Industriewaagen – Funktionsweisen, Arten und Einsatzmöglichkeiten

Kaum eine industrielle Produktion kommt ohne Industriewaagen aus. Lesen Sie hier, welche Arten es gibt und wie sie funktionieren.

Laborwaage
Industriewaage, hier eine Laborwaage. © Surasak /stock.adobe.com

Waagen sind in der Industrie mittlerweile nicht mehr wegzudenkende Bestandteile. Vor allem in der Fertigung finden Industriewaagen Anwendung, da sie die Prozesse deutlich effizienter gestalten. Die Arten von Industriewaagen reichen von Präzisionswaagen bis hin zu Bodenwaagen. Der folgende Text gibt Ihnen einen Überblick über die Funktionsweise, die Einsatzmöglichkeiten und die Arten von Industriewaagen. Außerdem wird darauf eingegangen, ob Industriewaagen gewartet werden müssen und was die Gründe für die Effizienz von Waagenlösungen sind.

Die Funktionsweise einer Industriewaage

Vor allem in der Fertigung finden Industriewaagen Anwendung und sind ein wichtiger Bestandteil des Prozesses. Einige Industriewaagen messen mithilfe von Dehnungsmessstreifen, während andere eine elektromagnetische Kraftkompensation verwenden.

Dehnungsmessstreifen (DMS) gibt es schon seit fast 80 Jahren und sind dennoch aus der heutigen Industrie nicht mehr wegzudenken. Sie sind unabdingbar bei der Materialermüdungs- und Werkstoffprüfung zur Gewährleistung hoher Produktivität und Sicherheit. Die Materialien, aus denen sie bestehen, sind vorwiegend Silizium und Germanium. Ein DMS ist per Definition ein Sensor, und die zentrale Aufgabe ist, mechanische Größen wie Kraft, Druck, Zug, Gewicht usw. in eine messbare Änderung des elektrischen Widerstands umzuwandeln. Dieser Effekt wird unter anderem bei Industriewaagen eingesetzt.

Elektromagnetische Kraftkompensation ist die andere Messmethode, wobei sie bezüglich der Präzision der Messungen immer noch unübertroffen ist. Die Funktionsweise hat als Grundprinzip den Ausgleich der zu wägenden Last mit einer innerhalb der Apparatur erzeugten Gegenkraft. Durch ein Zusammenspiel von magnetischen und elektrischen Komponenten wird ein Stromfluss erzeugt, der im direkten Verhältnis zum Gewicht der gewogenen Masse steht.

Die verschiedenen Funktionen der Industriewaagen sind von Waage zu Waage unterschiedlich. Im Gegensatz zu anderen Aufgaben haben die Industriewaagen die Funktionen: Wiegen, Summieren und Tarieren.

Das Kommissionieren – also das Feststellen und Dokumentieren des Gewichts eines Versandobjekts vor dem Versand – ist in den Kategorien Plattformwaagen und Paketwaagen eine wichtige Funktion. Im Allgemeinen bei großen Inventuren oder großen Mengen an Einzelteilen bietet sich die Stückzählung an. Diese Aufgabe kann in verschiedenen Kombinationen erfüllt werden. Es kann eine Bodenwaage mit einer Zählwaage bzw. mit einem Indikator mit Zählfunktion verbunden werden. Allerdings ist in manchen Situationen auch eine Hubwagenwaage mit Zählfunktion sinnvoll. Dies ist von Situation zu Situation unterschiedlich.

Eine weitere gefragte Funktion in der Fertigung ist die Dosierung. Bodenwaagen oder Palettenwaagen, gekoppelt mit einem Indikator und entsprechender Dosierfunktion, können hier präzise Abfüllsteuerungen durchführen. All diese Aufgaben fallen in der Industrie bzw. der Fertigung an und werden durch eben diese verschiedenen Waagen und deren Funktionen gelöst.

Arbeitsprozesse mit Industriewaagen effizienter gestalten

Produktions- bzw. Fertigungsprozesse müssen heutzutage sehr effizient, schnell und flexibel sein. Da Effizienz und Flexibilität in vielen Situationen einen Zielkonflikt darstellen, ist dies eine Herausforderung, die es zu meistern gilt. Hier kommen Industriewaagen als wettbewerbsfähige Lösungen für die Prozessoptimierung ins Spiel.

Maßgeschneiderte und gut abgestimmte Systeme können in vielen Industriebranchen schnelle Kontrollverwiegungen leisten, die teilweise mehrere Hunderte Fertigungsteile oder Produkte in der Minute wiegen können. Die Effizienz kann weiterführend auch durch
Platzeinsparungen in beispielsweise der Fertigungshalle verbessert werden. Hier können Industriewaagen-Systeme eingesetzt werden, die mehrspurig arbeiten oder weitere Kontrollen, wie die Metalldetektion, durchführen.

Auch bei Industriewaagen hat die Digitalisierung keinen Halt gemacht. Industriewaagen werden immer smarter und können durch immer schnellere Signallaufzeiten, Daten zur Dosierung, Wiegung etc. für optimale Transparenz sorgen. Außerdem lassen sich durch Fehleranalysen mittlerweile schnell Probleme oder defekte Waagen im Prozess identifizieren.

Mann arbeitet mit Präzisionswaage.
Hochpräzises Abwiegen dank digitaler Messtechnik. © Аrtranq / stock.adobe.com

Verschiedene Arten von Industriewaagen & ihre Anwendungsbereiche

Je nach Anwendungsfall und Umgebungsbedingungen variieren die Anforderungen an Industriewaagen. Zählwaagen, Tischwaagen, Bodenwaagen, Palettenwaagen, Präzisionswaagen, Durchfahrwaagen und explosionsgeschützte Waagen decken die gesamte Bandbreite an Industriewaagen ab.

So sind zum Beispiel Bodenwaagen optimal für das Verwiegen schwerer Lasten, Paletten und Gitterboxen im industriellen Sektor geeignet. Dabei werden große Mengen, bestehend aus schwergewichtigen Materialien, rapide, exakt und effizient gewogen. Mit einer erstklassigen Bodenwaage ist leichtes Abwiegen garantiert.

Citizon Präzisionswaage
Citizon Präzisionswaage – © Waagen-Friederichs.de

Auch eine Präzisionswaage ist im industriellen Bereich von großem Nutzen. Die Anforderungen an Präzisionswaagen sind sehr hoch: Zum Beispiel sind bei einer Feinwaage, abgesehen von einer hohen Messgenauigkeit, eine robuste Bauweise, sowie Langlebigkeit erforderlich. Zur Auswahl stehen aber noch viele weitere Modelle der Kategorie Präzisionswaagen auf dem Markt zur Verfügung, wie z. B. Präzisionswaagen der Serien UW und UX, welche mit ihren besonderen Funktionen, wie z. B. einer internen, vollautomatischen Kalibrierung, die selbst Temperaturschwankungen ausgleicht, Wind- und Vibrationseinwirkungen trotzen.

Ein anderes Beispiel für die unterschiedlichen Anwendungen von Industriewaagen ist die Zählwaage. Sie ist ein verlässliches Messgerät zum Abwiegen von leichteren Materialien in sehr großen Mengen. Unterschiedliche Filtereinstellungen der Waagen machen es möglich, dass diese auch an schwierige Umgebungsbedingungen problemlos angepasst werden können. Dies ist daher von Vorteil, da die Messergebnisse nicht so stark von Erschütterungen beeinflusst werden.

Müssen Industriewaagen gewartet werden?

Pauschal lässt sich die Frage, inwiefern die Notwendigkeit besteht, dass Industriewaagen gewartet werden müssen, nicht beantworten. Wie oft, oder ob überhaupt eine Wartung einer Industriewaage vonnöten ist, hängt von mehreren unterschiedlichen Faktoren ab. Hier sind vor allem die Umgebungs- und Nutzungsbedingungen, die gewünschte Genauigkeit und die Forderungen bezüglich des
Qualitätsmanagementsystems zu nennen. Je nach den gegebenen Rahmenbedingungen und Anforderungen ist eine regelmäßige Wartung der Industriewaage zu empfehlen.

Sie sehen also: Industriewaagen gewinnen in der Industrie immer mehr an Bedeutung. Die Digitalisierung und die mittlerweile breiten Möglichkeiten an Kombinationen von Waagen und Indikatoren bieten sehr viele Möglichkeiten, Waagen industriell zu nutzen – von der Versandabteilung, in der die fertigen Produkte gewogen werden, bis hin zu der blitzschnellen Zählung von Fertigungsteilen. Außerdem können mobile Waagen in vielen Situationen in der Fertigung eine Optimierung des Arbeitsprozesses darstellen.