Internet für Unternehmen: Wie Sie den günstigsten Vertriebskanal optimal nutzen

Wer sich bockbeinig stellt und das Internet als Verkaufs- und Präsentationsplattform verkennt, muss sich über mangelnden Umsatz nicht wundern.

Internet für Unternehmen: Wie Sie den günstigsten Vertriebskanal optimal nutzenHaben Sie schon einmal darauf geachtet, wie oft am Tag Sie das Internet nach Informationen durchsuchen? Die Gründe für die Online-Recherche sind unterschiedlich, das Ziel fast immer gleich. Menschen wollen mit möglichst wenig Aufwand, genau das finden, was sie suchen. Grund sind sowohl die Bequemlichkeit, als auch die Schnelllebigkeit, mit der wir heute Beruf und Privates unter einen Hut bringen müssen.

Diese Umstände können Unternehmen für sich nutzen, denn ein potentieller Kunde schaut zuerst auf sein Smartphone, das Tablet oder den Computer, bevor er in den Gelben Seiten blättert oder sich vor Ort auf die Suche macht. Wirtschaftlich gesehen ist ein professioneller Internetauftritt also ein Muss! Dabei ist es völlig irrelevant ob Sie ein Produkt verkaufen, eine Dienstleistung anbieten oder ihr Wissen vermarkten. Genauso unerheblich ist die Größe des Unternehmens. Beim Auf- oder Ausbau eines Geschäftsmodells haben (online) alle die gleiche Chance.

Der Startschuss zur professionellen Internetpräsenz

Existenzgründer fangen quasi bei Null an, haben damit aber auch den Vorteil, sich das Beste vom Besten zu sichern. Gute Technik ist die Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Internetstart. Sparen Sie daher weder an der Hard- noch bei der Software. Ein Laptop ist zwar praktisch für eventuelle Außendienste, im Büro empfehle ich allerdings einen Tower. Die Leistung der „festen Computer“ ist doch um einiges besser und der Blick auf einen großen LED Monitor nicht nur augenschonend sondern auch übersichtlicher.

Gleiches Augenmerk gilt der Auswahl des Internetanbieters. Wer seine Produkte online vertreibt, kann sich Ausfälle nicht leisten. Sind Sie Shopbetreiber, ist also eine sehr gute Internetanbindung Pflicht. Achten Sie auf einen symmetrischen Zugang (schneller Up- und Download) um jederzeit und mit gleich bleibender Geschwindigkeit Daten transferieren zu können.

Weiterführende Links:
❏ Computer selbst zusammenstellen: http://www.computerwerk.de
❏ Symmetrische Internetanbindung: https://www.unitymediabusiness.de

Was Sie mit Ihrem Internetauftritt alles erreichen können

Häufig zu beobachten ist, dass gerade kleinere Unternehmen das Erstellen einer Website als nicht so wichtig ansehen und das „lästige Übel“ auf der Prioritätenliste ganz nach unten schieben – ein Fehler! Wie neueste Umfragen gezeigt haben, holen sich die meisten Menschen erste Informationen, gerade auch von ortsansässigen Firmen, aus dem Internet.

➡ 24-Stunden-Präsenz

Die üblichen Büro- und Geschäftszeiten enden genau dann, wenn auch der Kunde seinen Feierabend beginnt. Somit entgehen Ihnen wichtige Verkäufe oder Kundengespräche. Mit Ihrer Internetpräsenz sind Sie quasi rund um die Uhr erreichbar, wenn auch nicht persönlich. Der potentielle Käufer kann sich zu seinen Wunschzeiten einen Überblick über Ihr Leistungsspektrum verschaffen und gegebenenfalls direkt online kaufen oder sich ein Angebot erstellen lassen. Es ist dann natürlich Ihre Aufgabe, entsprechende E-Mail- oder Formularanfragen zeitnah zu beantworten.

➡ Größere Bekanntheit Ihrer Produkte

Eine Anzeige in der Zeitung oder ein Flyer im Briefkasten können viel bewirken, eine eigene Homepage kann mehr! Mit Ihrer persönlichen Website erreichen Sie auch Kunden, die nicht in unmittelbarer Nähe wohnen. Ihre Leistungen können mit etwas Knowhow bundesweit, wenn nicht sogar weltweit, bekannt werden. Dazu tragen auch die vielen Social-Media-Kanäle bei, die Sie unbedingt als Werbeplattform nutzen sollten. Der Aufwand und die Kosten sind im Vergleich zur Offline-Werbung sehr gering. Hinzu kommt, dass Sie Preisänderungen oder spezielle Aktionen mit nur wenigen Klicks bekannt machen. Stellen Sie sich vor, Sie müssten bei jeder Maßnahme eine neue Anzeige schalten oder Flyer drucken – spätestens jetzt wird Ihnen die enorme Zeit- und Kostenersparnis klar, oder?

Weiterführende Links
❏ Homepage bekannt machen: http://www.netz-gaenger.de
❏ Social-Media-Marketing-Trends 2015: http://www.haufe.de

➡ Kundengewinnung und Kundenbindung

Egal ob Malermeister oder Sockenverkäufer, eine Firma will Umsatz machen. Oberste Priorität ist daher die Gewinnung neuer Kunden. Haben Sie die potentiellen Käufer erst einmal durch entsprechende Marketingmaßnahmen auf Ihre Homepage „gelockt“, gilt es diese dort zu halten. Das heißt, Ihre Website muss vom ersten Augenblick an Interesse wecken.

Das schaffen Sie nur, wenn Sie ein übersichtliches Abbild Ihres Leistungsspektrums zeigen. Der potentielle Kunde muss direkt auf der Startseite erkennen, worum es in Ihrem Unternehmen geht. Denken Sie auch daran, die Kontaktdaten so zu platzieren, dass diese auf jeder Unterseite angezeigt werden, beispielsweise rechts oben in der Ecke. Ein Interessent, der erst lange suchen muss, wenn er Sie kontaktieren will, ist schneller wieder weg als Sie ahnen können. Wenn Sie nicht gerade selbst ein Webdesigner sind, beauftragen Sie für die Umsetzung Ihrer professionellen Homepage einen Fachmann. Manche Agenturen erstellen Ihnen auch einen Imagefilm – immer ein guter Eyecatcher!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Rawpixel - Fotolia.com