Originelle Bewerbung schreiben – So geht’s!

Eine originelle Bewerbung schreiben und damit beim zukünftigen Chef punkten, ist nicht ganz leicht. Wie Sie sich von der Masse abheben, erfahren Sie hier.

Originelle Bewerbung schreiben
Originelle Bewerbung schreiben

Ein leeres Blatt Papier mit Brandloch und der Aufschrift „Brandheiße Nachrichten“, als Beilage ein Stück Fleisch und die Frage „Sie suchen Frischfleisch?“ – das sind kreative Einfälle von Bewerbern, die sich möglichst interessant machen wollten. Vielleicht haben auch Sie mit Ihren bisherigen klassischen Bewerbungen nicht landen können und stehen nach wie vor zwar jung und dynamisch, aber erfolglos da. Jetzt stellen Sie sich die Frage: Soll ich etwas riskieren und es mit einer originellen Bewerbung versuchen?

Die originelle Bewerbung – der Inhalt

In einem Punkt sind sich die Personalchefs einig: Mehr als die Form zählt der Inhalt. Die Aufmachung Ihrer Bewerbung sollte die Verpackung für die Fakten sein, nicht umgekehrt. Zwar können Sie es mit ein paar Bewerbungstricks etwas kaschieren, wenn die Hauptreizsignale wie Berufserfahrung, Noten oder derzeitige Position nicht optimal auf die Stelle passen, aber wenn Ihre Stärken gar nicht zur Ausschreibung passen, hilft auch der beste Stil nichts.

» Schreiben Sie individuell

Finden Sie hingegen, dass Ihr Lebenslauf besonders gut zu einer Stellenbeschreibung passt, ist vor allem eine besonders treffende Formulierung Ihres Anschreibens nötig. In jedem Fall sollten Sie keine Serienbriefe verschicken, sondern bei der Formulierung auf jedes Unternehmen individuell eingehen. Dazu ist natürlich etwas Recherchearbeit nötig, aber spätestens vor dem Einstellungsgespräch würde die ja sowieso anfallen.

» Fesseln Sie mit Worten

Des Weiteren sollte Ihr Anschreiben den Leser fesseln. Ist Ihre Bewerbung so spannend geschrieben, wie ein Krimi, dann bleibt Sie im Gedächtnis und wandert nicht so schnell auf den Aussortierstapel.

Die originelle Bewerbung – die Form

Bewerben Sie sich bei einem Unternehmen, das auf Sie recht locker wirkt? Dann sollten Sie auch ruhig etwas Ausgefallenes probieren. Ein paar Beispiele gefällig?

  • Bei einem kaufmännischen Job könnten Sie sich selbst in Form eines Angebotsschreibens vorstellen.
  • Bei einem Pharmaunternehmen oder in einer Apotheke könnten Sie Ihre Bewerbung als Gebrauchsanweisung einschicken.
  • Auch ein Anschreiben als Interview, Rede oder Fragebogen zu formulieren, zeugen von Kreativität.

Allerdings sollten dabei die relevanten Informationen nicht untergehen. Der Leser sollte immer gleich sehen können, wer Sie sind und auf welche Stelle Sie sich bewerben. Auch sonst sind eine klare Struktur und Übersichtlichkeit unabdingbar, denn Personalchefs haben nicht die Zeit sich lange mit einer Bewerbung auseinanderzusetzen, nur weil sie anders geschrieben ist.

Die originelle Bewerbung – die Aufmachung

Bei der Bewerbung spielt der erste Eindruck eine große Rolle. Die Art, wie Ihre Unterlagen in einem Unternehmen eintreffen, ist daher mit entscheidend, ob Sie überhaupt berücksichtigt werden. Ist in einem Job Kreativität gefragt, können Sie mit originellen Methoden Ihre Qualifikation direkt beweisen.

Wie wäre es denn, wenn Sie für sich selbst eine komplette, kleine Werbekampagne starten. Eine Bewerbung mit Verpackungsdesign, Z-Falz-Flyer und Arbeitsproben macht schon einiges her. Auch in den Bereichen Medien und Design wird viel Wert auf eine kreative Gestaltung gelegt.

Eine Grafikabteilung erhielt einmal eine CD-Rom mit der Aufschrift „Virengeprüft“. Die darauf befindliche Bewerbung war eine perfekt animierte Präsentation, die den Layoutstandards der Firma genau entsprach. Der Bewerber hatte sich also mit dem Unternehmen vertraut gemacht und überdies grafisches Gespür und Marketingkompetenz bewiesen. Die Person wurde nach einem kurzen Bewerbungsgespräch eingestellt.

Die originelle Bewerbung – das richtige Maß

Allerdings kommen längst nicht alle Werbemethoden an. Bevor Sie sich viel Arbeit machen oder viel Geld ausgeben, überlegen Sie also besser, was wirklich passt. Ein Koch, der seine Mappe in einer Bratpfanne „servierte“, bekam die Stelle. Eine Bewerberin, die einen Föhn mitschickte, mit der Bemerkung, sie bringe frischen Wind in die Firma, erhielt als Antwort, dass das Unternehmen keine heiße Luft gebrauchen könne.

Letztlich ist auch eine Portion Glück dabei, ob eine provokante Bewerbung den Humor des Personalchefs trifft oder völlig daneben liegt. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, sollten sie deshalb lieber auf Details achten und durch geringfügige Veränderungen auffallen. Vielleicht verwenden Sie leicht marmoriertes Papier, eine extraedle Bewerbungsmappe oder bedrucken die Seiten einfach mal im Querformat.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Light Impression - Fotolia.com, Foto2: © Peter Atkins - Fotolia.com