Arbeitstipps.de http://www.arbeitstipps.de Tipps die Ihnen die Arbeit erleichtern Fri, 21 Apr 2017 09:45:42 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.7.3 Die Unternehmensküche: Segen oder Fluch?http://www.arbeitstipps.de/die-unternehmenskueche-segen-oder-fluch.html http://www.arbeitstipps.de/die-unternehmenskueche-segen-oder-fluch.html#respond Fri, 21 Apr 2017 09:45:42 +0000 http://www.arbeitstipps.de/?p=7387 [...]]]> Die Küche in einem Unternehmen ist Treffpunkt zum Plausch und vor allem um sich zu stärken. Doch wer ist verantwortlich, wenn sich Chaos breit macht?

Küche im Unternehmen
© Karin & Uwe Annas – Fotolia.com
Es geht schon morgens mit dem ersten Kaffee los und spätestens zur Mittagszeit finden sich viele Kollegen wieder zusammen: In der Mitarbeiterküche ist in den meisten Unternehmen am laufenden Band Betrieb. Doch was, wenn der Kühlschrank voll, kein sauberes Geschirr mehr da oder die Mikrowelle total verdreckt ist? Dann ist die Stimmung meist im Keller und auf einmal gibt es kein anderes Thema mehr als die Küche. Wir erklären Ihnen, wie Unmut in der Unternehmensküche vermieden werden kann und zeigen, welche Faktoren dabei eine große Rolle spielen.

Der Kühlschrank

Der Kühlschrank in der Unternehmensküche ist für alle da, deswegen sollte stets darauf geachtet werden, dass genügend Platz darin ist. Jeder sollte darauf achten, sein Essen aus dem Kühlschrank zu nehmen, sollte nicht mehr geplant sein, es zu verzehren. In der Realität ist dies leider oft nicht der Fall. Das heißt, Essen bleibt wochenlang im Kühlschrank, wandert immer weiter in die hintere Ecke und schimmelt vor sich hin. Währenddessen beschweren sich andere Mitarbeiter, dass sie keinen Platz mehr finden und die Besitzer der Lebensmittel wissen wahrscheinlich selbst gar nicht mehr, dass sie von ihnen sind.

Die Lösung des Problems: Ein großes Schild an der Vorderseite des Kühlschranks, auf dem alle Mitarbeiter dazu aufgefordert werden, ihr Essen mit dem Namen zu beschriften. Nicht beschriftete und abgelaufene Lebensmittel dürfen von jedem weggeschmissen werden. Legen Sie in Zukunft also einfach selbst Hand an, bevor Sie sich aufregen und sparen Sie Ihre Energie für die Arbeit auf.

Die Spülmaschine

Schlimmer als ein zu voller Kühlschrank ist, wenn es kein sauberes Geschirr mehr gibt. Da möchte man sich sein Essen aufwärmen und muss erst einmal einen Teller und Besteck abspülen, denn das dreckige Geschirr steht in der Küche herum, anstatt sauber in die Schränke eingeräumt zu sein. Jeder Mitarbeiter sollte sich allerdings dafür verantwortlich fühlen, sein genutztes Geschirr auch in die Spülmaschine zu räumen und diese auch mal anzuschalten. Fordern Sie Ihre Mitarbeiter wieder durch ein gut lesbares Schild dazu auf, die Initiative zu ergreifen und die Spülmaschine auch mal ein- und auszuräumen. Alle sollten im Interesse des Teams denken, denn dadurch wird mehr Zufriedenheit insgesamt generiert und das wiederum bedeutet einen besseren Arbeitsfluss.

Ordnung

Egal, ob im Kühlschrank, auf den Arbeitsflächen oder in den Schränken selbst: Ordnung muss sein! Nur wo Ordnung ist, kann nämlich auch etwas schnell gefunden werden. Wenn erst die eigene Kaffeetasse zwischen all dem anderen Geschirr wie Tellern, Schüsseln und Gläsern gesucht werden muss, dann dauert der Küchenaufenthalt allein schon viel zu lange.

Eine gute Lösung ist es, alle Schubladen und Schranktüren von außen mit kleinen Schildchen zu markieren, auf denen geschrieben steht, was dahinter zu finden ist. So ist eine gute Aufteilung zum Beispiel folgende:

  • Gläser
  • Tassen
  • Schüsseln
  • Teller
  • Besteck
  • Geschirrtücher
  • Getränke

Je nachdem was in Ihrer Unternehmensküche noch gegeben ist, sollten Sie die Beschriftungen noch sinnvoll ergänzen, damit alles ohne Probleme gefunden werden kann. Wenn von vornherein Ordnung in der Küche herrscht, dann werden alle Mitarbeiter auch mehr darauf achten, alles ordentlich zu halten, ohne das dreckige Geschirr nur auf freie Flächen abzustellen.

Sauberkeit

Sauberkeit Büroküche
© Picture-Factory – Fotolia.com
Neben der Ordnung in der Küche ist es natürlich auch mindestens genauso wichtig, dass sie sauber gehalten wird. Das heißt, neben dem Kühlschrank, der regelmäßig auf abgelaufene Lebensmittel kontrolliert werden sollte, müssen natürlich auch die Oberflächen täglich abgewischt werden. Jeder, der sich in der Küche etwas zu Essen zubereitet, sollte darauf achten, dass keine Essensreste liegen bleiben, damit sich keine Bakterien ansammeln. Gerade Mikrowellen, der Kühlschrank, die Kaffeemaschine und auch die Kaffeetassen stehen weit oben auf der Liste der verkeimtesten Dinge in einem Unternehmen. Damit Ihre Mitarbeiter vor Krankheiten geschützt werden können, ist der erste Ansatz auf jeden Fall die Küche sauber zu halten, damit sich Bakterien nicht ansammeln und verbreiten können.

Organisation

Um diese ganzen Strategien umsetzen zu können, ist die eine Möglichkeit, Schilder mit direkten Aufforderungen aufzuhängen, die Ihre Mitarbeiter ständig daran erinnern, Ordnung zu halten. Eine zusätzliche Maßnahme könnte sein, ein Teammeeting anzusetzen, in welchem alle klar dazu aufgefordert werden, mehr Ordnung und Sauberkeit zu halten. Eine persönliche Aufforderung ist dann besonders wichtig, wenn die Sauberkeit in der Unternehmensküche generell ein Problem ist, denn ein persönliches Gespräch wirkt nachhaltig immer besser.

Wenn in Ihrem Unternehmen einfach zu viele Mitarbeiter angestellt sind oder es sich aus anderen Gründen als schwierig erweist, dass Ordnung und Sauberkeit langfristig gehalten werden kann, dann gibt es heutzutage Dienstleistungsanbieter, die Ihnen dabei helfen. Ein Beispiel dafür ist BOOK A TIGER Business, über deren Onlineplattform sich ganz einfach regelmäßig eine Reinigungskraft buchen lässt, die nicht nur Ihre Küche, sondern auf Wunsch auch Ihre Sanitär- und Büroräume, sauber und ordentlich hält.

Wie Sie sehen, gibt es einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um die Ordnung und Sauberkeit in der Unternehmensküche zu fördern. Im Endeffekt ist dies ja auch im Interesse aller Mitarbeiter, da dann kein Grund mehr für Unzufriedenheit gegeben ist und die Arbeit so auch mehr Spaß macht. Alle sollten sich bewusst darüber sein, dass die Mitarbeiterküche in vielerlei Hinsicht eine positive Auswirkung auf den Arbeitsalltag hat.

]]>
http://www.arbeitstipps.de/die-unternehmenskueche-segen-oder-fluch.html/feed 0
5 Tipps für ein erfolgreiches Bewerbungsgesprächhttp://www.arbeitstipps.de/5-tipps-fuer-ein-erfolgreiches-bewerbungsgespraech.html http://www.arbeitstipps.de/5-tipps-fuer-ein-erfolgreiches-bewerbungsgespraech.html#respond Thu, 13 Apr 2017 11:45:44 +0000 http://www.arbeitstipps.de/?p=7379 [...]]]> In einem Vorstellungsgespräch fällt meist schon nach wenigen Minuten die Entscheidung. Deshalb ist es auch so wichtig von Anfang an zu punkten und bestmöglich auf das Gespräch vorbereitet zu sein.

Tipps für ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch
© contrastwerkstatt – Fotolia.com
Zitternde Knie, schwitzende Hände und Versagensängste – ein Vorstellungsgespräch ist für viele ein absoluter Graus. Doch sehen Sie es doch einmal so: Ihre Bewerbung hat Interesse geweckt und ist positiv aufgefallen. Das einzige was Sie jetzt nur noch tun müssen, ist die Chefebene von sich zu überzeugen. Aber genau das ist oft der Haken.

Eine gewisse Portion Nervosität und Aufregung gehören bei einem Bewerbungsgespräch natürlich dazu. Entscheidend ist eine gute Vorbereitung, um das Selbstbewusstsein zu steigern und die Erfolgschancen zu erhöhen. Wer im Vorstellungsgespräch überzeugen möchte, kann mit den folgenden wertvollen fünf Tipps durchstarten.

» Kleiner Tipp: Vorstellungsgespräche laufen immer anders ab und dennoch gibt es grundlegende Dinge, die beachtet werden müssen. Dazu jetzt mehr.

So meistern Sie das Gespräch erfolgreich

Tipp 1: Recherche zur Firma oder dem Unternehmen

Ein sehr hilfreicher Karrieretipp ist sich umfassend mit dem Unternehmen und der Firma auseinander zu setzen, bevor man bei einem Vorstellungsgespräch erscheint. Denn, wer sich schon vorab über eventuelle Arbeitsweisen und Arbeitsvorgänge informiert, kann mit einem Höchstmaß an Professionalität überzeugen. Eigeninitiative zu ergreifen und zu äußern zeigt von Ehrgeiz und Willen den Job auch zu bekommen. Sprechen Sie herausragende Merkmale der Firma oder des Unternehmens an.

Tipp 2: Selbstpräsentation vorbereiten

Bei jedem Bewerbungsgespräch gibt es eine Reihe von Standardfragen, die von einem Arbeitgeber gestellt werden. So sollte man sich schon vorab einen kleinen Text von zwei bis drei Minuten Redezeit zurechtlegen, um sich bestens beim Arbeitgeber vorzustellen. Auch ein Händedruck muss gelernt sein und prägt sich unbewusst beim Gegenüber ein. Üben Sie die freie Rede der Selbstpräsentation mehrmals vor dem Spiegel. Übrigens: langsames und deutliches Sprechen machen einen kompetenten Eindruck und erhöhen den Redefluss, da der Arbeitgeber nicht mehrmals einhaken muss und Sie einen Satz wiederholen lässt.

Tipp 3: Die richtige Kleidung

Zum Vorstellungsgespräch sollte ein sauberer und klassischer Kleidungsstil gewählt werden. Dies muss nicht in allen Fällen der Anzug für den Mann und der Hosenanzug für die Frau sein. Mit der passenden Kleidung wird die Souveränität im Bewerbungsgespräch erhöht und schafft es Sie mit mehr Selbstbewusstsein auszustatten. Wählen Sie Kleidung in der Sie sich wohlfühlen, die aber dennoch seriös wirken.

Tipp 4: Smalltalk – höflich und humorvoll sein

Auch abseits des Bewerbungsgespräch werden schon vor oder nach dem eigentlichen Gespräch noch ein paar Worte gewechselt. Hier sollte man versuchen Gemeinsamkeiten mit dem Arbeitgeber zu finden. Lassen Sie sich vom Flow des Gesprächs leiten und vermeiden Sie harte Themenwechsel. Ein höflicher und freundlicher Umgangston sind ausschlaggebend für den Erfolg in einem Bewerbungsgespräch. Jedoch darf es auch eine Prise Humor sein, um beim Gegenüber sympathisch zu erscheinen.

Tipp 5: Getränk annehmen und das Gegenüber spiegeln

Wenn Ihnen etwas zu trinken angeboten wird, sollten Sie zu einem stillen Wasser greifen, um nicht während des Gesprächs aufstoßen zu müssen. So vermeiden Sie einen trockenen Hals und können stets souverän bleiben. Außerdem ist es laut einer Verhaltensforschung vom Vorteil, wenn Sie in gewissen Situationen das Gegenüber imitieren. Dabei sollten Sie keinesfalls übertreiben und nicht zu oft zum Wasserglas greifen, wenn der mögliche neue Arbeitgeber dies tut. Dennoch prägt sich die Spiegelung des Gegenübers im Unterbewusstsein ein.

]]>
http://www.arbeitstipps.de/5-tipps-fuer-ein-erfolgreiches-bewerbungsgespraech.html/feed 0
Vorbereitung im Außendienst: Wichtige Informationen zu Akquise und Kundenbindunghttp://www.arbeitstipps.de/vorbereitung-im-aussendienst-wichtige-informationen-zu-akquise-und-kundenbindung.html http://www.arbeitstipps.de/vorbereitung-im-aussendienst-wichtige-informationen-zu-akquise-und-kundenbindung.html#respond Wed, 12 Apr 2017 10:17:58 +0000 http://www.arbeitstipps.de/?p=7363 [...]]]> Kein Unternehmen, das erfolgreich werden möchte, kommt ohne Kunden aus, die sich für die angebotenen Produkte bzw. Dienstleistungen interessieren und bereit dazu sind, diese auch zu kaufen. Aber wie macht man potenzielle Kunden am besten auf sich aufmerksam und wie stärkt man die Bindung zu Bestandskunden?

Richtige Vorbereitung im Außendienst: Wichtige Informationen zu Akquise und Kundenbindung
© Edler von Rabenstein – Fotolia.com
Außendienstmitarbeiter haben im Unternehmen eine wichtige Aufgabe. Sie sind dafür zuständig neue Aufträge an Land zu ziehen. Aber nicht nur das, sie sorgen auch dafür, dass Bestandskunden individuell betreut werden. Damit der Mitarbeiter aber nicht kreuz und quer durch Stadt und Land fährt, müssen die Besuche natürlich richtig geplant werden. Dies setzt eine gute Selbstorganisation voraus, denn besonders der Zeitfaktor spielt bei Außendienstmitarbeitern eine entscheidende Rolle.

Ausschlaggebend für ein gutes Zeitmanagement sind beispielsweise folgende Faktoren:

  • Anreisezeit
  • Wartezeit
  • Gesprächszeit
  • Nachbereitungszeit

Zeit beim Kunden durch Kundenwert feststellen

Wie viel Zeit ein Mitarbeiter im Außendienst für einen Kundentermin einplanen muss bzw. sollte, kann er am aktuellen oder prognostizierten Kundenwert festmachen, welcher dabei hilft, Besuchshäufigkeiten entsprechend festzulegen:

  • A-Kunden sind in der Regel zufrieden, wenn sie in regelmäßigen Abständen besucht werden.
  • Kunden mit geringerem Wert, die für die Zukunft rentabel sein können, solle man häufiger besuchen.
  • Bei Kunden, deren Wert trotz regelmäßiger Vor-Ort-Termine nicht ansteigt, kann man die Häufigkeit verringern.
  • Weniger rentable Kunden sollten idealerweise auf alternativen Wegen (z.B. per Telefon oder E-Mail) kontaktiert werden.

Am besten ist es, im Unternehmen eine ABC-Analyse durchzuführen. Diese hilft dabei, Bestandskunden unterschiedlich einzuteilen. Abhängig vom jeweiligen Kundenwert kann man so einen festen Rhythmus für zukünftige Termine finden. Wenn Sie oder Ihre Außendienstmitarbeiter noch wenig Erfahrung in diesem Bereich besitzen, kann es helfen, an einem Seminar des Anbieters Kompakttraining teilzunehmen. Hier werden Ihnen viele weitere effiziente Methoden zum Thema Kundenakquise und Kundenbindung vorgestellt und Sie erhalten praktische Tipps von erfahrenen Vertriebsprofis.

Weitere Tipps für Kundentermine:

  • Vermeiden Sie Plaudereien, die nicht im Zusammenhang mit dem Gesprächstermin stehen.
  • Achten Sie darauf, dass Ihre Präsentationen nicht zu sehr ausufern.
  • Stimmen Sie Besuche wegetechnisch aufeinander ab.
  • Wägen Sie ab, ob ein Vor-Ort-Termin beim Kunden überhaupt nötig ist, oder ob Sie die Agenda auch telefonisch bearbeiten können.
  • Melden Sie Ihre Kundenbesuche immer vorher an.
  • Stimmen Sie Ihre Kundentermine grundsätzlich auch immer mit dem Innendienst ab.
  • Nutzen Sie Wartezeiten bei Kunden sinnvoll.

Auf die richtige Nachbereitung kommt es an

Zum Tätigkeitsfeld eines Mitarbeiters im Außendienst gehört es außerdem ebenfalls, Kundenbesuche entsprechend nachzubereiten – das heißt sie zu dokumentieren und anschließend auszuwerten. In der Regel werden alle Erkenntnisse und Ergebnisse eines Kundentermins in einem Bericht festgehalten. Dazu sollten Sie folgende Fragen aufgreifen:

  • Wie ist der Gesprächstermin verlaufen?
  • Was wurde mit dem Kunden vereinbart?
  • Was wurde vom Kunden bestellt bzw. beauftragt?
  • Wurden während des Termins wichtige Informationen bekannt?
  • Welche Schritte werden als nächstes eingeleitet?

All diese wichtigen Informationen sollten von Außendienstmitarbeitern sorgfältig gepflegt werden, damit auch im Nachhinein immer eine größtmögliche Kundenzufriedenheit gewährleistet werden kann.

Zielführende Neukundenakquise betreiben

Neben der Pflege von Bestandskundenbeziehungen stehen Unternehmen darüber hinaus vor der Herausforderung, Neukunden zu gewinnen – auch wenn das Geschäft mit bestehenden Kunden gut läuft. Schließlich geht es immer auch darum, das eigene Unternehmen bekannter zu machen und den Kundenstamm zu erweitern. Dieser Prozess kann manchmal recht mühsam sein. Außendienstmitarbeiter können Neukunden beispielsweise über folgende Kanäle akquirieren:

  • Kundendirektwerbung (z.B. mit Werbematerial an öffentlichen Orten)
  • Kaltakquise in Form unaufgeforderter Vertreterbesuche
  • Kaltakquise via Telefon
  • Werbematerial per Post oder E-Mail versenden

Sie können aber auch dafür sorgen, dass die Kunden das Unternehmen selbst entdecken. Dafür stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Direktkontakte knüpfen (z.B. auf Konferenzen und Messen)
  • Mundpropaganda und Empfehlungen
  • Werbeflyer und -Plakate
  • Radio-, Fernseh- und Kinowerbung
  • Zeitungsannoncen
  • Online-Marketing

Beachten Sie, dass bei der Akquise nicht alles vom Gesetzgeber erlaubt ist. Weitere Informationen dazu können Sie hier nachlesen.

]]>
http://www.arbeitstipps.de/vorbereitung-im-aussendienst-wichtige-informationen-zu-akquise-und-kundenbindung.html/feed 0
Berufsrechtsschutz – Warum Arbeitnehmer darauf nicht verzichten solltenhttp://www.arbeitstipps.de/berufsrechtsschutz-warum-arbeitnehmer-darauf-nicht-verzichten-sollten.html http://www.arbeitstipps.de/berufsrechtsschutz-warum-arbeitnehmer-darauf-nicht-verzichten-sollten.html#comments Tue, 11 Apr 2017 11:08:48 +0000 http://www.arbeitstipps.de/?p=7300 [...]]]> Konflikte am Arbeitsplatz können die Existenz bedrohen. Wird daraus ein Gerichtsstreit, sichert die Berufsrechtsschutzversicherung den Arbeitnehmer finanziell ab.

Berufsrechtsschutzversicherung
© Gina Sanders – Fotolia.com
Statistsich gesehen, gehört die Rechtsschutzversicherung nicht gerade zu den beliebtesten Versicherungen der Deutschen. Bevor dieser optionale Versicherungsschutz abgeschlossen wird, kommen zuerst die KfZ-Haftpflicht- und die private Haftpflichtversicherung, gefolgt von Lebensversicherungen, Hausrat und Unfallschutz. Das diese Versicherungen wichtig sind, steht außer Frage. Welchen Stellenwert die Rechtsschutzversicherung hat, wird einem erst bewusst, wenn man sie braucht.

Streit mit dem Nachbarn, Konflikte mit dem Vermieter oder Ärger nach einer Scheidung, die Rechtsschutz deckt so ziemlich alles ab, was zu einem Gerichtsfall werden kann. Ein kleiner, aber nicht unwichtiger Teil davon, ist die Berufsrechtsschutzversicherung. Sie sollten bei Vertragsabschluss also genau überlegen, welche Zweige der Rechtsschutzversicherung Ihnen am wichtigsten sind. Als Arbeitnehmer sind Sie mit einer Berufsrechtsschutzversicherung finanziell immer gut beraten, wenn es zu einer rechtlichen Auseinandersetzung mit dem Arbeitgeber kommt.

Streitfälle und Wartezeiten

Wer seinen Job liebt, freundliche Kollegen hat und mit dem Chef gut auskommt, verschwendet keinen Gedanken an Berufsrechtsschutz. Brenzlig wird es erst, wenn das harmonische Verhältnis zu brökeln droht. So gibt es in vielen Unternehmen Unstimmigkeiten wegen der Bezahlung (Lohn, Gehalt) oder den geleisteten Überstunden. Im schlimmsten Fall flattert sogar eine Kündigung ins Haus, der Sie nur mit rechtlichem Beistand entgegenwirken können. Weil viele Arbeitnehmer die Kosten davor scheuen, geben sie klein bei. Eine Berufsrechtsschutzversicherung springt in diesem Fall ein, allerdings gibt es gewisse Wartezeiten, die nach Abschluss einzuhalten sind. Die Wartezeit beschreibt den Zeitraum, der ab Versicherungsabschluss verstreichen muss, ehe die Versicherung greift.

Rechtsschutzversicherungen:Wartezeiten
VersicherungLeistungWartezeit
PrivatrechtsschutzSchadenersatz- Rechtsschutzkeine
Arbeitsrechtsschutz3 Monate
Steuerrechtsschutzkeine
Verwaltungsrechtsschutz3 Monate
Beratungsrechtsschutzkeine
Opferrechtsschutzkeine
Rechtsschutz in Unterhaltssachen12 Monate
Rechtsschutz in Ehesachen36 Monate
BerufsrechtsschutzArbeitsrechtsschutz3 Monate
Disziplinar- und Standesrechtsschutzkeine
VerkehrsrechtsschutzSteuerrechtsschutzkeine
Verwaltungsrechtsschutz in Verkehrssachenkeine
Strafrechtsschutzkeine
Sozialrechtsschutzkeine
MietrechtsschutzWohnungs- und Grundstücksrechtsschutz3 Monate
Steuerrechtsschutzkeine
Ordnungswidrigkeitenrechtsschutzkeine
Quelle: friendsurance.de

Damit die Versicherung also die Kosten für Rechtsanwalt und Gericht von Anfang an übernimmt, sollten Sie nicht kurzfristig über den Abschluss einer Arbeitsrechts- bzw. Berufsrechtsschutzversicherung nachdenken.

Deckungszusage einholen

Der Abschluss einer Berufsrechtsschutzversicherung ist der erste Schritt zur finanziellen Absicherung, aber nicht der einzige. Im Ernstfall müssen die zu erwartenden Kosten mit dem Versicherungsgeber abgesprochen werden. In Fachkreisen spricht man vom Deckungsschutz bzw. der Deckungszusage. Das Versicherungsunternehmen prüft die Sachlage und gibt dem Mandanten eine Deckungszusage, sprich die Kosten werden übernommen. Allerdings ist die Deckungssumme immer abhängig vom abgeschlossenen Vertrag, maximal so hoch, wie die vertraglich vereinbarte Versicherungshöhe. Weitere Informationen auf jura-forum.de.

Leistungen der Arbeitsrechtschutzversicherung

Wie oben bereits erwähnt, ist die Berufsrechtsschutzversicherung ein Teil des Arbeitsrechtschutzes. Die abzudeckenden Themen drehen sich also maßgeblich um den Arbeitsplatz.

  • Lohn- und Gehaltsansprüche
  • Unakzeptanz des erhaltenen Arbeitszeugnisses
  • Kündigung und Kündigungsschutz
  • Aufgabenbereich der im Arbeitsvertrag beschriebenen Tätigkeit
  • Urlaub und Überstunden
  • Mobbing am Arbeitsplatz

Die Leistungen der Berufsrechtsschutzversicherung umfassen alle anwaltlichen Tätigkeiten, auch Beratungsgespräche, sowie eventuelle Gerichtskosten. Manche Verträge beinhalten auch ein kostenloses Beratungsgespräch per Telefon. Vielleicht hilft Ihnen diese Option im Ernstfall schon weiter.

Tarif den persönlichen Bedürfnissen anpassen

Auf der Suche nach einem passenden Berufsrechtsschutzvertrag werden Sie quasi überflutet, deshalb Achtung: nicht jeden angebotenen Vertragsbestandteil benötigen Sie! Wägen Sie ab, was für Sie persönlich wichtig ist. Außerdem können Sie Geld sparen, wenn Sie nach möglichen Rabatten fragen. Manche Versicherungsgeber gewähren zum Beispiel Preisnachlässe für Beamte oder Single. Um den Beitrag weiter zu reduzieren, ist auch eine Selbstbeteiligung möglich. Diese Form lohnt sich aber nicht, wenn der Streitfall nur wenige hundert Euro kostet, da Sie diese dann aus eigener Tasche leisten müssen. Und last but not least, wer jährlich zahlt, zahlt weniger.

]]>
http://www.arbeitstipps.de/berufsrechtsschutz-warum-arbeitnehmer-darauf-nicht-verzichten-sollten.html/feed 1
Fachkraft für Wasserversorgungstechnik: Voraussetzungen, Ausbildungsinhalte & Qualifikationsmöglichkeitenhttp://www.arbeitstipps.de/fachkraft-fuer-wasserversorgungstechnik-voraussetzungen-ausbildungsinhalte-qualifikationsmoeglichkeiten.html http://www.arbeitstipps.de/fachkraft-fuer-wasserversorgungstechnik-voraussetzungen-ausbildungsinhalte-qualifikationsmoeglichkeiten.html#respond Fri, 31 Mar 2017 16:10:15 +0000 http://www.arbeitstipps.de/?p=7306 [...]]]> Technisches Interesse, abwechslungsreiches Aufgabengebiet und gute Karrierechancen – Wenn das Ihrem Anforderungsprofil entspricht, ist die Fachkraft für Wasserversorgungstechnik genau der richtige Beruf für Sie.

Fachkraft für Wasserversorgungstechnik: Voraussetzungen, Ausbildungsinhalte & Qualifikationsmöglichkeiten
© Pixelwolf2 – Fotolia.com

Sauberes Wasser aus der Leitung ist für viele das natürlichste auf der Welt. Doch selbstverständlich ist das nicht. Das Rohwasser aus Brunnen, Flüssen und Seen muss erst einmal aufbereitet werden, damit es überhaupt zu Trinkwasser wird und dementsprechend ins Leitungsnetz eingespeist werden kann. Für diese Aufgaben ist die Fachkraft für Wasserversorgungstechnik zuständig.

Aber das ist natürlich noch längst nicht alles. Wir möchten Ihnen hier einen Überblick geben welche Voraussetzungen für die technische Ausbildung nötig sind, was Sie während der Ausbildung erwartet und welche Möglichkeiten Ihnen anschließend offen stehen.

Fachkraft für Wasserversorgungstechnik: Was erwartet mich in diesem Beruf?

Der Beruf „Fachkraft für Wasserversorgungstechnik“ ist längst kein langweiliger Job. Computer, Maschinen, Natur – es ist einfach von jedem Bereich etwas dabei. Abwechslungsreiche Arbeiten stehen also an der Tagesordnung.

Als Fachkraft für Wasserversorgungstechnik sind Sie z.B. dafür zuständig, dass sauberes Trinkwasser durch die Rohre fließt. Es muss also Wasser gewonnen, durch Filteranlagen und Chlor entkeimt und aufbereitet werden. Anschließend gehört es natürlich dazu, dafür zu sorgen, dass jeder einzelne Bürger der Stadt mit sauberem Wasser versorgt wird. Aber auch diese Aufgabe ist nicht ohne weiteres erledigt, denn natürlich müssen die Rohre hin und wieder gewartet und repariert werden. Auch die Steuerung des gesamten Rohrleitungsystems liegt in den Händen der Fachkraft für Wasserversorgungstechnik.

Wer nach der Ausbildung noch den Zusatz Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (nähere Informationen dazu auf dekra-akademie.de) erlangt, darf sogar elektrische Arbeiten an Maschinen, etc. vornehmen. Diese Aufgabe ist sonst nur ausgebildetem Elektrofachpersonal vorbehalten. Mit dieser Qualifikation können Sie immer wiederkehrende Arbeiten im Niederspannungsbereich, d.h. bis 1000 Volt, durchführen. Der Vorteil dieser zusätzlichen Ausbildung liegt z.B. im schnellen Eingreifen bei einem Störungsfall. Das spart häufig nicht nur Zeit, sondern auch immense Zusatzkosten.

Voraussetzungen für die Ausbildung

Schon anhand des Berufsbildes sehen Sie, dass nicht jeder für diesen Job geeignet ist. Wer die Ausbildung absolvieren möchte, sollte natürlich Interesse an einem technischen Beruf haben. Wenn dazu Chemie, Physik, Biologie und Mathe schon in der Schulzeit zu Ihren Lieblingsfächern gehörten und Sie handwerkliches Geschick besitzen und obendrein auch verantwortungsbewusst arbeiten können, dann ist die Ausbildung zur Fachkraft für Wasserversorgungstechnik genau der richtige Beruf für Sie.

Ausbildungsablauf

Bei der Ausbildung zur Fachkraft für Wasserversorgungstechnik handelt es sich um eine 3-jährige duale Ausbildung. Das bedeutet, sie findet sowohl in einem Ausbildungsbetrieb, als auch in der Berufsschule statt. Der schulische Teil umfasst vor allem die theoretischen Grundlagen laut Rahmenlernplan (siehe kmk.org). Neben den ökologischen Kreisläufen, lernen Sie auch wie spezielle Messungen durchgeführt werden oder aber wie die jeweiligen Anlagen aufgebaut sind und funktionieren.

Im praktischen Teil, der in der Ausbildungsstätte direkt stattfindet, erlernen Sie die technischen Abläufe und arbeiten sich nach und nach in die unterschiedlichen Anlagen und Maschinen ein. Wichtig ist am Ende der Ausbildung, dass Sie genau wissen, wie die Anlagen funktionieren, wie sie überwacht und bedient werden und was im Störfall zu tun ist. Auch das Entnehmen von Proben und das Prüfen der Wasserqualität steht auf dem Lehrplan.

Was verdient man während der Ausbildung?

Das Gehalt kann bei gleicher Ausbildung je nach Wohnort ganz unterschiedlich sein. Auch die Ausbildungsstätte ist für die entsprechende Vergütung ausschlaggebend. Denn den Ausbildungsberuf können Sie sowohl in der Energieversorgungsindustrie als auch im öffentlichen Dienst absolvieren. Im ersten Lehrjahr beträgt die Ausbildungsvergütung zwischen 660 Euro und 849 Euro, im öffentlichen Dienst können es mitunter auch rund 867 Euro sein. Im zweiten Lehrjahr erhält der Azubi zwischen 763 Euro und 960 Euro (öffentlicher Dienst: 921 Euro) und im dritten Ausbildungsjahr zwischen 870 Euro und 1.050 Euro (öffentlicher Dienst: 971 Euro).

Das Einstiegsgehalt nach der Ausbildung (mehr dazu unter gehalt.de) ist ebenso abhängig von Ort und jeweiliger Branche. Wenn der Arbeitgeber an einen Tarifvertrag gebunden ist, kann er das Einstiegsgehalt nicht selbst entscheiden, denn dann ist es tariflich geregelt.

Fachkraft für Wasserversorgungstechnik: Kleiner Einblick in die Arbeit

Qualifikationsmöglichkeiten

Ist die Ausbildung beendet, sind Sie nach der schulischen und praktischen Prüfung eine Fachkraft für Wasserversorgungstechnik. Damit sind Sie aber noch nicht am Karriereende angekommen. Ist Ihnen das Geld zu wenig oder die Verantwortung zu gering, dann können Sie mit weiteren Qualifikationen die Karriereleiter weiter hinauf klettern. Das steht zur Auswahl:

✛ Geprüfte(r) Wassermeister(in)

Als Meister haben Sie die Möglichkeit Führungsaufgaben in Wasserwerken und Wasserversorgungsbetrieben zu übernehmen und können Aufgaben der betriebliche Aus- und Weiterbildung durchführen. Die Ausbildung dauert zwischen 6 Monaten und zwei Jahren. Weitere Information unter bmbf.de.

✛ Staatl. Geprüfte(e)r Techniker(in) Fachrichtung: Wasserversorgungstechnik

Die Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker in der Fachrichtung Wasserversorgungstechnik dauert in Vollzeit 2 jahre und in Teilzeit 4 Jahre. Diese Weiterbildung ermöglicht Ihnen eine höhere Position im Unternehmen mit verantwortungsvolleren Aufgaben. Weitere Informationen unter berufenet.arbeitsagentur.de.

✛ Umweltschutzfachwirt(in)

Mit dem Umweltschutzfachwirt erreichen Sie Experten-Wissen auf dem Gebiet Umweltschutz. Die Ausbildung dauert rund 1 Jahr und lässt Sie Führungspositionen übernehmen. Hauptthemen sind unter anderem

  • Abwasserproblematik
  • Abfallproblematik
  • angewandte Messmethoden
  • Umweltmarketing
  • Bauökologie

Weitere Informationen finden Sie unter berufenet.arbeitsagentur.de.

]]>
http://www.arbeitstipps.de/fachkraft-fuer-wasserversorgungstechnik-voraussetzungen-ausbildungsinhalte-qualifikationsmoeglichkeiten.html/feed 0
DSL für Unternehmen: Diese Vorteile bieten Business-Tarifehttp://www.arbeitstipps.de/dsl-fuer-unternehmen-vorteile-business-tarife.html http://www.arbeitstipps.de/dsl-fuer-unternehmen-vorteile-business-tarife.html#respond Fri, 31 Mar 2017 16:07:09 +0000 http://www.arbeitstipps.de/?p=7352 [...]]]> Wer auf der Suche nach einem DSL-Tarif ist, sollte wissen, dass Unternehmen andere Anforderungen haben als Privatkunden. Deshalb gibt es für sie auch andere Tarife.

DSL-Tarife für Unternehmen
© Rawpixel.com – Fotolia.com

In der Regel ist es so: DSL-Tarife für Privatkunden sind auf die Surfgewohnheiten der Privatpersonen zugeschnitten. Unternehmen nutzen Internet und Telefon hingegen ganz anders. Sprich in einem viel größeren Umfang. Außerdem sind sie meist darauf angewiesen und benötigen eine schnelle und zuverlässige Internetverbindung. Fällt sie bei Privatkunden mal aus, fehlt lediglich der Surfspaß. Fällt sie in Unternehmen aus, hat das Problem ein viel größeres Ausmaß. Es kann meist gar nicht weitergearbeitet werden. Im heutigen Zeitalter wird schließlich oftmals alles über Internet und Telefon bearbeitet.

Genau deswegen und weil Unternehmen eben ganz andere Ansprüche an einen DSL-Tarif haben als Privatpersonen, gibt es spezielle DSL-Tarife für Unternehmen, die so einige Vorteile bieten.

Welche Vorteile bieten DSL-Tarife für Unternehmen?

✛ Kosten:

Eine gut funktionierende Kommunikation zwischen Ihnen und Ihren Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten ist ein ganz wichtiger Punkt, der den Erfolg Ihres Unternehmens mitbestimmt. Die Internetnutzung und auch das viele Telefonieren mit Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten kann jedoch schnell hohe Kosten verursachen. Nicht aber, wenn Sie sich für einen Business-Tarif entscheiden. Die Tarife berücksichtigen die besonderen Ansprüche, die Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler an einen Internet- und Telefonanschluss haben.

Wichtig ist jedoch, dass Sie die Tarife, die an Ihrem Standort verfügbar sind, bei einem unabhängigen Verbraucherportal genau unter die Lupe nehmen und miteinander vergleichen. Der Online-Rechner für Geschäftskundentarife von Verivox bietet Ihnen z.B. einen schnellen Überblick über sämtliche Business-Tarife. So können Sie in nur wenigen Schritten den leistungsstärksten Geschäftskundentarif für Ihr Unternehmen finden.

✛ Verfügbarkeit:

Der wohl wichtigste Punkt ist die Verfügbarkeit. Ein Business-Anschluss muss funktionieren! Kommt es doch einmal zu einer Störung ist es wichtig, dass der Support zu jeder zeit erreichbar ist und die Problembehebung schnellstmöglich erfolgt. Bei Business-Tarifen ist genau das enthalten! Die von mir begutachteten Tarife beinhalten alle einen Entstörungsservice innerhalb von 8 Stunden.

✛ Zusatzleistungen:

DSL-Tarife für Geschäftskunden bieten meist auch spezielle Zusatzleistungen, in deren Genuss Privatkunden nicht kommen. So profitieren Geschäftskunden zum Beispiel von einem schnellen Service im Falle einer Störung.

Außerdem: Besonders Unternehmen, die sich noch im Wachstum befinden, profitieren von der Skalierbarkeit. Denn bei vielen Tarifen haben Sie die Möglichkeit den Vertrag je nach benötigter Kapazität beliebig zu erweitern oder zu verkleinern. Zudem können Sie eine feste IP-Adresse buchen. Was das für Vorteile mit sich bringt, erfahren Sie hier.

✛ schnelle Übertragungsraten:

DSL-Tarife für Unternehmen können zudem noch mit schnellen Übertragungsraten punkten. Außerdem laufen sie auch viel stabiler als Privatanschlüsse.

So finden Sie den richtigen Tarif für Ihr Unternehmen

Wenn Sie sich auf die Suche nach einem DSL-Tarif für Ihr Unternehmen begeben, dann sollten Sie sich ruhig etwas mehr Zeit nehmen und sämtliche Business-Tarife miteinander vergleichen. Das klappt, wie schon etwas weiter oben beschrieben, am besten mit einem unabhängigen Verbraucherportal. Hier werden Ihnen im Handumdrehen die besten Tarife für Ihr Unternehmen angezeigt. Anschließend sind Sie an der Reihe. Nun müssen Sie

  • Preise
  • Geschwindigkeiten
  • Inklusivleistungen

miteinander vergleichen. Der Preis hängt z.B. immer von der angebotenen Maximalgeschwindigkeit ab. Wer schnelles Internet benötigt, muss in der Regel also auch mehr bezahlen. Überlegen Sie sich deshalb, wie schnell das Internet für Ihre Ansprüche sein muss. Außerdem: Wie sieht es mit den Kosten nach 12 Vertragsmonaten aus? Erhöhen sie sich?

Als nächstes sollten Sie schauen, ob Sie eine Flatrate für das Fest- und Mobilfunknetz benötigen. Entscheiden Sie sich für eine Telefon-Flatrate können Sie z.B. prima Ihre Telefonkosten senken. Abschließend müssen Sie noch ein genaues Augenmerk auf die Zusatzleistungen werfen. Wird der oben beschriebene schnelle Service im Falle einer Störung angeboten? Ist der Router schon im Tarif mit enthalten?

Fazit:

Nicht nur Unternehmen, sondern auch Freiberufler und Selbstständige sollten Business-Tarife genau unter die Lupe nehmen. Alleine schon der Punkt, dass Sie im Falle einer Störung gegenüber Privatkunden bevorzugt werden, ist ein großer Vorteil, der für diese Tarife sprich. Und dann spricht natürlich auch noch das Preis-Leistungs-Verhältnis für sich. Sie bekommen schnelles Internet mit Zusatzleistungen zu einem fairen Preis. Sie müssen nur den richtigen Tarif für Ihr Unternehmen aus der Vielzahl der angebotenen DSL-Tarife herauspicken.

]]>
http://www.arbeitstipps.de/dsl-fuer-unternehmen-vorteile-business-tarife.html/feed 0
Karrierechancen als SAP-Anwenderhttp://www.arbeitstipps.de/karrierechancen-als-sap-anwender.html http://www.arbeitstipps.de/karrierechancen-als-sap-anwender.html#respond Mon, 27 Mar 2017 12:53:18 +0000 http://www.arbeitstipps.de/?p=7342 [...]]]> SAP-Anwender sind gefragt wie nie. Wer sich mit einer Aus- oder Weiterbildung qualifiziert, hat gute Karrierechancen.

SAP Karriere
© nd3000 – Fotolia.com
Der Arbeitsmarkt für SAP-Fachkräfte gibt nach wie vor zahlreiche Jobs und Karriereoptionen für Arbeitssuchende, Quereinsteiger und absolute Neulinge im Bereich Software her. Grund dafür ist die anhaltende Nachfrage an qualifizierten SAP-Spezialisten, die sich als SAP-Anwender oder SAP-Berater weitergebildet haben. Die Chancen einen lukrativen Job im SAP-Umfeld zu finden, steigen mit SAP-Zertifizierungen auf unterschiedlichen Gebieten. Die Abteilungen der kaufmännischen- bzw. der Finanz-Berufe, die logistischen Abteilungen, das Personalwesen sowie das Controlling setzen heute in vielen Betrieben auf SAP. Hier liegen die Karrieremöglichkeiten für gut ausgebildete SAP-Anwender.

Ausbildungen zum SAP-Anwender nutzen

Zu Beginn des letzten Jahres waren für SAP-Fachkräfte ca. 15.600 Stellen in Deutschland ausgeschrieben. Gleichzeitig hielt der Trend an und bescherte auch zum Jahresbeginn von 2017 wieder zahlreiche offene SAP-Jobs. Die Nachfrage der zahlreichen SAP-Anwendungsunternehmen und SAP-Beratungshäuser, nach gut ausgebildeten SAP-Anwendern, ist ungebrochen hoch. Wer sich heute nach einer SAP Weiterbildung umschaut, sollte das als Motivation im Hinterkopf haben. SAP-Aus- und Weiterbildungen ermöglichen einen nahtlosen Einstieg in die ausgedehnte SAP-Arbeitswelt mit Job-Chancen im Bereich von 80-90%.

SAP-Anwenderkenntnissen sind gefragt

Die Nachfrage an qualifizierten Fachkräften mit SAP-Anwenderkenntnissen ist hoch. Seitdem sich SAP zum Branchenprimus im ERP-Segment aufgeschwungen hat, und den Konkurrenten Oracle und Microsoft beständig Marktanteile wegnimmt, stehen für SAP-Anwender die Chancen auf interessante Positionen sehr gut. Als Unternehmensstandard für die Ressourcenplanung bauen mittelständische Betriebe, aber auch große Konzerne, auf den Einsatz von SAP in nahezu allen Abteilungen. Und dabei müssen die installierten Systeme auch präzise bedient werden. Das ist der Job von SAP-Anwendern, die in den verschiedenen Abteilungen für effiziente Daten-Eingaben sorgen. Studien zufolge betrugen die Wachstumsraten bei Stellenangeboten für SAP-Experten in den Jahren 2015-2016 stolze 13%. Dabei geht es überwiegend um die SAP-Komponenten Vertrieb und Verkauf (SD), Materialwirtschaft (MM) und Finanz- Rechnungswesen / Controlling (FI + CO). Für 2017 werden weitere Wachstumssteigerungen in diesen Bereichen erwartet.

SAP Anwender Stellen Übersicht
© WBS TRAINING AG

SAP-Zertifizierung für Anwender

Wer sich zum SAP-Anwender weiterbilden möchte, ist mit einer SAP-Zertifizierung gut beraten. Die SAP-Zertifizierung ist der offizielle Nachweis über den Kenntnisstand in Sachen SAP. Sie erhöht den eigenen Marktwert bei der Stellensuche deutlich. SAP-Zertifikate gibt es übrigens auch in den Betätigungsbereichen SAP-Berater und SAP-Entwickler. Als Anwender kann man seine SAP-Qualifikation durch eine Zertifizierung in einem bestimmten Fachbereich bzw. SAP-Modul-Bereich nachweisen. Die Zertifizierung erfolgt in der Regel durch einen offiziellen SAP-Bildungspartner, der entsprechende Schulungen bereitstellt.

Ausbildung zum zertifizierten SAP-Anwender bei einem SAP-Bildungspartner

Alle SAP-Bildungspartner unterliegen bestimmten Vorgaben, welche die Qualität der SAP-Weiterbildungen sicherstellen sollen. Dabei wird z. B. auf den aktuellsten Software-Versionen gearbeitet. Nach der erfolgreichen Teilnahme an einer SAP-Anwenderschulung erhält der Teilnehmer ein auf das geschulte SAP-Modul bezogenes Original-SAP-Anwenderzertifikat. SAP-Weiterbildungen werden z. B. über einen Bildungsgutschein (SGB III / II) oder durch andere öffentliche Kostenträger und Gesetze zur Umschulung oder Fortbildung gefördert. Auch die Arbeitgeber, die SAP-Anwender benötigen, bieten oftmals Weiterbildungsoptionen für ihre Mitarbeiter an.

SAP-Anwender: als Quereinsteiger Karriere machen

Aus- und Weiterbildungsangebote im Umfeld von SAP-Software sind zahlreich vorhanden. Hier können Beratungsgespräche helfen, die richtige Entscheidung für den passenden Ausbildungsweg zu treffen. Was die Anstellungen im Umfeld der ERP-Software auszeichnet, das sind die lukrativen Gehälter. Der umfangreiche Arbeitsmarkt bietet dabei auch gute Chancen für Quereinsteiger aus anderen IT-Bereichen, sowie für Umschüler aus berufsfremden Branchen. Voraussetzung für Einstellungen sind jedoch immer gute fachliche SAP-Kenntnisse, die sich mit Hilfe von SAP-Schulungen und SAP-Ausbildungen aneignen lassen. Wer sich dafür interessiert, sollte sich Angebote der SAP-Schulungspartner zukommen lassen oder das Internet nutzen, um gezielt weitere Information zu erhalten. Für eine SAP-Karriere im Bereich der SAP-Anwender sollte man sich frühzeitig, ggf. bereits während der Weiterbildung bewerben. Hierbei helfen auch spezialisierte Personalberater und Personalvermittler weiter.

]]>
http://www.arbeitstipps.de/karrierechancen-als-sap-anwender.html/feed 0
Tintenpatronen und Tonerkartuschen entsorgen – Fachgerecht und umweltfreundlich!http://www.arbeitstipps.de/tintenpatronen-tonerkartuschen-entsorgen.html http://www.arbeitstipps.de/tintenpatronen-tonerkartuschen-entsorgen.html#respond Fri, 10 Mar 2017 15:45:26 +0000 http://www.arbeitstipps.de/?p=7285 [...]]]> Die Tintenpatronen und die Tonerkartusche müssen mal wieder ausgetauscht werden? Das ist ja kein Problem. Wohin aber mit den Patronen und der Kartusche?

Tintenpatronen und Tonerkartuschen fachgerecht entsorgen
© science photo – Fotolia.com

Vor allem in Betrieben, in denen viel und häufig gedruckt wird, stellt man sich häufig die Frage, wo die leeren Druckerpatronen und Tonerkartuschen eigentlich hingehören. Seit dem Jahr 1994 ist jeder Verbraucher vom Gesetzgeber her dazu verpflichtet, Druckerpatronen und Tonerkartuschen fachgerecht zu entsorgen. Die Behältnisse bestehen nämlich aus den folgenden Materialien, die recycelt werden können:

Aus diesem Grund sollten Sie sie auch auf keinen Fall einfach in den Hausmüll werfen. Wenn Sie sie fachgerecht entsorgen, können Sie nämlich nicht nur Ressourcen, sondern auch die Umwelt schonen. Wir verraten Ihnen, wo Sie welches Produkt am besten loswerden und bei welchen Modellen Sie mit etwas Glück sogar noch Geld herausholen können.

Verschiedene Modelle und wie sie am besten entsorgt werden

+ Tintenpatronen mit integriertem Druckkopf

An leeren Tintenpatronen, die einen integrierten Druckkopf besitzen, können Sie mit etwas Glück sogar noch Geld verdienen. Das gilt insbesondere für die Originalpatronen folgender Hersteller:

  • Canon
  • Lexmark
  • HP

Modelle mit integriertem Druckkopf sind so begehrt, weil die Druckkopftechnologie namhafter Marken-Hersteller häufig patentrechtlich geschützt ist und es aus diesem Grund meist kaum kompatible Nachbauten der Patronen gibt. Gerne werden sie daher auch von verschiedenen Anbietern von Refill-Patronen abgekauft.

Hinzu kommt, dass Original-Hersteller, welche Patronen mit integriertem Druckkopf im Angebot haben, in der Regel einen kostenfreien Recycling-Service für ihre Produkte anbieten. Alternativ können Sie die Tintenpatronen aber auch – soweit in Ihrer Stadt oder Gemeinde verbreitet – über die Werkstofftonne oder die Gelbe Tonne zur Wiederverwertung geben.

+ Tintenpatronen ohne Druckkopf

Tintenpatronen ohne integrierten Druckkopf bestehen in der Regel lediglich aus einem Tintentank. Aus diesem Grund können Sie mit solchen Modellen auch kein Geld verdienen. Allerdings besitzen neue Modelle immer häufiger einen eingebauten Mikrochip. Den Herstellern zufolge soll dieser dazu dienen, stets eine genaue Füllstandskontrolle der Patrone zu gewährleisten. Auf der Kehrseite versuchen diese Chips allerdings auch immer häufiger, ein Wiederbefüllen der Produkte zu verhindern. Aufgrund des eingebauten Chips sollten Sie Tintenpatronen ohne Druckknopf trotzdem entweder über die Wertstoff- bzw. die Gelbe Tonne oder über das Recycling-System des jeweiligen Herstellers entsorgen.

+Tonerkartuschen

Die Entsorgung von Tonerkartuschen stellt sich etwas komplizierter dar und wird strenger gehandhabt. Das liegt daran, dass Toner aus Materialien gefertigt werden, die nicht ganz unbedenklich sind und daher nicht ohne weiteres im regulären Hausmüll entsorgt werden dürfen. Allerdings können Sie praktisch so gut wie jede Tonerkartusche zu Geld machen und an Anbieter von Refill-Produkten verkaufen. Wenn Ihnen das zu aufwendig ist, können Sie aber auch bei Tonern das kostenlose Recycling-System des jeweiligen Original-Herstellers nutzen oder die leeren Kartuschen alternativ bei Ihrem Tinten-Händler vor Ort abgeben.

Weitere Druckerpatronen-Tipps, mit denen Sie die Umwelt schonen

Sie haben auch die Möglichkeit, überhaupt keinen Müll mit Ihren Tintenpatronen bzw. Tonerkartuschen zu produzieren, indem Sie Ihre leeren Behälter im Fachhandel neu befüllen lassen. Vor allem bei Tonerkartuschen sollten Sie auf gar keinen Fall selbst Hand anlegen und diese alleine neu befüllen, da Tonerkartuschen Feinstaub verursachen, der Ihre Gesundheit schädigen kann. Nutzen Sie lieber die Möglichkeit, wiederbefüllte Tonerkartuschen bei Fachleuten zu kaufen. Diese wurden recycelt und stehen der Qualität von neuen Original-Patronen der Hersteller in nichts nach. Lesetipp: Beim Drucken sparen – 8 effektive Tipps.

]]>
http://www.arbeitstipps.de/tintenpatronen-tonerkartuschen-entsorgen.html/feed 0
Berufsbild Metzger – Was während und nach der Ausbildung auf Sie zukommthttp://www.arbeitstipps.de/berufsbild-metzger-was-waehrend-und-nach-der-ausbildung-auf-sie-zukommt.html http://www.arbeitstipps.de/berufsbild-metzger-was-waehrend-und-nach-der-ausbildung-auf-sie-zukommt.html#respond Mon, 13 Feb 2017 14:14:01 +0000 http://www.arbeitstipps.de/?p=7260 [...]]]> Wer eine Ausbildung zum Metzger bzw. Fleischer absolvieren möchte, braucht nicht zwingend Abitur. Dafür sind andere Voraussetzungen von Bedeutung.

Berufsbild Fleischer Metzger AusbildungDie Begriffe Metzger und Fleischer bezeichnen einen und den selben Beruf. Die unterschiedlichen Bezeichnungen sind lediglich ortsabhängig. So spricht man im süddeutschen Raum eher vom Metzger, während im mittleren und östlichen Teil die Berufsbezeichnung Fleischer üblich ist. Etwas älter, aber in Norddeutschland durchaus noch vertreten, ist der Ausdruck Schlachter oder Schlächter.

Wer eine Ausbildung zum Metzger machen möchte, darf nicht empfindlich sein. Zum einen ist es der Umgang mit rohem Fleisch, zum anderen die durchaus körperlich schwere Arbeit, die bei diesem Beruf gefordert wird. Abhängig ist das allerdings vom jeweiligen Ausbildungsbetrieb bzw. der späteren Arbeitsstätte.

Metzger / Fleischer – Ausbildungsvoraussetzungen

Der Grad des Bildungsabschlusses ist bei der Ausbildung zum Metzger nicht ganz so wichtig, wie vielleicht in anderen Berufen, vorausgesetzt wird aber üblicher Weise ein Hauptschulabschluss. Sie sollten gute Noten in Mathematik haben und ein gewisses Interesse an biologischen und chemischen Vorgängen. Ein ganz wichtiger Punkt ist der Umgang mit Lebensmitteln, daher hat die Einhaltung von Sauberkeit und Hygiene oberste Priorität und sollte Ihnen am Herzen liegen. Auch technisches Verständnis ist eine Voraussetzung, die für den Metzgerberuf von Bedeutung ist, denn in großen Schlachtbetrieben und Fleischereien, wird die Verarbeitung und Produktion maschinell getätigt.

➩ Ausbildungsdauer und Vergütung

Die Ausbildung zum Metzger / Fleischer dauert 3 Jahre und findet in entsprechenden Betrieben und der Berufsschule statt (duale Ausbildung). Welche Ausbildungsvergütung gezahlt wird, hängt davon ab, wo Sie Ihre Ausbildung machen (Region) und in welchem Betrieb. Als Beispiel seien folgende Zahlen genannt:

1. Ausbildungsjahr: etwa 400 – 700 Euro
2. Ausbildungsjahr: etwa 500 bis 800 Euro
3. Ausbildungsjahr: etwa 600 bis 1.000 Euro.

Arbeitsaufgaben eines Metzgers

In erster Linie muss ein Metzger große Fleischteile zerlegen, deren Qualität prüfen und sie für die Weiterverarbeitung vorbereiten. Dabei gelten bestimmte Sicherheitsbestimmungen, die Sie vom ersten Ausbildungstag an einzuhalten haben. Das Tragen von berufsspezifischer Sicherheitskleidung ist dabei ebenso Pflicht, wie die Einhaltung aller hygienischen Maßnahmen. Auch die Herstellung der einzelnen Wurstsorten und Portionierung der Fleischstücke für den Verkauf, gehört zu den Aufgaben eines Metzgers, ebenso die fachgerechte Entsorgung der Schlachtabfälle.
Metzger VerkaufNeben diesen Grundaufgaben sind im Laufe der Jahre viele weitere anspruchsvolle Tätigkeiten dazu gekommen. So stellen Fleischer heute auch küchenfertige Gerichte, wie Pfannengerichte, Salate oder Tiefkühlkost, nach eigener Rezeptur her. Je nach Fleischereibetrieb kann auch der Warenverkauf zu den Aufgaben des Metzgers gehören und das Anbieten eines Imbissangebotes, bis hin zum Cateringservice. Je nach Betriebsgröße stehen dafür entsprechende Maschinen und Geräte zur Verfügung, deren Bedienung und Reinigung Sie beherrschen müssen.

Weiterbildungsmöglichkeiten und Qualifizierungen

Die Ausbildung zum Metzger / Fleischer kann ein Karrieresprungbrett sein, vorausgesetzt der Wille und die entsprechenden Leistungen sind vorhanden.

✘ Fleischermeister

Die Weiterbildung zum „Meister im Fleischerhandwerk“ kann in Teil- oder Vollzeit absolviert werden. Je nach Anbieter dauern die Kurse wenige Monate bis zu einem Jahr. Vermittelt werden unter anderem Kenntnisse in der Lebensmitteltechnologie, Kalkulation und Präsentation, sowie in der Auftragsabwicklung.

✘ Studium Ernährungswissenschaft

Wem der Meisterbrief nicht reicht, der setzt sich erneut auf die Schulbank. Interessant ist ein Studium für Ernährungswissenschaften für alle, die sich mehr mit gesunder Ernährung auseinandersetzen wollen und eventuell den Schritt in die Selbstständigkeit planen. Ein Studium dauert etwa sechs bis acht Semester.

✘ Staatlich geprüfter Lebensmitteltechniker

Gleich vorab, ein staatlich geprüfter Lebensmitteltechniker ist nicht gleich zu setzen mit einer Fachkraft für Lebensmitteltechnik. Die Aufstiegsweiterbildung als staatlich geprüfter Lebensmitteltechniker setzt eine abgeschlossene Berufsausbildung voraus, oder mindestens sieben Jahre Berufserfahrung als Fleischer oder ähnlich. Als staatlich geprüfter Lebensmitteltechniker sind Sie für die Qualitätskontrolle bei Nahrungsmitteln verantwortlich, ein Beruf, der mehr und mehr an Bedeutung gewinnt.

]]>
http://www.arbeitstipps.de/berufsbild-metzger-was-waehrend-und-nach-der-ausbildung-auf-sie-zukommt.html/feed 0
Werbemittel für Immobilienmakler – 5 kreative Ideen vorgestellthttp://www.arbeitstipps.de/werbemittel-fuer-immobilienmakler-5-kreative-ideen-vorgestellt.html http://www.arbeitstipps.de/werbemittel-fuer-immobilienmakler-5-kreative-ideen-vorgestellt.html#respond Thu, 09 Feb 2017 10:13:31 +0000 http://www.arbeitstipps.de/?p=7213 [...]]]> Immobilienmakler gibt es wie Sand am Meer. Wer sich von der Konkurrenz abheben will, sollte in gut durchdachte Werbemittel investieren. Diese bleiben beim Kunden im Gedächtnis und sorgen für positive Resonanz.

Werbemittel für Immobilienmakler - 5 kreative Ideen vorgestellt
Bleiben Sie mit attraktiven Werbemitteln im Gedächtnis des Kunden
Ob zur Hilfe beim Kauf oder zur Unterstützung beim Verkauf – der Immobilienmakler ist derzeit so gefragt wie nie. Der Markt boomt. Und genau in solchen Zeiten ist es wichtig, dass man die Kunden nicht nur mit guter Arbeit überzeugt, sondern mit einem Extra-Bonus dazu bringt, dass sie positiv über einen reden. Am besten eignen sich dafür kleine Werbegeschenke. Hierauf können Sie sich mit Ihrem Slogan verewigen und sorgen so damit, dass Sie durch die regelmäßige Nutzung beim Kunden in Erinnerung bleiben. Sie sehen, Werbegeschenke sind also nicht nur zur Neukundengewinnung optimal, sondern auch um eine Kundenbindung herzustellen.

Um beim Kunden zu punkten, müssen Sie sich bei der Wahl der Werbemittel aber ein bisschen ins Zeug legen. Um Eindruck zu hinterlassen, müssen Sie sich nicht nur von der Masse abheben, sondern sollten auch auf die Qualität und den praktischen Nutzen des Werbemittels achten. Denn mal ganz ehrlich, wer möchte schon einen Staubfänger geschenkt bekommen? Vermutlich niemand. Wir haben Ihnen hier einmal eine kleine Auswahl zusammen gestellt, die sich unserer Meinung nach optimal für einen Immobilienmakler eignet. Wichtig ist, dass Sie sich im Vorfeld darüber Gedanken machen, welche Zielgruppe Sie direkt ansprechen und welche Botschaft Sie vermitteln möchten. Sehr hilfreich dazu finde ich z.B. den Fahrplan zur Werbemittelauswahl, den ich auf www.schneider.de gefunden habe.

5 praktische Werbemittel für Immobilienmakler

✛ Maßband

Werbemittel für Immobilienmakler - Maßband
Was passt besser zu einem Immobilienmakler als ein Maßband? Ihre Kunden können damit direkt beim ersten Treffen die Wände der zukünftigen Wohnung oder des Hauses ausmessen.

Damit das Maßband aber nicht in der Ecke liegt, weil es ständig zu kurz ist, sollten Sie schon eine Mindestlänge von 3 Metern wählen. Farblich können Sie das Maßband an Ihr Firmenlogo anpassen oder aber Sie wählen einen neutralen Farbton, denn mit einem pinken Maßband sorgen Sie in der Frauenwelt zwar für Begeisterung, aber in der Männerwelt hingegen eher für Ablehnung.

Der Vorteil bei Maßbändern ist, dass sie eine relativ große Freifläche bieten, um das Logo oder einen Slogan darauf zu präsentieren. So schaffen Sie sich einen besonderen Erinnerungswert.

✛ Haus-Schlüsselanhänger

Werbemittel für Immobilienmakler - Schlüsselanhänger mti Haus
Wenn der Traum vom Haus oder der ersten eigenen Wohnung durch Sie endlich in Erfüllung gegangen ist, dann können Sie nicht nur stolz sein, sondern Ihrem Kunden auch noch ein kleines Präsent mit auf den Weg geben.

Als Haus- und Wohnungsbesitzer hat man eines dann jeden Tag in Gebrauch. Die Rede ist natürlich vom Haustürschlüssel. Und wenn dieser dann mit einem besonderen Anhänger geschmückt ist, ist die Freude beim Herausholen natürlich noch um einiges größer. Und Sie als Immobilienmakler profitieren davon natürlich ebenso. Sie können nicht nur das positive Feedback kassieren, sondern lenken auch fremde Blicke auf den Schlüsselanhänger, denn in der Wohnung liegt der Schlüssel doch meist für jeden sichtbar auf einem Sideboard oder hängt an einem Schlüsselbrett. Die beste Werbung für Sie, wenn Sie auf dem Anhänger Ihren Namen oder den Slogan platzieren.

✛ USB-Stick für die Baupläne

Werbemittel für Immobilienmakler - USB Stick als Schlüssel
Obwohl heutzutage schon viel digital verschickt und empfangen werden kann, setzen viele Unternehmen noch immer auf Druckerzeugnisse. Das kostet nicht nur unheimlich viel Geld, sondern ist dazu auch noch lästig. Denn wer heftet schon gern ständig Schriftstücke weg? Gerade Häuslebauer und Neu-Eigentümer haben die ersten Monate mit erhöhtem Schriftverkehr zu tun. Um ihnen die Arbeit ein wenig zu erleichtern und den Papierkram zu minimieren, können Sie doch auch alle Informationen, Baupläne und Abschlüsse auf einen USB-Stick ziehen. Aber nicht irgendeinen, sondern in Form eines Schlüssels, schließlich soll das Werbegeschenk ja auch einen Wiedererkennungswert haben.

✛ Spardose in Hausform

Werbemittel für Immobilienmakler - Spardose Haus
Ist das Haus erst einmal gebaut bzw. gekauft sind die neuen Eigentümer zwar glücklich, aber das Portemonnaie vorerst leer. Schließlich ist es mit dem Haus häufig nicht getan, hinzu kommen neue Möbel, Malerarbeiten, Auslegware und und und. Die Liste könnte man ein ganzes Stück weiterführen. Um den Grundstein für neues Erspartes zu legen, können Sie den Neubesitzern ein Sparschein in Form eines Hauses schenken und ihnen vielleicht noch ein Glücks-Cent mit hineinlegen. Auch hier lässt sich ganz bequem auf einer freien Fläche der Slogan Ihres Unternehmens unterbringen.

✛ Samentüte zum Baum pflanzen

Werbemittel für Immobilienmakler - Samentüte zum Baum pflanzen
Ein Kind zeugen – ein Haus bauen – ein Baum pflanzen – nach altem Klischee sind das die Aufgaben eines Mannes. Währenddessen Sie den ersten Punkt nicht beeinflussen können, haben Sie vermutlich den zweiten beim Kunden bereits in rollen gebracht, bleibt nur das Bäumchen und das können Sie ebenfalls beeinflussen. Schenken Sie Ihren Kunden doch eine kleine Samentüte mit einem bestimmten Baum, den sich die neuen Eigentümer in den Garten pflanzen können. Sehr empfehlenswert ist zum Beispiel die Linde, die als Baum der Liebe, Heimat und Gerechtigkeit gilt (nähere Informationen dazu auf www.uni-goettingen.de), auch der Mandelbaum gilt als so genannter Lebensbaum. Es gibt aber noch viele andere Möglichkeiten. Unter www.premium-weddings.de finden Sie eine ausführliche Liste von Bäumen und deren Bedeutung.

Fazit:

Sie sehen – Kugelschreiber, Schlüsselbänder, Luftballons & Co. waren gestern. Heutzutage haben Sie viel mehr Möglichkeiten mit besonderen Werbemitteln aus der Masse heraus zu stechen. Machen Sie sich im Vorfeld genaue Gedanken und dann werden Sie mit Sicherheit die richtige Wahl treffen.

]]>
http://www.arbeitstipps.de/werbemittel-fuer-immobilienmakler-5-kreative-ideen-vorgestellt.html/feed 0