Großraumbüro einrichten – Mit diesen Faktoren zu mehr Effektivität und Wohlbefinden

Großraumbüros haben besonders wegen der Geräuschkulisse nicht den besten Ruf. Mit der richtigen Einrichtung können Sie aber die Effektivität und die Motivation der Mitarbeiter steigern.

Großraumbüro einrichten - Mit diesen Faktoren zu mehr Effektivität und Wohlbefinden
© virtua73 – Fotolia.com
Kürze Kommunikationswege und vereinfachte Kooperation – das sind die wesentlichen Vorteile eines Großraumbüros. Dagegen stellen sich jedoch einige Nachteile wie erhöhter Lärmpegel, höhere Krankheitsrate durch leichteres Anstecken und die fehlende individuelle Regelung für Raumtemperatur und Beleuchtung. Je nach Unternehmen bzw. Platzbedarf gibt es aber manchmal keine andere Möglichkeiten und dann gilt es auch aus einem Großraumbüro das Beste rauszuholen.

Wer sich mit dem Thema überfordert sieht, kann die komplette Planung und Realisierung in Expertenhände legen. Einen Namen auf diesem Gebiet hat sich der Anbieter myworkspace gemacht. Während die Profis sich die Gegebenheiten anschauen, Ideen sammeln und passgenaue Konzepte entwickeln, können Sie sich auf die vielen anderen wichtigen Dinge als Unternehmer konzentrieren. Übrigens: Bevor es an die Durchführung geht, können Sie sich Ihr Zukunftsbüro sogar in einer 360 Grad-Ansicht anschauen. So können Sie schon mal einen Blick erhaschen, wie es später komplett aussehen wird.

Natürlich können Sie die Arbeit auch selbst in die Hand nehmen. Auf welche wichtigen Fakten Sie dabei unbedingt achten müssen, möchte ich Ihnen hier einmal kurz erläutern.

Definition Großraumbüro

Laut Arbeitsstättenregel (ARS) gilt für ein Großraumbüro folgende Definition:

Großraumbüros sind organisatorische und räumliche Zusammenfassungen von Büro- oder Bildschirmarbeitsplätzen auf einer 400m² oder mehr umfassenden Grundfläche, die mit Stellwänden gegliedert sein können.

Ein 400 m² Büro in denen rund 20 Mitarbeiter ihrer Arbeit nachgehen – schon allein der Gedanke lässt es einigen kalt den Rücken hinunter laufen. Natürlich sind die Arbeitsbedingungen nicht mit einem Einzelbüro zu vergleichen, dennoch ist es möglich auf einige Bedürfnisse eines jeden Mitarbeiters einzugehen. Wichtig darunter ist auf folgende Punkte zu achten:

  • Temperatur
  • Geräuschpegel
  • Beleuchtung und Lichteinfall
  • Möbel
  • Pflanzen

Temperatur im Großraumbüro

In einem Bericht der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung wird empfohlen die Temperaturen in einem Büro auf zwischen 20 und 22 Grad Celsius zu halten. Natürlich kann es hier extreme Unterschiede beim Empfinden geben. Jemand, der dicht an der Heizung sitzt, schwitzt natürlich eher, als jemand, der weiter weg sitzt. Hier ist den Mitarbeitern nahe zu legen sich nach dem Zwiebellook zu kleiden. Gehen Sie als Unternehmer auch auf die Wünsche der jeweiligen Beteiligten ein. So sollten besonders Frostbeulen einen Platz an der Heizung bekommen.

Wenn Sie das Großraumbüro während der Sommermonate klimatisieren möchten, sollten Sie eine Temperaturdifferenz von maximal 6 Grad zwischen Außen- und Raumtemperatur nicht überschreiten. Sonst laufen Sie Gefahr, dass die Mitarbeiter sich erkälten.

Geräuschpegel im Großraumbüro

Das ständige Drucken, ein niesender Kollege nebenan oder das permanente Geräusch von der Tastatur – in einem Büro gibt es viele Geräusche. Schon bei einem Geräuschpegel von etwa 40 dB (A) fühlen sich Mitarbeiter in ihrer Arbeit gestört. Besonders bei Verhandlungen oder Aufgaben, die eine hohe Konzentration benötigen, kann dieser Wert schon deutlich zu hoch sein. Gesetzlich geregelt ist der Schallschutz im §15 der Arbeitsstättenverordnung mit einem Wert von 55 dB (A). Dieser DARF nicht überschritten werden.

Für ein effektives Arbeiten ist es also zu empfehlen den Schallpegel so gering wie möglich zu halten. Da auf Drucker, Telefonate & Co. nicht verzichtet werden kann, bleibt Ihnen nur eine schalldämmende Einrichtung. Zum einen sind natürlich Stellwände und Raumgliederungssysteme zu nennen, die den Schall dämmen bzw. absorbieren. Auch Maßnahmen an Decken und Wänden können diesbezüglich vorgenommen werden. Wenn diese Vorkehrungen nicht ausreichend sind, können Sie sogar auf schall absorbierende Büromöbelsysteme zurückgreifen.

Verwenden Sie geräuscharme Elektrogerätebei Druckern, Kopierern & Co.. Geräte mit dem Prüfsiegel „Blauer Engel“ sind beispielsweise besonders leise.

Beleuchtung und Lichteinfall im Großraumbüro

Die Beleuchtung in einem Großraumbüro ist eine wahre Herausforderung. Schließlich ist es kaum möglich bei einem 400m² großen Büro die Mitte durch Tageslicht zu erhellen. Alternativ könnten beispielsweise Tageslichtlampen eingesetzt werden. Grundsätzlich schreibt die Arbeitsstättenverordnung eine Beleuchtungsstärke von rund 500 Lux vor – in „normalen“ Büros. In Großraumbüros sind jedoch 750 Lux erforderlich. Dazu kommt, dass jeder Arbeitsplatz noch eine zusätzliche Arbeitsleuchte bekommt. Somit ist gesichert, dass der Mitarbeiter keinen gesundheitlichen Schaden nehmen kann.

Optimale Büromöbel

Büromöbel, die einen negativen Einfluss auf die Gesundheit haben, sind nicht nur in einem Großraumbüro unerwünscht, sondern natürlich generell.

Zu allererst gilt es natürlich für die Mitarbeiter auf hochwertig und gesundheitsfördernde Büromöbel zurück zu greifen. Zum einen ist da der Schreibtisch. Dieser sollte die richtige Tischhöhe haben und eine optimale Sitzposition bieten. Im Ratgeber von Ergonomie am Arbeitsplatz finden Sie dazu noch weitere wichtige Kriterien.

Auch die Wahl des Bürostuhls entscheidet darüber, ob Ihre Mitarbeiter mit Rückenschmerzen nach Hause gehen oder nicht. Alle wichtigen Anforderungen dazu finden Sie im Ratgeber von Ergonomie Katalog.

Pflanzen im Großraumbüro

Pflanzen jeglicher Art steigern zwar nicht direkt die Effektivität der Mitarbeiter, aber sie sorgen für allgemeines Wohlbefinden. Hinzu kommt, dass sie das Büroklima verbessern, indem sie die Luftfeuchtigkeit in den meist trockenen Büros erhöhen.

Und: Pflanzen können auch als Geräuscheschlucker eingesetzt werden.

Typische Büropflanzen sind:

  • Yucca-Palme
  • Drachenbaum
  • Bonsai
  • Kakteen
  • Gummibaum
  • Bogenhanf
  • Efeutute

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © virtua73 - Fotolia.com