Büro auf Zeit mieten – 5 gute Gründe

Gute Gründe um ein Büro auf Zeit zu mieten
Gute Gründe um ein Büro auf Zeit zu mieten

Nach der weltweiten Wirtschaftskrise der letzten Jahre muss man den wirtschaftlichen Sektor trotz Erholung als unsicher bezeichnen. Aus diesem Grund legen sich vor allem Existenzgründer und Freiberufler bei der Miete ihres Büros nicht langfristig fest. Auch schon länger existierende Unternehmen suchen nach Alternativen zu langfristigen Mietverträgen. Da diese aber oft über einen Zeitraum von fünf oder zehn Jahren abgeschlossen werden, überlegen viele, ob sie nicht ihr Büro auf Zeit mieten sollen. Büros auf Zeiten bieten viele Vorteile, die helfen können, Energie und auch Kosten zu sparen.

1. Ein Büro auf Zeit bietet Flexibilität

Bei zahlreichen Unternehmen oder Existenzgründern lässt sich häufig nicht prognostizieren, wie sich das Unternehmen entwickeln wird, wie stark eine Firma wächst und wie sich der Bedarf an Bürofläche in den kommenden Jahren entwickelt. Büros auf Zeit bieten hier eine gute Möglichkeit, sich den verändernden Bedingungen zügig anzupassen. Sollte die Existenzgründung doch nicht so verlaufen, wie man sich das vorgestellt hat, bleibt man wenigstens nicht auf einem langfristigen Mietvertrag sitzen. Deshalb werden Büros auf Zeit für immer mehr Bereiche der Wirtschaft zunehmend attraktiver.

2. Mit Büros auf Zeit  Kosten für die Möbel sparen

Wer Büroräume sucht, der muss sich nicht nur um die Räumlichkeiten selbst kümmern, sondern auch um die Einrichtung. Bei Büros auf Zeit fällt dies sehr oft weg, weil sie in der Regel bereits ganz oder wenigstens teilweise möbliert sind. Auf diese Weise muss man sich nicht auch noch um die Einrichtung kümmern, sondern einfach das meist im Mietpreis enthaltene Mobiliar einfach übernehmen.

3. Büro auf Zeit – Technik oftmals schon vorhanden

Viele Anbieter von Büroräumen stellen nicht nur das Mobiliar zur Verfügung. Fast immer können auch Telefonanlagen, Kopierer und Internetanschlüsse mit angemietet werden. Dadurch erspart man sich zeitaufwändiges Aussuchen oder Kaufen von technischen Gerätschaften. Neben diesen technischen Dienstleistungen können aber auch noch andere Serviceleistungen, wie beispielsweise ein Sekretariats- oder Telefondienst bzw. die Postbetreuung, in Anspruch genommen werden. So muss sich der Mieter nicht selbst um Personal kümmern.

4. Ein Büro auf Zeit spart Betriebskosten

Durch die vielen angebotenen Leistungen in einem Büro auf Zeit kann man als Unternehmer im Vergleich zu einem normal angemieteten Büro die Betriebskosten deutlich senken. Zwar werden vom Anbieter für solche Leistungen Kosten berechnet, diese sind aber wesentlich niedriger als wenn man sich um alles selber kümmern müsste.

5. Möglichkeit neuer Geschäftsbeziehungen

Bei der Anmietung von Büros auf Zeit bietet sich auch die Möglichkeit, mit anderen Unternehmern in Kontakt zu kommen. Sehr häufig liegen solche Büroräume in größeren Bürogebäuden, in denen mehrere Unternehmen ansässig sind, wobei die Vermieter nicht selten darauf achten, verwandte Branchen in einem Gebäude unterzubringen. Die einzelnen Mieter eines solchen „Kompetenzzentrums“ kommen fast automatisch miteinander in Kontakt, wodurch neue Geschäftsbeziehungen entstehen können.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © fotodesign-jegg.de - Fotolia.com