Brüche in Excel eingeben und darstellen in 3 Schritten

Brüche in Excel darstellen - So geht's!
Brüche in Excel darstellen - So geht's!

Die größte Schwierigkeit, wenn es darum geht Brüche in Excel darzustellen, entsteht aufgrund der voreingestellten Standardkonfiguration der Software. Im Standard ist Excel so programmiert, dass jede Zahleneingabe, die mit dem Schrägstrich (englisch: slash) getrennt wird, automatisch als eine Datumseingabe oder als ein Text erkannt wird.

So wird die Eingabe 3/4 automatisch als 03. April und die Eingabe 59/78 als Text „59/78“ erkannt , mit dem keine weiterführenden mathematischen Operationen möglich sind. Um die Brüche eingeben und darstellen zu können, sind einige vorbereitenden Schritte notwendig, die wir hier im Einzelnen erklären.

  1. Zellen markieren
    Die entscheidende Vorarbeit betrifft die Formatierung der Zellen in denen die Brüche hinterlegt werden. Bevor der Bruch in eine Zelle eingetragen wird, soll diese Zelle als ein Bruch (Kategorie „Bruch“) formatiert werden. Dazu ist es erforderlich, die betreffende(n) Zelle(n) zu markieren.
  2. Zellen formatieren
    Rufen Sie nun den Menüpunkt „Zellen formatieren“ auf. Dies kann über den Menüpunkt Format / Zellen oder direkt mit der Tastenkombination Strg und 1 erfolgen. Im Reiter Zahlen wählen Sie die Kategorie „Bruch“.
  3. Typ auswählen
    Wählen Sie nun noch den gewünschten Typ z. B. „Zweistellig“ oder „Als Zehntel“. Diese Auswahl dann mit OK bestätigen. Fertig!

Nun können die Brüche in Ihrer gewohnten Darstellung mit dem Schrägstrich eingetragen werden. Die Eingabe 3/4 wird als ein Bruch erkannt und gemäß dem gewählten Format automatisch angepasst.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

(Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung)

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © www.arbeitstipps.de