Vorstellungsgespräch – 12 Fragen und Antworten

Vorstellungsgespräch - Fragen und Antworten
Vorstellungsgespräch - Fragen und Antworten

Wer sich bei einem Unternehmen um eine Anstellung bewirbt und zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wird, der sollte sich auf einen solchen Termin gut vorbereiten. Denn nur, wenn man gut vorbereitet ist, wird man auf die kommenden Fragen beim Vorstellungsgespräch adäquat antworten können und einen guten Eindruck hinterlassen. Wichtig ist es bei einem solchen Gespräch, dass man von Beginn an bei der Sache ist, weil es nur diese eine Gelegenheit gibt, den Personalverantwortlichen zu überzeugen.

1. Was sollten wir Persönliches über Sie wissen? – Bitte erzählen Sie!

Die Frage nach Persönlichem ist Bestandteil der meisten Vorstellungsgespräche und soll dem Gesprächspartner ermöglichen, sich ein Bild über den Bewerber zu machen. Wird man mit dieser Frage konfrontiert, ist es ratsam, nicht zuviel aus dem persönlichen Bereich preiszugeben (z.B. Probleme in der Familie, Konflikte mit ehemaligen Arbeitgebern oder zu ausführlich gehaltener Werdegang). Der Fokus bei der Beantwortung dieser Frage sollte auf Dingen liegen, die die Wahl des Berufes, Weiterbildungen und vorhandene Berufserfahrung betreffen.

2. Warum gibt es Lücken im Lebenslauf?

Die Frage nach Lücken im Lebenslauf Unternehmen legen bei Bewerbungen großen Wert auf einen lückenlosen und chronologisch einwandfreien Lebenslauf. Sind Lücken im Lebenslauf enthalten, ist es notwendig, dass der Bewerber im Vorstellungsgespräch Fragen zu solchen Lücken beantworten kann. Wer beispielsweise längere Zeit arbeitslos war, sollte vor allem das eigene Engagement in dieser Zeit herausstellen. Hier sollte deshalb auf ehrenamtliche Tätigkeiten, Fortbildungen oder ähnliches hingewiesen werden. Dadurch erkennt der Personalverantwortliche, dass der Bewerber auch in schwierigen Zeiten aktiv war, um wieder in ein Arbeitsverhältnis zu kommen.

3. Was sind ihre persönlichen Stärken?

Bei Vorstellungsgesprächen wird häufig nach den Stärken des Bewerbers gefragt. Damit gibt der Gesprächspartner dem Bewerber noch einmal die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Wer nach den eigenen Stärken gefragt wird, der sollte vor allem seine Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität herausstellen. Zudem macht es einen guten Eindruck, wenn man die Frage nach seinen Stärken so beantwortet, dass das eigene Engagement deutlich wird.

4. Wo liegen ihre Schwächen?

Beim Vorstellungsgespräch wird immer wieder nach eventuellen Schwächen gefragt. Ist dies der Fall, sollte der Bewerber versuchen, nicht zu ehrlich zu antworten. Besser ist es, die eigenen Schwächen als Stärken zu präsentieren. Beispielsweise könnte man vorhandene Mankos mit der eigenen Lernfähigkeit und schnellen Auffassungsgabe verknüpfen. So macht man deutlich, dass man Wert darauf legt, sich stetig zu verbessern und fortzubilden.

5. Wie schätzen Sie sich selbst ein?

Viele Personalverantwortliche fragen bei Vorstellungsgesprächen danach, wie der Bewerber von anderen aus seinem Umfeld eingeschätzt wird. Dadurch soll ergründet werden, welche Selbstwahrnehmung vorhanden ist und ob der Bewerber sich selbst einschätzen kann. Zudem wird durch die Beantwortung der Frage deutlich, ob man selbstkritisch und teamfähig ist.

6. Warum haben Sie schlechte Zeugnisnoten?

Für ein Unternehmen ist es sehr interessant, nach bestimmten Noten in eingereichten Zeugnissen zu fragen, wobei hier meist auf schlechte Benotungen Bezug genommen wird. Wenn der Bewerber nach solch schlechten Noten gefragt wird, sollte er möglichst ehrlich antworten und betonen, dass er bereit ist, an sich zu arbeiten und eventuelle Schwächen durch Weiterbildungen in Stärken zu verwandeln.

7. Warum möchten Sie gerade in diesem Beruf arbeiten?

Fast immer werden in einem Vorstellungsgespräch Fragen gestellt, durch deren Beantwortung der Bewerber deutlich macht, warum er sich gerade für die angestrebte Position beworben hat. Hier ist es wichtig für den Bewerber, zu verdeutlichen, dass die gewünschte Stellung mit den eigenen Interessen korrespondiert. Zudem sollte die Antwort als Begründung für die Bewerbung dienen.

8. Was wissen Sie bereits über unser Unternehmen?

Wer sich bei einem Unternehmen bewirbt, sollte sich bereits im Vorfeld informieren, wie es strukturiert ist, welche Produkte oder Dienstleistungen es anbietet und was für die angestrebte Stellung an Fähigkeiten notwendig ist. Denn der Personalverantwortliche wird im Vorstellungsgespräch Fragen stellen, durch die er ergründen möchte, wie sehr man sich bei einer Einstellung mit dem Unternehmen, seinen Dienstleistungen und Produkten identifizieren kann.

9. Warum sind gerade Sie der Richtige für den Job?

Wenn der Personalverantwortliche eines Unternehmens den Bewerber fragt, warum gerade er die Stellung erhalten sollte, möchte er in der Regel den Umgang des Bewerbers mit Stresssituationen testen und ihm noch einmal die Möglichkeit geben, sich mit seinen Stärken zu präsentieren.

10. Welche Themen beschäftigen aktuell Politik und Wirtschaft?

Viele Personalchefs wollen in Vorstellungsgesprächen herausfinden, über welches Allgemeinwissen ein Bewerber verfügt. Deshalb wird sehr oft nach aktuellen Geschehnissen und der Einstellung des Bewerbers zu diesen gefragt. Um solche Fragen adäquat zu beantworten, kann es sinnvoll sein, im Vorfeld eines Vorstellungsgespräches die Tageszeitungen aufmerksam zu lesen.

11. Warum möchten Sie ihr bisheriges Unternehmen verlassen?

Für ein Unternehmen ist es immer interessant, zu erfahren, warum ein Bewerber sein bisheriges Unternehmen verlassen möchte. Bei der Beantwortung dieser Frage sollte der Bewerber vermeiden, eventuelle Streitigkeiten oder sonstige Probleme im alten Unternehmen zu thematisieren. Vielmehr ist es wichtig, herauszustellen, dass man die angestrebte Stellung im neuen Unternehmen als eine Herausforderung ansieht, sich beruflich weiterzuentwickeln.

12. Haben Sie noch Fragen an uns?

Die meisten Personalverantwortlichen geben dem Bewerber die Möglichkeit, selbst Fragen zu stellen. Es ist nämlich ein deutlicher Hinweis auf das Engagement und Interesse des Bewerbers, wenn er im Vorstellungsgespräch Fragen stellt, die ihm wichtig erscheinen. Dies können Fragen zu Fortbildungsmöglichkeiten, der Länge der Probezeit oder den Prioritäten der angestrebten Stellung sein. Nicht fragen sollte man nach Urlaub oder bestimmten Arbeitszeiten, denn dies könnte den Eindruck erwecken, man sei unflexibel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Adam Gregor - Fotolia.com