Weihnachtsfeier im Betrieb – 10 Knigge-Tipps

Eine Weihnachtsfeier im Betrieb kann recht lustig werden, sollte aber keineswegs zu einem Saufgelage ausarten. Wie Sie sich am besten benehmen, lesen Sie hier.

Weihnachtsfeier im Betrieb
Weihnachtsfeier im Betrieb

Die Weihnachtsfeier im Betrieb ist ein zweischneidiges Schwert. Man freut sich einerseits darauf, die Kollegen besser kennen zu lernen und das baldige Weihnachtsfest schon vorher zu feiern, denn das bedeutet immerhin auch, dass man einige Tage frei haben wird. Andererseits handelt es sich immer noch um ein betriebliches Umfeld, in dem man sich richtig benehmen muss. Damit nichts schiefgeht, sollte man sich also auch bei der Weihnachtsfeier im Betrieb an einige einfache Benimmregeln halten – dadurch macht die Sache allen Teilnehmern Spaß und man kann sich danach noch im Büro blicken lassen, ohne rot anlaufen zu müssen.

1. Vorstellen nicht vergessen

Wenn man die Familie zur Weihnachtsfeier mitbringen darf, ist es wichtig, sie den Kollegen und vor allem dem Chef vorzustellen. Am besten begibt man sich gleich nach der Ankunft auf die Suche nach den wichtigen Personen und riskiert so auf keinen Fall, unhöflich zu wirken.

2. Keine sexuellen Andeutungen

Die Weihnachtsfeier im Betrieb verleitet dazu, Kolleginnen und Kollegen anzusprechen, auf die man schon länger ein Auge geworfen hat. Das sollten Sie besser bleiben lassen – wenn dann auch noch der Glühwein ins Spiel kommt, können Sie nie wissen, was noch passiert. Warten Sie lieber bis nach Weihnachten.

3. Alkohol in Maßen

Bei der Betriebsweihnachtsfeier wird natürlich auch Glühwein angeboten. Vielleicht sind noch andere alkoholische Getränke im Spiel. Passen Sie besser auf, wie viel sie sich davon genehmigen. Im Büro sollten Sie nicht betrunken sein, auch nicht nach der Arbeitszeit. Ein Gläschen oder vielleicht auch zwei sind in Ordnung. Letztendlich sollte jedoch jeder sein Limit kennen.

4. Distanz wahren

Es kann schon ziemlich seltsam sein, auf einmal mit den Kollegen Weihnachten zu feiern. Trotz der anderen Atmosphäre im Büro sollte man etwas Distanz wahren und nur mit denjenigen Kollegen locker-kameradschaftlich verkehren, mit denen man auch das restliche Jahr über so umgeht. Andernfalls wirkt man schnell einmal unhöflich und aufdringlich.

5. Vorsicht mit dem Chef

Wenn der Chef teilnimmt, dürfen Sie sich ruhig locker mit ihm unterhalten und auch ins Private abdriften, wenn Sie möchten. Bedenken Sie aber, dass er nach wie vor Ihr Chef ist und gehen Sie daher mit ihrem Privatleben nicht zu sehr ins Detail. Natürlich gilt: Dem Chef gegenüber stets höflich bleiben!

6. Rücksicht nehmen

Wenn die Weihnachtsfeier nur in ihrem Büro stattfindet, nicht aber in allen anderen Räumen, nehmen sie Rücksicht: Denn die anderen Mitarbeiter müssen arbeiten. Drehen Sie die Musik leiser und achten Sie darauf, nicht zu laut miteinander zu sprechen. Es ist immerhin keine Party, sondern eine Weihnachtsfeier im Betrieb.

7. Finger weg von verheirateten Kollegen

Wenn Sie wissen, dass ein Kollege verheiratet ist, lassen Sie die Finger von ihm. Wenn zu viel Glühwein im Spiel ist, werden Sie selbst bemerken, dass Sie an Ihre Grenzen stoßen. Tun Sie dann nichts Unüberlegtes, denn die meisten Büroangestellten bereuen solche Ausrutscher hinterher und wünschen sich, sie hätten es besser gewusst.

8. Wer bringt was mit?

Manche Weihnachtsfeier im Betrieb lebt davon, dass die Mitarbeiter selbst mitbringen, was sie zusammen genießen wollen. Dabei sollte man sich nicht lumpen lassen. Sie sorgen für ein gutes Klima, wenn Sie sich nicht knausrig geben. Bringen Sie ruhig mit, was sie bequem zur Arbeit transportiert bekommen, die Kollegen werden es Ihnen danken.

9. Auch unbeliebte Kollegen einladen

Es gibt in der Abteilung immer einige Kollegen, mit denen man sich nicht so prächtig versteht. Zur Weihnachtsfeier im Betrieb sollte man aber alle einladen, auch dann, wenn es sich nur um eine kleine Feier handelt. Das zeugt von Kollegialität, private Befindlichkeiten haben hier nichts zu suchen.

10. Tischmanieren sind das A und O

Häufig führt die betriebliche Weihnachtsfeier auch ins Restaurant. Dort ist es wichtig, sich an die gängigen Manieren bei Tisch zu halten, auch wenn die Atmosphäre sehr locker ist und selbst der Chef mal alle Fünfe gerade sein lässt. Gute Manieren sind wichtig und sorgen dafür, dass man sich auch nach der Feier noch blicken lassen kann. Natürlich gelten gute Tischmanieren auch wenn Sie im Büro speisen.

Halten Sie sich an diese 10 Grundregeln und Sie werden eine wunderschöne Weihnachtsfeier im Betrieb erleben. Bei allem Ernst, sollte der Spaß an diesem Tag natürlich an erster Stelle stehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © pressmaster - Fotolia.com, Foto2: © Werner Heiber - Fotolia.com, Foto3: © mh-werbedesign - Fotolia.com, Foto4: © omicron - Fotolia.com, Foto5: © Patrizia Tilly - Fotolia.com, Foto6: © Werner Heiber - Fotolia.com, Foto7: © Scott Griessel - Fotolia.com, Foto8: © Szerdahelyi Adam - Fotolia.com, Foto9: © Frank Täubel - Fotolia.com, Foto10: © Topix - Fotolia.com, Foto11: © corepics - Fotolia.com