Schlechte Laune im Büro – 5 Tipps gegen Alltagsfrust

Schlechte Laune im Büro lässt sich sicher nicht immer vermeiden, aber jeder kann etwas dagegen beitragen. Dazu müssen Sie kein Personaltrainer sein, unsere 5 Tipps reichen.

Schlechte Laune im Büro? - 5 Tipps
Schlechte Laune im Büro? - 5 Tipps

Wer kennt das nicht? Gerade Montagmorgens herrscht mal wieder schlechte Laune im Büro. Die Arbeit erstickt in Routine, von keinem ist ein Lächeln zu sehen und das nächste Wochenende ist noch weit. Wenn Ihnen das öfter so gehen sollte, sind hier fünf einfache aber effektive Tipps, wie sich die Stimmung am Arbeitsplatz wieder heben lässt.

Tipp 1 – Lästereien vermeiden

Unabhängig davon, ob Sie sich über Ihren Chef oder Ihre Kollegen aufregen: über andere schlecht reden verbreitet immer schlechte Laune. Selbst wenn sich Ihr Gegenüber in seiner eigenen Meinung über „die Neue in der Buchhaltung“ durch Sie bestätigt fühlt, fühlt er sich durch dieses Gespräch ganz sicher nicht besser. Und häufig entstehen auf diese Weise Gerüchte, die ein gefährliches Eigenleben entwickeln können. Am Ende kann es geschehen, dass Sie selbst Opfer der Geringschätzung durch Ihre Kollegen werden. Überlegen Sie deshalb lieber zweimal, ob es sinnvoll ist, jemand anderen dem Spott Dritter auszusetzen. Es wirft auf niemanden ein gutes Licht.

Tipp 2 – Krisen können auch verbinden

Es läuft im Leben nicht immer rund. Im Beruf schon gar nicht. Aber gerade wenn sich eine Krise andeutet oder schon ins Rollen gekommen ist, wird eine gute Kommunikation umso wichtiger. Wenn sich jeder in sein Schneckenhaus zurückzieht, wird die ohnehin schon schwierige Situation am Arbeitsplatz meist noch schlimmer. Gemeinsam nach Lösungen für Wege aus der Krise zu suchen, kann ein Team dagegen festigen. Lassen Sie sich von der schlechten Laune im Büro nicht kollektiv herunterziehen, sondern gehen Sie im Gegenteil als Einheit gestärkt aus der Krise hervor.

Tipp 3- Sport gegen schlechte Laune im Büro

Dass ein gesunder Geist einen gesunden Körper braucht weiß jeder. Der innere Schweinehund ist meist eine andere Sache. Dabei gibt es kaum einen einfacheren und gesünderen Weg, mit seinen Problemen mental besser zu recht zu kommen. Joggen Sie doch zum Beispiel einfach mal wieder. Die Seele atmet aus und Ihre Gedanken werden wieder klarer. Was sich positiv auf Ihre Arbeit und die schlechte Laune im Büro auswirken wird. Noch besser: fragen Sie einen Kollegen, ob es nicht mal wieder an der Zeit wäre, zusammen Squash spielen zu gehen. Bewegung tut gut und man hat endlich mal wieder ein gemeinsames positives Thema.

Tipp 4 – Nicht alles persönlich nehmen

Auch wenn die Kritik in der Hitze der Argumente härter ankommt, als sie es müsste – nehmen Sie es nicht gleich persönlich. Versuchen Sie lieber abzuwarten, bis sich die Wogen ein wenig geglättet haben. Dann können Sie in Ruhe noch einmal von vorn beginnen. Durch den falschen Ton werden Probleme oft größer gemacht, als sie in Wahrheit sind. Wenn erstmal alle Beteiligten vom ersten Frust wieder runter sind, ist es meist einfacher, eine Lösung zu finden. Sonst verhärten die persönlichen Fronten nur unnötig.

Tipp 5 – Schlechte Laune im Büro – Trotzdem lächeln!

Es ist eine Binseweisheit, dass sich Stimmungen übertragen und potenzieren. Natürlich kann man Probleme nicht weglächeln. Aber es redet sich leichter darüber, was man gegen sie tun kann, wenn dies mit einer positiven Grundhaltung geschieht. Gute Laune ist ansteckender als viele vermuten. Als Chef sollten Sie auch in schwierigen Zeiten ein gutes Wort für die Leistung Ihrer Mitarbeiter übrig haben. Und als Angestellter versuchen zu verstehen, dass es in schwierigen Zeiten auch schwieriger ist, Verantwortung zu tragen. Da wirkt schon ein kleines Lächeln manchmal Wunder. Versuchen Sie’s doch beim nächsten Mal. Dann ist die schlechte Laune im Büro am Montagmorgen vielleicht ganz schnell wieder verflogen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Kaarsten - Fotolia.com, Foto2: © Kitty - Fotolia.com, Foto3: © HYPE STOCK - Fotolia.com, Foto4: © flucas - Fotolia.com, Foto5: © Klaus-Peter Adler - Fotolia.com, Foto6: © Yuri Arcurs - Fotolia.com