Zehn Finger System lernen – 3 kostenlose Trainer

Zehn Finger Sytem lernen
Zehn Finger System lernen

Wer in einem Büro oder Sekretariat arbeitet und häufig Schriftstücke verfassen muss, der ist darauf angewiesen, diese zügig und möglichst fehlerfrei zu erarbeiten. Das so genannte Zehn Finger System lernen kann dabei helfen. Die großen Vorteile sind vor allem, dass diese Form des Tippens zu einer Erhöhung der Schreibgeschwindigkeit (Anschläge pro Minute) beiträgt, eine Verringerung der Fehlerquote ermöglicht und eine Eingabetechnik beinhaltet, die gesundheitsfördernd ist, da sie ergonomischer ist, als andere Tipptechniken.

Zehn Finger System erhöht die Karrierechancen

Viele Unternehmen erwarten von ihren Mitarbeitern gute Qualifikationen, gerade wenn es um Tätigkeiten in einem Sekretariat oder Schreibbüro geht. In Ausschreibungen wird daher fast immer großer Wert auf die Beherrschung des Zehn Finger Systems gelegt. Die Fähigkeit, schnell und fehlerfrei zu tippen, wird deshalb in vielen Fällen bei Einstellungstests eigens überprüft. Wer sich hier fortbildet oder sich diese Fähigkeit selbst aneignet, hat deutlich größere Chancen, eine solche Stellung zu erhalten. Zudem zeigt der Bewerber, dass er sich engagiert und bereit ist, zu lernen.

Sie haben einerseits die Wahl, sich bei einem Abendkurs der Volkshochschule anzumelden um das Zehn Finger System zu erlernen. Einfacher und vor allem kostenlos, geht es aber direkt von zu Hause aus. Drei besonders gute Zehn Finger System Trainer, mit deren Hilfe man diese Schreibtechnik leicht erlernen kann, möchten wir Ihnen hier vorstellen.

Tipp 1 – Zehn Finger System Trainer als Download-Variante

Eine sehr gut bewertete Internetplattform, mit der man das Zehn Finger System lernen kann, findet man unter www.tipp10.com/de. Dieser Zehn Finger System Trainer bietet ein kostenloses 10-Finger-Schreibtraining in deutscher und englischer Sprache an, das für die Computersysteme von Windows, Linux und Mac OS geeignet ist und dort als Download-Variante bereit steht. Viele Nutzer loben vor allem folgende Vorteile:

» die übersichtlich gestaltete Software, die sich sehr einfach bedienen lässt
» für Einsteiger und auch Kinder gut zu handhaben
» intelligente Übungen und leicht verständliche Hilfestellungen
» die sehr umfangreiche Bedienungsanleitung hilft bei auftauchenden Fragen
» freie Lektionen zur Verbesserung der Schreibgeschwindigkeit
» die einzelnen Lektionen lassen sich der eigenen Lernfähigkeit anpassen

Außerdem verfügt das Programm über eine Statistik, mit deren Hilfe man seinen Erfolg überprüfen kann.

Tipp 2 – Kostenloser Zehn Finger System Trainer mit Registrierung

Ein weiterer Zehn Finger System Trainer steht unter www.zehnfinger.com zur Verfügung. Bei diesem Programm sollte man sich vorher registrieren, um zum Download zu gelangen. Es besteht allerdings auch die Möglichkeit, als Gast zu trainieren, ohne sich anmelden zu müssen. Auf zehnfinger.com kann man das Zehn Finger System lernen und dabei verschiedene Sprachen wählen, was vor allem für Fremdsprachler oder international tätige Arbeitnehmer von Vorteil ist. Angeboten wird das Programm in englischer, spanischer, italienischer, französischer und portugiesischer Sprache.

Tipp 3 – Zehn Finger System direkt online lernen

Auch die Internetseite http://finanzen.freenet.de bietet ein Programm an, mit dem man das Zehn Finger System lernen kann. Großer Vorteil hierbei – Sie können direkt loslegen, ohne das ein Download notwendig ist, oder eine Registrierung erfolgen muss. Sie lernen das Zehn Finger System quasi direkt online. Alle Erklärungen findet man direkt auf der Startseite und alle Fragen werden beim Anklicken der vorformulierten Fragen durch sich öffnende Felder mit einfachen Worten beantwortet. Durch die sehr simple Handhabung dieses Zehn Finger System Trainers können Einsteiger oder sogar Kinder das Zehn Finger System lernen und auf diese Weise ihre Schreib- und Tipptechnik schnell verbessern und bisher gemachte Fehler reduzieren.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Klaus Eppele - Fotolia.com, Foto2: © www.tipp10.com, Foto3: © www.zehnfinger.com, Foto4: © www.freenet.de