Marketing-Genie engelbert strauss: Vom Besenhändler zum Trendsetter

Eine familienorientierte Firmenphilosophie ist der Erfolgsschlüssel von engelbert strauss. Ohne Marketingkonzept kommt aber auch der Marktführer nicht aus.

Marketing-Genie engelbert strauss: Vom Besenhändler zum TrendsetterMit Bürsten und Besen fing alles an, heute ist aus dem 1948 gegründeten Unternehmen ein Markenhersteller für Berufskleidung und Arbeitsschutz geworden. Die Firma engelbert strauss trägt auch heute noch den Namen des Gründers und wird seit Jahrzehnten als Familienbetrieb geführt.

Aus wirtschaftlicher Sicht hat sich das hessische Unternehmen engelbert strauss zu einem Paradebeispiel sondergleichen entwickelt. Die Firmenphilosophie ist simpel, aber erfolgreich. Jeder einzelne Mitarbeiter wird als Teil des Unternehmens gesehen. Die Atmosphäre ist familiär und freundschaftlich. Doch wie gelang es der engelbert strauss GmbH & Co. auch außerhalb der Firmenpforten eine Spitzenposition in ihrer Branche einzunehmen?

Ein ausgeklügeltes und stetig weiter entwickeltes Marketingkonzept ist der Schlüssel, der engelbert strauss zum Marktführer für Berufsbekleidung gemacht hat. Zumindest inoffiziell darf von diesem Titel gesprochen werden, denn offiziell hält die Firmenleitung alle Unternehmerzahlen unter Verschluss.

Kataloggeschäft setzt Marketing-Startschuss

In Biebergemünd bei Frankfurt, das heute immer noch Firmenhauptsitz ist, begann 1962 der Versandhandel. Die Idee hatte Firmengründer Engelbert Strauß. Der heutige Seniorchef, Norbert Strauß, war damals bereits Lehrling im Familienbetrieb und beim Aufbau des Kataloggeschäftes von Anfang an dabei. Anfang der 1960er Jahre waren es noch wenige Produkte, die mit Hand verpackt und persönlich zum Güterbahnhof gebracht wurden. Bis heute hat sich daraus ein etwa 1000 Seiten umfassender Katalog entwickelt.

Das Konzept des Versandhandels geht auf!

Die Aufmachung des Hauptkataloges erinnert weniger an verschmutzte Handwerkerklamotten. Kräftige Farben, detailgenaue Bilder und attraktive Models wecken schon beim Durchblättern Abenteuerlust. Genau so soll es sein und so geht das Marketingkonzept auch auf. Die engelbert strauss GmbH & Co. KG hat ihr anfängliches Sortiment deutlich erweitert und damit einen neuen Trend gesetzt. Was als Arbeitsdress auf den Markt kam, kann heute durchaus als moderne Freizeitkleidung bezeichnet und vor allem getragen werden.

Weit mehr als 6 Millionen Pakete wurden bisher an Neu- und Stammkunden versandt. Die Anzahl der Katalogbestellungen beläuft sich auf bis zu 9000 täglich. Trotz der Eröffnung von inzwischen drei Ladengeschäften in Biebergemünd, Hockenheim und Bergkirchen, setzt engelbert strauss auch weiter auf das Kataloggeschäft und das mit Erfolg!

Marketing-Selbstläufer: Der Onlineshop von engelbert strauss

Direkt aus dem Auto heraus begann Engelbert Strauß den Verkauf seiner Waren. Heute können Kunden sich im Internet „bedienen“. Der dreisprachige Onlineshop ist gut strukturiert und bietet jede Menge Filtermöglichkeiten. Etwas Außergewöhnliches findet der Kunde direkt auf der Startseite. Hier lassen sich Produkte nach Farbe filtern, etwas, was man bei Arbeitsbekleidung eher nicht erwartet. Damit wird wiederum deutlich, dass sich aus dem ursprünglichen Unternehmen für robuste Kleidung eine moderne Marke entwickelt hat, die selbst über Deutschlands Grenzen hinaus verkauft und liefert.

Fast alles ist möglich…
Beim Durchklicken der Homepage, die gleichzeitig der Onlineshop ist, wird dem Besucher erst richtig klar, wie vielfältig die Produktpalette mittlerweile ist. Das Passende mit wenigen Klicks zu finden, fällt nicht schwer.

Farbauswahl über Schieberegler Möglich

Produktpalette Mit Einem Klick Sichtbar

Automatische Vorschläge In Der Suchmaske

Strukturierte Unterkategorien

Schnelle Bestellung Direkt Per Eingabe Der Artikelnummer

Service-Angebot Via Formular Oder Hotline

Youtube als Marketingchannel

Urenkel Steffen, der genau wie sein Bruder Henning, als Geschäftsführer im Unternehmen tätig ist, sieht vor allem in der Bodenständigkeit der Firmenleitung das Rezept des Erfolges.

Steffen Strauß: „Aber natürlich müssen auch wir die Werbetrommel rühren.“

Außergewöhnlich für einen Arbeitsbekleidungshersteller ist trotzdem das 2014 auf Youtube veröffentlichte Video. Mit passender Musik perfekt in Szene gesetzt, präsentiert engelbert strauss seine neue Bekleidungslinie „roughtough“. Die Marketingkampagne kommt an, dafür sprechen die weit über 200.000 Klicks. Funktionalität und Chic müssen also keineswegs zweierlei paar Schuhe sein.

Insgesamt hat der engelbert strauss workwear Kanal derzeit 1.171 Abonnenten. Damit bestätigt sich, dass es richtig war, Youtube als Marketingchannel zu nutzen.

Stetige Weiterentwicklung der Produkte

Die ständige Weiterentwicklung vorhandener Produkte gehört zum Unternehmenskonzept der „Familiendynastie“. Um dem Kunden zu zeigen, was sich verbessert hat, bietet sich die Youtube-Plattform förmlich an. Potentielle Käufer wissen genau, was ihnen in der jeweiligen Arbeitsbranche wichtig ist und nehmen die visuellen Produktvorstellungen daher dankend an. So gewinnt engelbert strauss einen immer weiter wachsenden Kundenstamm.

Produktentwicklung am Beispiel Arbeitsschuhe

Medienpräsenz ganz ohne Klinken putzen

Wenn man Spaß an dem hat, was man macht, dann kommt der Erfolg automatisch“, so Geschäftsführer Henning Strauß in der erst kürzlich veröffentlichten Firmendokumentation des Hessischen Rundfunk. Mit ihrer offenen, sympathischen Art, zieht die Familie immer wieder Medien aller Art in ihren Bann. So wundert es kaum, dass nicht nur das Fernsehen, sondern auch die Presse immer mal wieder über die Entwicklung des Familienunternehmens berichtet. Gute Presse gehört zweifelsohne zu den wirksamsten Marketinginstrumenten. Wenn die Medien dann noch fast ohne Zutun an der Haustür klingeln, ist das ein deutliches Zeichen, unternehmerisch den richtigen Weg gegangen zu sein.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © engelbert strauss