Perfekte Bewerbung schreiben in 5 Schritten

Perfekte Bewerbung 5 Schritte Tipps
In 5 Schritten zur perfekten Bewerbung

Wer eine Bewerbung schreiben möchte, um bei einem Unternehmen einen Arbeitsplatz zu ergattern, der benötigt eine gute bzw. perfekte Bewerbung, denn sie dient dem Personalchef dazu, sich einen ersten Eindruck vom Bewerber zu verschaffen.

Um das Unternehmen zu überzeugen, sollten die Bewerbungsunterlagen ein Anschreiben, ein Lichtbild, einen vollständigen Lebenslauf sowie alle vom Unternehmen geforderten Zeugnisse beinhalten. Zudem ist darauf zu achten, dass die verfassten Texte keine Rechtschreib- oder Grammatikfehler enthalten. Für eine erfolgreiche Bewerbung ist also eine sauber und gut strukturierte Bewerbungsmappe unabdingbar.

Eine perfekte Bewerbung zu erstellen heißt zuerst einmal, die einzelnen Texte zu verfassen. Da Grammatik und Rechtschreibung wichtig ist, kann es sinnvoll sein, sie von jemandem Korrekturlesen zu lassen, denn vier Augen sehen mehr als zwei. Vor allem, wenn man selbst Probleme mit der deutschen Sprache bzw. Schrift hat, ist Unterstützung notwendig.

1. Perfekte Bewerbung – Das Anschreiben

Zu einer Bewerbung gehört stets ein Anschreiben. Aus dem Einleitungstext eines Anschreibens sollte deutlich hervorgehen, um welchen Arbeitsplatz man sich bewirbt bzw. aufgrund welcher Ausschreibung die Bewerbung erfolgt. Zudem gehören die eigenen Stärken und Fähigkeiten in dieses Schreiben, denn so kann das Unternehmen erkennen, ob man für die ausgeschriebene Stelle geeignet ist. In einem Anschreiben ist natürlich auch auf die korrekte Anrede zu achten. Sie ist immer groß zu schreiben, ebenso wie die dazugehörigen Pronomen. Einige sehr gute Vorlagen für das Bewerbungsanschreiben finden Sie auf bewerbung-tipps.com. Hier können Sie gezielt nach Berufgruppen suchen.

2. Perfekte Bewerbung – Der Lebenslauf

Damit das Unternehmen einen ersten Einblick in den bisherigen Werdegang des Bewerbers erhält, gehört zu einer Bewerbung ein ausführlicher tabellarischer Lebenslauf. Dieser sollte auf jeden Fall vollständig sein und keinerlei Lücken enthalten. Solche „Leerzeiten“ sind für ein Unternehmen nämlich immer ein Anlass, skeptisch nachzufragen. Selbstverständlich müssen alle gemachten Angaben der Wahrheit entsprechen.

3. Perfekte Bewerbung – Die Gehaltsvorstellung

Manche Unternehmen wünschen eine Angabe zu den Gehaltsvorstellungen des Bewerbers. Hier sollte man sich gut überlegen, welchen Betrag man angibt. Vielleicht ist es gut, sich zu informieren, was in der jeweiligen Branche ein übliches Gehalt ist. Es ist sicher sinnvoll, das Wunschgehalt nicht zu hoch anzusetzen. In einem Bewerbungsgespräch hat man immer noch die Möglichkeit zu verhandeln. Selbstverständlich sollte aber der angegebene Gehaltswunsch nicht unter dem Existenzminimum liegen. Als kleine Hilfe, welches Gehalt in welcher Branche üblich ist, dient der Gehaltsrechner auf stepstone.de.

4. Perfekte Bewerbung – Das Lichtbild

Wer eine Bewerbung schreiben möchte, braucht nicht nur Texte, sondern auch ein adäquates Lichtbild. Ein solches Bild sollte ein Portraitbild sein und den Bewerber mit freundlicher Miene und in angemessener Kleidung zeigen. Sicherlich nicht vorteilhaft ist ein Foto, auf dem man in Gesellschaft abgelichtet oder das einen beim Feiern zeigt. Eine perfekte Bewerbung enthält ein Bild, das von einem Fotografen aufgenommen wurde. Von selbstgemachten (Handy-)Fotos oder Bildkopien ist abzuraten. Berufszentrum.de gibt Ihnen weitere Tipps, wie ein gutes Bewerbungsfoto aussehen muss.

5. Perfekte Bewerbung – Die Bewerbungsmappe

Einen guten Eindruck zu vermitteln ist das erste Ziel aller, die eine Bewerbung schreiben möchten. Dazu gehört auch eine gute Optik der Bewerbungsmappe. Eine gute Idee ist es, eine feste Mappe zu verwenden. Wer es besonders extravagant mag, kann sogar eine Bewerbungsmappe mit persönlichem Namensaufdruck verwenden. Auch die Reihenfolge ist von Bedeutung. Nach einem Deckblatt sollte das Lichtbild folgen, danach das Anschreiben, der Lebenslauf sowie alle notwendigen Zeugnisse. Auf diese Weise hat der jeweilige Personalchef schnell einen guten Überblick und muss nicht lange suchen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © detailblick-foto - Fotolia.com