Erfolgreich telefonieren – 8 praktische Tipps

Erfolgreich telefonieren kann man lernen
Erfolgreich telefonieren kann man lernen

In vielen Unternehmen sind Kundenkontakte wichtig. Solche Kontakte finden entweder als persönliche Termine oder aber am Telefon statt. Wer als Mitarbeiter erfolgreich telefonieren möchte, der muss sich auf ein solches Telefonat gut vorbereiten. Einige praktische Tipps können dabei helfen.

1. Die persönliche Verfassung

Um während eines telefonischen Kundengespräches sein Ziel zu erreichen, ist es wichtig, sich schon vor dem Telefonat darauf einzustellen. Denn wenn die eigene Motivation nicht stimmt, wird der Kunde letztlich unzufrieden sein. Um dies zu verhindern, ist es notwendig, schon vor dem telefonieren für sich selbst zu klären, wozu das Gespräch dient (z.B. Kundenpflege, Verkauf, Kundengewinnung), was man zur Erreichung seines Zieles benötigt und wie das Gespräch im Einzelnen ablaufen soll. Schon vor dem Telefonat sollte man sich also eine Strategie zurecht legen. Dadurch ist man gut vorbereitet, hat sich motiviert und ist innerlich positiv eingestellt.

2. Die Begrüßung und Vorstellung als erster Eindruck

Wer erfolgreich telefonieren möchte, der hat bereits durch die Begrüßung des Kunden die Möglichkeit, einen positiven Eindruck zu hinterlassen. Im Idealfall spricht man ruhig und deutlich. Nicht umsonst gilt die Stimme als eine der wichtigsten Visitenkarten bei Geschäftsterminen.

3. Vorstellung beim Kunden

Nach einer freundlichen Begrüßung des Kunden ist es natürlich wichtig, seinen Namen zu nennen, sich als Mitarbeiter seines Unternehmens vorzustellen und eventuell noch darauf hinzuweisen, dass der Anruf vom Kunden gewünscht war. Dadurch weiß der Kunde, mit wem er es zu tun hat und kann den Anrufer schneller einordnen. Dies ist vor allem von Vorteil, wenn man zuerst im Sekretariat eines Kunden landet. Meist verfügt die Sekretärin über einen detaillierten Kalender ihres Vorgesetzten und wird möglichst zügig eine Verbindung herstellen. Ist kein Termin vereinbart (Kundengewinnung), wird man unter Umständen zuerst der Sekretärin den Grund des Anrufes kurz erläutern müssen.

4. Interesse wecken

Ist das Gespräch vom Kunden gewünscht, ist das Telefonat etwas einfacher zu führen, da beide Seiten wissen, worum es geht. Bei einem Erstkontakt gestaltet sich das Gespräch meist etwas komplizierter. In diesem Fall heißt erfolgreich telefonieren, sein Produkt oder seine Dienstleistung so kurz und prägnant vorzustellen, dass der Kunde Interesse daran entwickelt und mehr darüber wissen möchte.

5. Argumente zurechtlegen

Um einen Kunden für das eigene Produkt zu begeistern, braucht man schlagkräftige Argumente, die verdeutlichen, warum gerade das eigene Produkt für den Kunden von Vorteil ist. Um bei einem geschäftlichen Telefonat gezielt auf Nachfragen antworten zu können, sollte man das eigene Produkt natürlich kennen. Auf diese Weise gewinnt der Kunde den Eindruck, mit einem kompetenten Gesprächspartner zu kommunizieren.

6. Kurz, prägnant, aussagekräftig

Geschäftsleute haben in der Regel einen sehr vollen Terminkalender und erwarten daher von geschäftlichen Telefonaten, dass diese vor allem kurz und zugleich aussagekräftig sind. Wer langatmig versucht, sich selbst und sein Produkt vorzustellen, der wird keinen Erfolg haben. Deshalb ist es unbedingt notwendig, sich kurz zu fassen.

7. Ein Angebot machen

Ist ein Kunde interessiert, sollte man vorschlagen, ein Angebot auszuarbeiten, welches ihm zugeschickt wird. Dann hat er Zeit, sich näher mit dem Produkt auseinanderzusetzen und sich detailliert zu informieren.

8. Rückruf vereinbaren und verabschieden

Damit man beim nächsten Gespräch nicht noch einmal von vorn beginnen muss, sollte, wenn möglich, gleich ein Rückruftermin vereinbart werden. Sonst landet man unter Umständen wieder bei der Sekretärin. Um dies zu vermeiden, kann man sich, wenn es die Situation zulässt, nach der Durchwahl erkundigen. So hat man beim nächsten Anruf sofort den gewünschten Gesprächspartner am Telefon. Am Ende des Gespräches sollte man sich höflich verabschieden und bedanken.

1 Kommentar

  1. Hallo,

    vielen Dank für Ihren so ausführlichen Beitrag über erfolgreiches telefonieren mit den Kunden. Sie haben genau die wichtige Tipps angesprochen, die man braucht um erfolgreich zu sein. Ich kann Ihnen nur Recht geben, dass auf jeden Fall die Motivation und gute Vorbereitung wichtig sind vor dem ersten Telefonat. Eine warme nette Stimme und guter Kontakt zum Kunden helfen da sehr. Das kann ich auch aus eigener Erfahrung bestätigen. Aus eigener Erfahrung kann ich nur bestätigen, dass man bei jeden Anruf die voller Motivation aus sich rausholen muss, sonst wird es nicht klappen den Kunden zu überzeugen. Ihr Beitrag wird mich etwas näher ans Ziel bringen nicht nur mich ich denke auch die anderen.

    Mit freundlichen Grüßen
    S. Otto

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Yuri Arcurs - Fotolia.com