Inventaretiketten selbst gestalten – So einfach geht’s

Die Kennzeichnung des Inventars ist in einem Unternehmen unerlässlich. Eine dauerhafte Lösung sind Inventaretiketten. Diese können Sie je nach Wunsch gestalten und anfertigen lassen.

Inventaretiketten selbst gestalten
© mapoli-photo – Fotolia.com
Die Inventur ist eine der meist gehassten Aufgaben in einem Unternehmen und doch muss sie regelmäßig gemacht werden. Dazu ist jeder Unternehmer gesetzlich verpflichtet. Laut § 240 Abs. 1 HGB muss jeder Unternehmer zu Beginn seines Gewerbes und zum Schluss eines jeden Geschäftsjahres eine Inventur auflisten.

Zum Inventar gehören alle Vermögensgegenstände, Schulden und das Reinvermögen. Dazu zählen also:

  • immobilie und mobile Wirtschaftsgüter
  • Maschinen & Anlagen
  • Bürostühle, Tische & Rollcontainer
  • Werkzeuge
  • uvm.

Der Nachteil bei besonders kleinen Möbeln und Geräten ist, dass Sie nie am gleichen Fleck stehen bzw. verwendet werden. So kann, ohne die richtige Vorbereitung, bei der Inventur schon einmal das große Suchen losgehen.

Inventur erleichtern

Es gibt vier Formen, wie eine Inventur vonstatten gehen kann. Dazu gehört die:

  • Stichtagsinventur
  • verlegte Inventur
  • permanente Inventur
  • Stichprobeninventur

Egal für welche Methode Sie sich schlussendlich entscheiden, von Ihnen wird erwartet, dass Sie Ihr Firmeninventar eindeutig kennzeichnen. Es ist wichtig, dass der Betriebsprüfer jedes Inventar in der Inventurliste zuordnen kann.

Inventar kennzeichnen – 3 Möglichkeiten vorgestellt

Eine Inventur bringt viel Arbeit mit sich. Wie wir eben erfahren haben, ist eine Kennzeichnung des Inventars unerlässlich. Um dies zu realisieren, stehen Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung.

Inventaretiketten zum selber beschriften

Eine Möglichkeit sind Inventuretiketten zum Selbstbeschriften. Währendessen ein Inventaretikett bestimmte Anforderungen erfüllen muss, haben Sie bei der Gestaltung freie Wahl. Auf dem Etikett können Sie Firmenname, Nummern und Kostenstellen mit einem wasserfesten Stift eintragen. Wer möchte, kann sogar bei der digitalen Erstellung noch sein Logo unterbringen.

Die Etiketten bekommen Sie je nach Anbieter in verschiedenen Farbtönen und Größen.

Inventaretiketten mit fortlaufender Nummer

Wer nicht erst alles handschriftlich notieren möchte, kann auch die Methode mit der gedruckten fortlaufenden Nummer wählen. Das wichtigste ist hier, dass Sie bei der Erstellung eine gewünschte Startnummer in den Konfigurator eingeben. Je nach Mengenanzahl erscheinen die Etiketten dann mit fortlaufender Nummer. Bei einem weiteren Bedarf können Sie dann einfach mit der zuletzt erhaltenen Nummer fortfahren.

Inventaretiketten mit Nummer & Barcode

Die beste Identifikation des Inventars bilden Etiketten mit Nummer und Barcode. Durch diese Art lässt sich das Etikett mit allen wichtigen Daten bedrucken. Beim Einscannen des Barcodes verrät dieser in sekundenschnelle Informationen zum Alter des jeweiligen Inventars, zum Standort und zum Abschreibungsstand.

Für alle Etiketten gilt: Alle Etiketten sollten mit einer besonderen Klebeschicht ausgestattet sein. Zum einen, damit sie dauerhaft auf der entsprechenden Oberfläche haften und zum anderen um vor Manipulation zu schützen. Das heißt, dass die Etiketten nicht rückstandsfrei entfernt werden können. Bei einigen bleibt ein Schachbrettmuster zurück, bei anderen Anbietern beispielsweise erscheint „Stop“ oder aber auch ein anderer Schriftzug.

Warum sind keine Papieretiketten möglich?

Die Frage lässt sich ganz einfach beantworten. Bei der Kennzeichnung kommt es darauf an, dass die Etiketten nicht einfach abgezogen und an einem anderen Gerät neu aufgeklebt werden können. Das ist bei Papieretiketten nicht gegeben. Sie lassen sich häufig schnell und rückstandsfrei mit Wasser entfernen.

Vorteile von Inventaretiketten auf einen Blick:

  • Eigentumserkennung
  • haftend auf allen Untergründen
  • wetterbeständig
  • hohe Sicherheit durch Rückstände
  • unterschiedliche Farben und Größen

» Weiterführende Informationen:

Gesetz zur Inventur
https://www.gesetze-im-internet.de/hgb/__240.html

Inventar Anforderungen
http://www.iww.de/mbp/archiv/vorratsinventur-die-inventuraufnahme-des-vorratsvermoegens–checklisten-sind-unverzichtbar-f11615

Inventar-Arten und Erläuterung
https://digitaler-mittelstand.de/business/ratgeber/bestandsaufnahme-4-inventurarten-in-der-uebersicht-19294

Inventaretiketten: Gestaltung & Druck
https://etiketten.shop/Etiketten/Inventaretiketten/Inventaretiketten-Designer/


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © mapoli-photo - Fotolia.com