Vorstellungsgespräch online führen – 8 Tipps für ein überzeugendes Jobinterview

Die Corona-Krise hat das einst so unbeliebte Online-Vorstellungsgespräch zur Regel gemacht. Wir geben Ihnen hier Tipps, wie Sie auch aus der Distanz von sich überzeugen.

Vorstellungsgespräch online führen
© New Africa / stock.adobe.com

Hätten Sie gedacht, dass Sie eines Tages mal ein Bewerbungsgespräch in Ihrem Wohnzimmer führen werden? Wohl eher nicht, oder? Was in vielen Ländern inzwischen schon Alltag ist, wird in Deutschland nun auch immer populärer. Nicht nur, weil es so schön einfach ist, sondern auch aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie. Sicherheit geht eben vor und so haben es sich viele Arbeitgeber zur Aufgabe gemacht sich andere Länder und Firmen zum Vorbild zu nehmen und Bewerbungsgespräche per Video-Chat zu führen.

Schrecken Sie nicht vor einer Stellenanzeige zurück, wenn darin direkt steht, dass die Bewerbungsgespräche online geführt werden. Im Home Office zu arbeiten und Kontakt mit Mitarbeitern und Kunden per Telefon und Video-Chat zu pflegen, gehört derzeit aufgrund von Corona eh zur Tagesordnung. Und das klappt sogar erstaunlich gut, wie Sylke Sergel (leitet Human Resources bei ista) berichtet. Wenn Sie weiter entfernt leben und nicht vorhaben, das zu ändern, könnte das für Sie sogar ein großer Vorteil bei der Jobsuche sein. Wichtig ist nur, dass Sie beim Online-Vorstellungsgespräch ein paar Punkte beachten. Angefangen vom aufgeräumten Arbeitszimmer bis hin zur Kleidung beim Bewerbungsgespräch und der richtigen Vorbereitung darauf, möchten wir Ihnen hier ein paar Tipps für ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch per Video-Chat an die Hand geben.

Tipps für ein gelungenes Online-Vorstellungsgespräch

❍ Tipp 1 – Wichtiges im Vorfeld klären:

Wurden Sie zu einem Vorstellungsgespräch per Videokonferenz eingeladen, ist es sehr wichtig, dass Sie einige Punkte im Vorfeld mit Ihrem Wunsch-Unternehmen klären, damit das Bewerbungsgespräch schon mal einen guten Start hinlegt. Zu diesen Punkten gehören:

  1. Legen Sie einen genauen Termin für das Vorstellungsgespräch fest.
  2. Besprechen Sie, wer den Anruf vornimmt. Sie oder das Unternehmen?
  3. Tauschen Sie die Kontaktdaten für das Tool aus, dass Sie beim Vorstellungsgespräch verwenden werden.

Wichtig: Wählen Sie für Accounts (z.B. bei Skype) immer einen seriösen Nutzernamen aus. Am besten legen Sie sich speziell für Bewerbungsgespräche und Ähnliches einen Account an.

❍ Tipp 2 – Funktionen checken:

Ist alles geklärt, müssen Sie vor dem Vorstellungsgespräch unbedingt checken, ob alles funktioniert. Das gilt sowohl für die verwendete Software als auch für die Webcam, das Mikrofon und natürlich auch für das Internet. Eine stabile Internetverbindung ist enorm wichtig. Zudem ist es vorteilhaft, wenn sich die Kamera auf Augenhöhe befindet. Machen Sie am besten einfach mal einen Testlauf mit Freunden, um zu schauen, ob man Sie gut erkennen und verstehen kann.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, nutzt statt WLAN lieber eine LAN-Verbindung. Eine direkte Verbindung zwischen Router und PC über ein LAN-Kabel ist viel zuverlässiger. Möchten Sie einen Laptop für das Bewerbungsgespräch nutzen, der jedoch keinen LAN-Anschluss besitzt, ist das auch kein Problem. Der Handel hält dafür nun extra schon Ethernet-Adapter für den USB-Port bereit (nähere Informationen dazu unter www.pcwelt.de).

Installieren Sie das Tool für das Vorstellungsgespräch unbedingt auch rechtzeitig und öffnen Sie es nicht erst pünktlich auf die Minute zum Gespräch. Es kann schließlich unerwartet mal geschehen, dass Sie z.B. aufgefordert werden die Software zu aktualisieren. Und das kann wiederum dauern.

❍ Tipp 3 – In-Ear-Kopfhörer mit integriertem Mikrofon nutzen:

Jetzt kommen wir langsam zu Ihrem äußeren Erscheinungsbild. Statt ein klobiges Headset zu nutzen, ist es ratsam auf ein unauffälliges In-Ear-Headset zu setzen. Das wirkt gleich viel professioneller. Das ist keine große Investition und lässt sich auch nach dem Bewerbungsgespräch noch sinnvoll nutzen.

❍ Tipp 4 – Kleidung zum Bewerbungsgespräch:

Sicherlich haben Sie auch schon witzige Bilder oder Videos von Menschen gesehen, die bei einem Bewerbungsgespräch obenherum fein gekleidet sind und unten herum in Boxershorts und Socken sitzen. Das sollten Sie bitte so nicht machen. Kleiden Sie sich so, wie Sie zum Bewerbungsgespräch vor Ort erscheinen würden. Bedenken Sie hierbei, dass gestreifte und kleinteilige Muster ein Flimmern bei der Übertragung erzeugen können.

❍ Tipp 5 – Raum aufräumen und richtig beleuchten:

Wichtig ist auch, dass Sie den Raum, indem das Bewerbungsgespräch stattfindet, aufräumen. Es lässt sich nun mal nicht vermeiden, dass Ihr Gegenüber beim Bewerbungsgespräch auch mal einen Blick in den Hintergrund wirft. Also räumen Sie den Raum auf und entfernen Sie eventuell Fotos von den Wänden, die niemand sehen soll. Wählen Sie am besten einen freundlichen, neutralen Hintergrund z.B. mit ein paar Pflanzen.

Sorgen Sie auch für eine gute Beleuchtung. Licht von hinten ist hier ein absolutes No Go, da Ihr Gesprächpartner Sie dann nur schwer erkennen kann. Optimal ist immer ein indirektes Licht von vorne. So entstehen auch keine unschönen Schatten im Gesicht.

❍ Tipp 6 – Richtig vorbereiten:

Wie bei einem Bewerbungsgespräch direkt vor Ort, kommt es auch bei einem Online-Vorstellungsgespräch auf die richtige Vorbereitung an.

  • Legen Sie noch mal die Stellenanzeige und Ihren Lebenslauf bereit.
  • Informieren Sie sich über das Unternehmen (z.B. Historie, Produkte bzw. Dienstleistungen, Standorte, Umsatz).
  • Notieren Sie sich, was Sie alles sagen möchten.
  • Überlegen Sie sich Fragen, die Sie zur ausgeschriebenen Position oder dem Arbeitsumfeld haben.
  • Überlegen Sie sich auch Antworten auf Standardfragen im Bewerbungsgespräch (z.B. Wo liegen Ihre Gehaltsvorstellungen? Was sind Ihre Stärken/Schwächen?)

Spicken ist durchaus erlaubt. Vermeiden Sie allerdings während des Gespräches mit Zetteln zu hantieren. Kleben Sie sich lieber einen kleinen Stichpunktzettel an den Monitor. Das ist ein klarer Vorteil beim Online-Vorstellungsgespräch.

❍ Tipp 7 – Das Vorstellungsgespräch:

Beim Vorstellungsgespräch selbst können Sie auch ein paar Tipps beachten. Wir empfehlen Ihnen z.B.:

  • für eine ruhige Atmosphäre zu sorgen (Fenster zu, Haustiere raus bringen, Handy u. Türklingel abschalten, usw.)
  • immer in die Kamera zu schauen
  • deutlich zu sprechen
  • eine aufrechte Sitzposition einzunehmen
  • auch mal Ihre Hände beim Sprechen einzusetzen
  • und natürlich auch immer zu lächeln

Außerdem sehr wichtig: Schließen Sie alle anderen Anwendungen und Tabs auf Ihrem PC/Laptop, die Sie nicht für das Online-Vorstellungsgespräch benötigen. Eingebettete Videos mit Autoplay können sonst schnell mal das Bewerbungsgespräch mit einem Werbejingle crashen.

❍ Tipp 8 – Wenn die Technik versagt:

Sollte es wirklich dazu kommen, dass das Internet streikt oder die Technik komplett versagt, dann bleiben Sie auf jeden Fall ruhig. Das bedeutet nicht sofort, dass Sie den Job nicht mehr bekommen können. Vereinbaren Sie deshalb schon vor dem Bewerbungsgespräch mit Ihrem Gesprächpartner, wie Sie in diesem Fall verfahren sollen. Soll das Bewerbungsgespräch per Telfon fortgeführt werden oder der Video-Chat erneut gestartet werden?

Kleiner Zusatztipp:
Installieren Sie das Tool für das Vorstellungsgespräch nicht nur auf Ihrem PC/Laptop, sondern zusätzlich auch auf dem Tablet oder Smartphone. Sollte es zu Problemen mit dem PC/Laptop kommen, können Sie auf Ihr Tablet bzw. Smartphone ausweichen.