5 Tipps für ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch

In einem Vorstellungsgespräch fällt meist schon nach wenigen Minuten die Entscheidung. Deshalb ist es auch so wichtig von Anfang an zu punkten und bestmöglich auf das Gespräch vorbereitet zu sein.

Tipps für ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch
© contrastwerkstatt – Fotolia.com
Zitternde Knie, schwitzende Hände und Versagensängste – ein Vorstellungsgespräch ist für viele ein absoluter Graus. Doch sehen Sie es doch einmal so: Ihre Bewerbung hat Interesse geweckt und ist positiv aufgefallen. Das einzige was Sie jetzt nur noch tun müssen, ist die Chefebene von sich zu überzeugen. Aber genau das ist oft der Haken.

Eine gewisse Portion Nervosität und Aufregung gehören bei einem Bewerbungsgespräch natürlich dazu. Entscheidend ist eine gute Vorbereitung, um das Selbstbewusstsein zu steigern und die Erfolgschancen zu erhöhen. Wer im Vorstellungsgespräch überzeugen möchte, kann mit den folgenden wertvollen fünf Tipps durchstarten.

» Kleiner Tipp: Vorstellungsgespräche laufen immer anders ab und dennoch gibt es grundlegende Dinge, die beachtet werden müssen. Dazu jetzt mehr.

So meistern Sie das Gespräch erfolgreich

Tipp 1: Recherche zur Firma oder dem Unternehmen

Ein sehr hilfreicher Karrieretipp ist sich umfassend mit dem Unternehmen und der Firma auseinander zu setzen, bevor man bei einem Vorstellungsgespräch erscheint. Denn, wer sich schon vorab über eventuelle Arbeitsweisen und Arbeitsvorgänge informiert, kann mit einem Höchstmaß an Professionalität überzeugen. Eigeninitiative zu ergreifen und zu äußern zeigt von Ehrgeiz und Willen den Job auch zu bekommen. Sprechen Sie herausragende Merkmale der Firma oder des Unternehmens an.

Tipp 2: Selbstpräsentation vorbereiten

Bei jedem Bewerbungsgespräch gibt es eine Reihe von Standardfragen, die von einem Arbeitgeber gestellt werden. So sollte man sich schon vorab einen kleinen Text von zwei bis drei Minuten Redezeit zurechtlegen, um sich bestens beim Arbeitgeber vorzustellen. Auch ein Händedruck muss gelernt sein und prägt sich unbewusst beim Gegenüber ein. Üben Sie die freie Rede der Selbstpräsentation mehrmals vor dem Spiegel. Übrigens: langsames und deutliches Sprechen machen einen kompetenten Eindruck und erhöhen den Redefluss, da der Arbeitgeber nicht mehrmals einhaken muss und Sie einen Satz wiederholen lässt.

Tipp 3: Die richtige Kleidung

Zum Vorstellungsgespräch sollte ein sauberer und klassischer Kleidungsstil gewählt werden. Dies muss nicht in allen Fällen der Anzug für den Mann und der Hosenanzug für die Frau sein. Mit der passenden Kleidung wird die Souveränität im Bewerbungsgespräch erhöht und schafft es Sie mit mehr Selbstbewusstsein auszustatten. Wählen Sie Kleidung in der Sie sich wohlfühlen, die aber dennoch seriös wirken.

Tipp 4: Smalltalk – höflich und humorvoll sein

Auch abseits des Bewerbungsgespräch werden schon vor oder nach dem eigentlichen Gespräch noch ein paar Worte gewechselt. Hier sollte man versuchen Gemeinsamkeiten mit dem Arbeitgeber zu finden. Lassen Sie sich vom Flow des Gesprächs leiten und vermeiden Sie harte Themenwechsel. Ein höflicher und freundlicher Umgangston sind ausschlaggebend für den Erfolg in einem Bewerbungsgespräch. Jedoch darf es auch eine Prise Humor sein, um beim Gegenüber sympathisch zu erscheinen.

Tipp 5: Getränk annehmen und das Gegenüber spiegeln

Wenn Ihnen etwas zu trinken angeboten wird, sollten Sie zu einem stillen Wasser greifen, um nicht während des Gesprächs aufstoßen zu müssen. So vermeiden Sie einen trockenen Hals und können stets souverän bleiben. Außerdem ist es laut einer Verhaltensforschung vom Vorteil, wenn Sie in gewissen Situationen das Gegenüber imitieren. Dabei sollten Sie keinesfalls übertreiben und nicht zu oft zum Wasserglas greifen, wenn der mögliche neue Arbeitgeber dies tut. Dennoch prägt sich die Spiegelung des Gegenübers im Unterbewusstsein ein.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © contrastwerkstatt - Fotolia.com