgestaltung der Ausbildung neuer MFA und Kontrolle des Lernerfolges
  • zentrale Ansprechperson für alle Maßnahmen des betrieblichen Gesundheits- und Arbeitsschutzes
  • Begleitung und Motivation von Risikopatienten
  • verantwortlich für die Kommunikation zwischen Mitarbeitern und Patienten

Zum Abschluss der Fortbildung muss eine Hausarbeit geschrieben und eine Prüfung absolviert werden.


» Tipp: Wenn Ihnen die Praxis liegt, das Schreiben aber weniger, finden Sie auf scribbr.de eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Aufbau und Erstellen einer Hausarbeit.

Palliativversorgung

MFA Weiterbildung
© Peakstock / stock.adobe.com

Der Bedarf zur Versorgung schwer kranker Patienten wird in Deutschland immer höher. Nach einer Fortbildung in der Palliativversorgung entlasten Sie den behandelnden Arzt bei allen palliativ medizinischen Maßnahmen. Auch organisatorische Aufgaben zählen künftig zu Ihrem Tätigkeitsfeld.

Weiterbildung in der Palliativversorgung

Vermittlungsschwerpunkte und spätere Aufgaben

  • psychologische Betreuung von Patienten und Angehörigen
  • Erlernen von Strategien zur Bewältigung von Stress, Trauer und dem Umgang mit dem Tod
  • Einsatz neuer Methoden und Arbeitstechniken
  • Kommunikation mit Patienten und Angehörigen (auch zu Hause)
  • Organisation eines lückenlosen Informationsflusses (auch extern)
  • Erledigung von Verwaltungs- und Dokumentationsaufgaben

Hausarbeit, Praktikum und die regelmäßige Teilnahme am Unterricht, sind Voraussetzungen zum Kolloquium (wissenschaftliches Gespräch zwischen Lehrer und Weiterbildende).

Ernährungsmedizin

MFA Weiterbildung
© zinkevych / stock.adobe.com

Falsche und ungesunde Ernährung sind immer häufiger Auslöser für Folgekrankheiten, wie Bluthochdruck, Diabetes oder Gicht. Wenn Sie Interesse an diesem Thema haben, werden Sie durch eine Weiterbildung im Bereich Ernährungsmedizin einen neuen, spannenden Aufgabenbereich finden.

Weiterbildung im Bereich Ernährungsmedizin

Vermittlungsschwerpunkte und spätere Aufgaben

  • Aufklärung der Patienten über die Risiken ungesunder Ernährung
  • Motivation zur Mitwirkung an Präventionsmaßnahmen und Therapiemaßnahmen
  • Erarbeitung eines gesunden Ernährungsplans
  • Organisation und Präsentation von Patientenschulungen
  • selbstständiges Erlernen neuer Arbeitsmethoden und Arbeitstechniken

Nach Abschluss der Weiterbildung muss eine Hausarbeit geschrieben und in einem Gespräch mit den Prüfenden präsentiert werden. Nach erfolgreicher Teilnahme erhält die MFA ein Zertifikat.

Ausführliche Informationen zum Ablauf der jeweiligen Weiterbildungen gibt es bei den Landesärztekammern. Über die Suchfunktion auf bundesaerztekammer.de finden Sie die zuständige Kammer Ihres Bundeslandes, inklusive Anschrift und Telefonnummer.

Über Ringo Dühmke 631 Artikel
Gründer von Arbeitstipps.de und einigen anderen Websites. Gelernter Kaufmann mit großer Leidenschaft für (das Schreiben über) Unternehmen und Unternehmer aller Art, für Onlinemarketing, Digitalisierung und Automatisierung.