Neukundengewinnung leicht gemacht: 5 effektive Akquisemaßnahmen

Die Neukundengewinnung hat oberste Priorität in einem Unternehmen. Wie Sie diese an sich bzw. ihr Produkt binden, verraten meine 5 Akquisemaßnahmen.

Neukundengewinnung leicht gemacht: 5 effektive AkquisemaßnahmenWer als Unternehmer erfolgreich durchstarten will, braucht zahlende Kunden. Eine Erkenntnis die nicht neu ist, deren Bedeutung aber oft als normal und daher weniger wichtig angesehen wird. Neukundengewinnung hat daher nicht nur für Existenzgründer oberste Priorität, sondern auch für gut funktionierende Firmen.

Aber wie geht man vor um Kunden zu gewinnen, ohne dabei aggressive und eher kundenabschreckende Werbung zu betreiben? Die nachfolgenden Schritte können Sie bei ihrer nächsten Akquise-Aktion maßgeblich unterstützen.

1. Zielgruppengerechte Neukundengewinnung

In den seltensten Fällen wird ein Produkt oder eine Dienstleistung von allen Altersgruppen benötigt. Überlegen Sie daher als erstes, welche Zielgruppe Sie mit ihrem Produkt erreichen wollen. Haben Sie diese definiert, überlegen Sie, wie Sie diese Menschen am besten von ihrem Produkt überzeugen können. Jugendliche werden sich kaum für eine Anzeige in der Zeitung interessieren, ebenso wenig interessieren sich ältere Menschen für quietschbunte Plakate mit denen sie sich nicht identifizieren können. Finden Sie ein ganz besonderes Highlight und gehen Sie damit gezielt in die Werbung.

ZielgruppeWerbeplattform
bis 30 JahreFacebook und andere soziale Netzwerke
30 – 55 JahreWerbeplakate / Zeitungsanzeigen / Internet
über 55 JahrePersonalisierte Werbung / Presse / Internet

Die angegebenen Beispiele dienen als grobe Orientierung. Ein Kunde sollte aber nie in eine „feste Schublade“ geschoben werden.

2. Neukundengewinnung durch Direktmarketing

Direktmarketing ist die häufigste Form, neue Kunden zu gewinnen. Aufgrund des Datenschutzes und des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb sollten Sie hier aber sensibel vorgehen.

Beispiele für Direktmarketing

Telefonakquise

  • Telefonakquise
  • Werbung per Post (mit und ohne direkte Anschrift)
  • eMail-Werbung
  • direkte Ansprache (Werbestände)

Potentielle Kunden fühlen sich häufig genervt, wenn täglich Anrufe oder Werbebriefe ins Haus flattern. Gehen Sie also davon aus, dass nur ein Bruchteil ihrer Versuche zur Neukundengewinnung auch wirklich zum Erfolg führt.

3. Werbepräsente als ersten Anreiz

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft sagt man. Im Marketing sind Werbepräsente der erste Anreiz für Neukunden sich für Ihr Produkt zu interessieren. Schlagen Sie mit Werbegeschenken zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie lassen Ihr Unternehmen durch potentielle Kunden bekannt werden, weil diese indirekt Werbung für Sie machen (bedruckte Kugelschreiber, T-Shirts mit Logo). Zum anderen haben Sie beim „Verschenken“ bereits mindestens einen neuen Kunden direkt akquiriert. Jetzt gilt es, diesen Erstkontakt zu intensivieren. Empfehlenswerter Shop für Werbemittel:

neukundengewinnung-werbegeschenke

4. Einheitlicher Werbestil

Damit ihr Produkt in den Köpfen der Menschen bleibt und letztendlich auch immer wieder gekauft wird, filtern Sie die markantesten Eigenschaften heraus, mit denen Sie werben wollen. Neukunden zeigen Sie damit beispielsweise:

  • den besten Preis haben nur Sie,
  • die Qualität ist unschlagbar,
  • der Service ist auch nach Kaufabwicklung erstklassig.

Entscheiden Sie sich mit welchen Vorteilen Sie in die Marketingphase gehen und behalten Sie diese dann unbedingt bei.

5. Spezielle Angebote nur für Neukunden

Diese Akquisemaßnahme zur Neukundengewinnung wird von vielen Unternehmen praktiziert und funktioniert. Sie bieten ausschließlich Neukunden einen besonders günstigen Preis an, oder geben zum Kauf noch einen Extrabonus hinzu. Kunden wollen, dass man sie ernst nimmt und sich als etwas Besonderes fühlen. Wer das Gefühl hat, einer von vielen zu sein, hat keinen Anreiz sich auf ihr Angebot einzulassen. Nutzen Sie diese „Schwäche“ für ihre effektive Mühe zur Neukundengewinnung!


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © auremar - Fotolia.com, Foto2: © fotodesign-jegg.de - Fotolia.com